Suche...
MLB

"Goliath hat nicht viele Fans"

Werden die Chicago Cubs um Kris Bryant (M.) am Saisonende wieder als letzte lachen?

2. Welche Teams rutschen in die Playoffs und welche fallen raus?

Ryan Fagan (Sporting News): Ich lehne mich hier nicht weit aus dem Fenster, aber die Orioles werden Probleme bekommen, es erneut in die Playoffs zu schaffen. Im letzten Jahr war ihre Theorie mit vielen Homeruns und Pitching, das gerade so gut genug ist, gut für 89 Siege und eine Wildcard, aber ich weiß nicht, ob das 2017 auch wieder funktionieren wird. Zum einen haben sie von einem schwachen Divisionsrivalen Tampa Bay gezehrt (13-6 gegen die Rays) und die Rays sollten diese Saison viel besser sein als letzte. Zum anderen ist jedes Team der AL East in der Lage, 85-90 Siege zu feiern, wodurch es schwer vorstellbar ist, dass zwei Wildcards aus einer Division ohne leichte Siege kommen. Wer ersetzt die O's? Achtet auf die AL West, wo die Astros um den Division-Titel kämpfen werden. Deren Lineup ist voll mit etablierten und angehenden Stars wie Altuve, Correa, Springer und Bregman. Und die Zugänge von Reddick und McCann waren auch sehr wichtig. Die Astros werden ihre Rotation noch verbessern müssen und das wird sicherlich passieren. Zudem denke ich, dass die Cardinals wieder in die Postseason kommen werden. Sie werden die die Central zwar nicht gewinnen, aber sie werden eine Wildcard einfahren und damit zum 13. Mal in den letzten 18 Jahren die Postseason erreichen.

Die Geschichte des Baseball: Von 1845 bis heute

Marcus Blumberg (SPOX): Ja Ryan, die Cardinals sehe ich auch wieder im Oktober. Sie haben vor zwei Jahren noch 100 Spiele gewonnen. Sie werden zwar nicht an den Cubs vorbeikommen in der NL Central, aber für eine Wildcard wird es mit dem Personal reichen. Entscheidend wird sein, dass das Pitching wieder besser wird, nachdem man 2016 im Schnitt die meisten Runs pro Spiel zugelassen hat. Rausrutschen werden dafür entweder die Giants oder die Mets. Letztere haben zwar insgesamt den besseren Kader, aber auch extrem viele Verletzungssorgen. Die Giants werden aufgrund ihres Pitchings daher die Nase vorn haben. In der AL sehe ich auch Texas im Fokus. Während die Rangers aufgrund ihrer sehr dünn besetzten Pitching Rotation - wer soll da starten hinter Darvish und Hamels? - aus den Playoffs fallen, stabilisieren sich die Astros. Sie kamen 2015 groß auf, schwächelten dann im Vorjahr. Sie sollten sich fangen und dank zahlreicher Neuzugänge wie Rückkehrer Beltran und Catcher McCann wieder die Krone im Westen für sich beanspruchen. Ansonsten könnten die Tigers der AL East (Orioles oder Blue Jays) eine der Wildcards abluchsen.

Stefan Petri (SPOX): Da bist du auf der richtigen Spur, Blumi! Auch ich sehe in der National League ehrlich gesagt gar keine großen Veränderungen. Die Cubs, Dodgers und Nationals sind in ihren jeweiligen Divisions relativ klar vorn, auch weil ich von L.A. eine Steigerung im Vergleich zu den 91 Siegen erwarte und die Giants dann nicht mehr mithalten können. Die Cardinals in der Central und Mets im Osten spielen ebenfalls um die Wildcards, und da könnte ich mir einen Push der Cards vorstellen, wenn das Pitching hält. Andere große Aufsteiger? Sorry, Miami, aber mit der Rotation wird das nichts. In der American League dagegen ist das Feld weit offen: Boston bleibt sicher drin, aber die Rangers und Indians (nach ihrem World-Series-Hangover) werden einen Schritt zurück machen. Das öffnet den Verfolgern Tür und Tor - und hier setze ich einfach mal auf die Seattle Mariners. Kein Team wartet schon so lange auf die Postseason, aber dank eines durchgewürfelten Kaders reicht es endlich wieder.

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Kai Gronauer (Buchbinder Legionäre): Ich sehe in der AL East weiterhin die Red Sox ganz vorn. Dahinter werden sich die Orioles, Blue Jays und die Yankees um die Wildcard-Plätze streiten. Und hier gehe ich mal gegen den Trend und sage: Die Yankees schaffen es wieder zurück in die Playoffs! Sie haben die Offseason gut genutzt und mit den Zugängen Chapman, Holliday und Carter eine sehr starke Mannschaft zusammengestellt. Die AL Central wird wieder von Cleveland und Detroit angeführt - keine Überraschungen, auch wenn man etwas auf die White Sox schielen sollte. Bei der AL West wartet man schon lange auf die Mariners und Angels. Beide haben mit Trout und Cano potenzielle MVP-Kandidaten, können jedoch kein Winning Team um ihre Stars aufbauen. Die Rangers sind in der Breite einfach besser aufgestellt. Wer den Rangers sehr gefährlich wird, sind dieses Jahr definitiv die Houston Astros! Sie sind mein persönlicher Favorit für die Playoffs und auch die World Series. In der National League wird es in meinen Augen keine großen Überraschungen geben, außer dass die Cardinals wieder in den Playoffs sein werden. Ansonsten gibt es einen offenen Kampf um die Playoff- und Wildcard-Plätze der Nationals, Mets, Cubs, Cardinals, Dodgers und Giants.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung