Suche...
MLB

"Goliath hat nicht viele Fans"

Werden die Chicago Cubs um Kris Bryant (M.) am Saisonende wieder als letzte lachen?

4. Max Kepler wird in diesem Jahr zum All-Star

Marcus Blumberg (SPOX): Max Kepler war im Vorjahr zeitweilig auf dem Weg zum Rookie des Jahres, flachte dann zum Ende hin aber ein bisschen ab. Nun ist er gesetzt im Right Field und wohl auch in der Mitte der Batting Order. Alles Indizien, wie hoch sein Stellenwert in seiner zweiten richtigen Saison in den Big Leagues bei den Twins schon ist. Und sollten Leute wie Miguel Sano und Co. nun auch gesund bleiben und ihr Potenzial abrufen, würde Kepler auch weniger Druck auf den Schultern lasten, was sicherlich helfen könnte. Insofern darf man von einer positiven Saison für ihn ausgehen. Aber All-Star? Die Sache ist eben die: In der MLB muss jedes Team beim All-Star Game vertreten sein, heißt: Plätze sind rar und die ersten Twins-Kandidaten auf einen solchen Spot sind eher Second Baseman Brian Dozier und First Baseman Joe Mauer - das Gesicht der Franchise. Insofern müsste er schon zum Starter gewählt werden, was ich aktuell noch nicht sehe - es sei denn, es gäbe einen massiven Push aus Deutschland ...

DAZN macht das US-Sport-Paket perfekt!

Ryan Fagan (Sporting News): Da stimme ich dir zu, Marcus. Das All-Star-Team zu erreichen wäre wohl etwas verfrüht, aber mir gefällt, wie Kepler den Twins bietet. Ich habe ihn in einem Vorbereitungsspiel gesehen, da zimmerste der Linkshänder eine Rakete die Linie im Left Field entlang für ein RBI-Double. Wenn man bedenkt, dass alle seiner 17 Homeruns 2016 ins Center oder Right Field gingen, war es sehr beeindruckend zu sehen, mit welch einer Überzeugung er den Ball ins Opposite Field geschlagen hat. Das ist das Zeichen eines reifenden Hitters. Es muss natürlich noch ein weiterer Reifeprozess erfolgen, bevor er All-Star-Status erreicht. Er hat Power, kein Zweifel, aber Kepler hat gerade mal .203 mit einer .595 OPS (On-Base plus Slugging Percentage) gegen Linkshänder geschlagen. Wenn er ein All-Star (oder wenigstens Vollzeit-Starter) werde sollte, muss er besser werden gegen Linkshänder. Aber Kepler hat regelmäßige Verbesserungen gezeigt während er sich in der Organisation hochgearbeitet hat, sodass es keinen Grund zur Annahme gibt, dass er sich nicht auch in diesem Bereich verbessern wird.

Stefan Petri (SPOX): Schwieriges Thema. Zuerst die positive Nachricht: Kepler ist erst 24 und hat in seinem ersten (fast) vollen Jahr in der Liga gleich mal 17 Homeruns aufgelegt und 63 Runs ins Ziel gebracht. Und die MLB-Regeln gestehen bekanntlich jedem Team mindestens einen All-Star zu, ganz gleich wie gut oder schlecht die Bilanz oder die Kandidaten aussehen. In Sachen Starting Pitching machen die Twins nicht viel her. Aber: Die Konstanz ging Kepler im letzten Jahr noch ab, gerade gegen Linkshänder hatte er Probleme. Und im Outfield der American League ist die Konkurrenz nicht von schlechten Eltern. Im Team ist die größte Konkurrenz wohl Slugger Brian Dozier, der vergangenes Jahr 42 Homeruns schlug. Fällt Dozier ab - und erwischt kein Reliever eine starke erste Jahreshälfte -, kann es Kepler schaffen. Darauf wetten würde ich aber erst 2018.

Kai Gronauer (Buchbinder Legionäre): Max wird ja oft mit Dirk Nowitzki verglichen. Eine schwere Last für einen so jungen Spieler. Trotzdem hat er alle nötigen Eigenschaften, um es zu schaffen. Talent hat er zweifelsfrei. Er weiß wie viel harte Arbeit dazu gehört. Konstanz muss er sich noch erarbeiten, das kommt aber sicherlich noch. Ein Quäntchen Glück gehört dann auch noch dazu und dann haben wir ihn - unseren ersten All-Star in der MLB. Allerdings wurde Nowitzki auch nicht in seiner zweiten Saison All-Star. Wenn Max es schafft, seinen Average etwas anzuheben und weiter so abzuliefern wie er es letztes Jahr schon in Ansätzen getan hat, wird er es schaffen. Allerdings muss man ihm die Zeit lassen sich zu entwickeln. Daher denke ich, wird er erst nächstes Jahr zum All-Star! In dieser Saison geht es für ihn darum, seine Leistung aus der letzten Saison zu bestätigen und weiter wichtige Erfahrung zu sammeln, um seine Position im Outfield der Twins zu festigen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung