Neues DFB-Trikot angeblich geleakt: Adidas setzt offenbar auf ganz besondere Logos

Von Niklas Staiger
DFB-Team, DFB, Deutschland, Germany, Trikot, adidas
© Footy Headlines

Ganz in weiß mit Retro-Logos? So zeigt ein Bild der für Trikot-Leaks bekannten Online-Plattform Footy Headlines das vermeintliche DFB-Trikot der Zukunft. Das abgebildete Shirt sei kein echtes Bild vom Deutschland-Dress, jedoch habe die Plattform es aufgrund von Informationen nachgestellt.

Cookie-Einstellungen

Die markanten Punkte dabei beziehen sich vor allem auf die Farbgebung und die Arten der Logos. Das Heim-Trikot soll ganz in weiß daherkommen - inklusive der Logos. Sowohl das Emblem von Hersteller adidas als auch das Deutschland-Wappen sollen in weiß gehalten sein.

Aufgrund des 125-jährigen Jubiläums des Deutschen Fußball-Bundes greift adidas offenbar sowohl beim eigenen als auch beim DFB-Logo auf klassische Versionen zurück. Beim Hersteller bedeutet das: Ein 1972 eingeführtes Logo-Design mit drei Blättern, das bis 1996 hauptsächlich genutzt wurde und seitdem nur noch vereinzelt Verwendung findet.

Auch das Verbands-Logo soll im Retro-Design daherkommen. Welches genau Verwendung finden soll, ist der Plattform nicht bekannt - die Vermutung liegt jedoch nahe, dass das originale DFB-Logo von 1900 komplett in weiß aufgestickt sein könnte.

Zudem gebe es eine weitere Info: Das Torwart-Trikot für das kommende Jahr soll ähnlich aussehen, aber komplett in Schwarz gehalten sein.

Während der DFB mit diesem Trikot sein 125-jähriges Bestehen feiern soll, wird es zugleich eines der letzten Trikots von Hersteller adidas für die Deutsche Nationalmannschaft sein. Wie der DFB im März verkündete, kommt es nach über 70 Jahren Zusammenarbeit ab der Saison 2027 einen neuen Ausrüster: Der DFB wechselt zum US-Sportartikelhersteller Nike.

Ein neues, letztes Adidas-Shirt wäre erst zur WM 2026 vorgesehen. Ob es dazu zusätzlich zu dem geleakten Jubiläumsjersey kommt, ist ungewiss.