Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Heidel glaubt nicht an Haaland-Verbleib

Von Maximilian Lotz
Erling Haaland spielt seit Januar 2020 für den BVB

Wohin führt der Weg von BVB-Torjäger Erling Haaland? Christian Heidel, Sportvorstand von Ligakonkurrent FSV Mainz 05, schätzt die Chancen auf einen Verbleib Haalands in Dortmund als gering ein. Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

Hier geht's zu den News und Gerüchten zum BVB vom Vortag.

BVB: Zukunft von Erling Haaland? Heidel sieht "kaum Chance" für Dortmund

Über die Zukunft von Erling Haaland wird weiterhin heiß diskutiert. Auch Christian Heidel, Sportvorstand vom Dortmunder Bundesliga-Konkurrenten Mainz 05, äußert sich zum BVB-Torjäger. Er hält einen Verbleib Haalands für unrealistisch.

"Ich sehe da kaum eine Chance für Dortmund", sagte Heidel in einem Bild-Interview. "Für die ganz Großen ist er auch für 75 bis 90 Millionen Euro ein Schnäppchen. Es war ja schon ein Riesending, dass sie ihn damals aus Salzburg holen konnten"

Für Haaland sei der BVB "ein großartiger Zwischenschritt", ergänzte der 58-Jährige. "Er wird sicher zu einem der ganz großen Klubs wechseln. Real, Paris, Chelsea, die beiden Manchester-Klubs oder Juve."

Die Sport Bild berichtete zuletzt, dass Haaland der einzige aktuelle BVB-Spieler mit einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag sei. Diese Klausel greift bei ihm bekanntlich im kommenden Sommer und soll bei rund 75 Millionen Euro liegen. Durch diverse Boni könnte sie auf 90 Millionen Euro ansteigen.

Laut dem Bericht versuchen die Dortmunder Bosse ihren Stürmer aber von einem Verbleib bis 2023 zu überzeugen. In diesem Fall soll sein aktuell bei acht Millionen Euro liegendes Jahresgehalt auf rund 15 Millionen Euro ansteigen.

Die Spitzengruppe der Bundesliga nach sieben Spieltagen

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München724:71716
2.Bayer Leverkusen720:71316
3.Borussia Dortmund719:13615
4.SC Freiburg711:5615
5.VfL Wolfsburg79:8113

BVB: Marco Rose gibt Update bei Verletzten

BVB-Trainer Marco Rose hat am Donnerstag nach dem verlorenen Testspiel gegen Paderborn (siehe unten) über den Stand bei den aktuell verletzten Spielern gesprochen. Bei Erling Haaland, der zuletzt dreimal fehlte, gebe es "die Option für eine Rückkehr" im nächsten Bundesligaspiel gegen Mainz. "Daran arbeiten wir alle und wir haben eine top medizinische Abteilung, die ihn rund um die Uhr begleitet. Im Moment geht es vorwärts", sagte Rose.

Auch Mats Hummels ist immer wieder von Wehwehchen geplagt. Rose dazu: "Mats arbeitet hart an den Themen, die er seit Beginn der Saison mit sich herumträgt. Er hat immer wieder Patellasehnenprobleme und da wäre das Spiel heute nicht zuträglich gewesen. Ähnliches gilt für Jude. Da haben wir ein paar Untersuchungen getätigt, er arbeitet gerade an seiner Stabilität."

Emre Can stand dagegen nach lang anhaltenden muskulären Problemen wieder auf dem Feld. "Emre startet mit dem Spiel heute möglicherweise seine Saison erst so richtig. Er hat erstmals über 60 Minuten wieder auf dem Platz gestanden. Er ist ein wichtiger Faktor für uns", sagte der 45-Jährige: "Fit ist er jetzt und jetzt muss er noch auf ein Niveau kommen, mit dem er am Wochenende marschieren kann."

BVB, News: Marcel Halstenberg spricht über Dortmund-Interesse

Marcel Halstenberg stand im Sommer offenbar in Kontakt mit Borussia Dortmund. Jetzt hat sich der Verteidiger von RB Leipzig zu einem möglichen BVB-Wechsel geäußert.

Hier geht es zur ausführlichen News.

BVB verliert Testspiel gegen Zweitligist

Borussia Dortmund hat ohne seine Nationalspieler am Donnerstag ein Testspiel gegen den SC Paderborn deutlich verloren. Der BVB unterlag dem Tabellendritten der 2. Bundesliga im Stadion auf dem Trainingsgelände in Brackel 0:3 (0:0). Der Ex-Schalker Felix Platte (78./90.) und Prince Osei Owusu (87.) trafen in der Schlussphase zum verdienten Sieg der Gäste.

Beim Pokalsieger aus Dortmund standen unter anderem Emre Can, Julian Brandt und Nico Schulz, die von Bundestrainer Hansi Flick derzeit nicht berücksichtigt werden, in der Startelf. Brandt besaß kurz vor der Pause die beste BVB-Chance. Hier könnt ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

BVB: Fahrplan nach der Länderspielpause

DatumAnpfiffWettbewerbGegnerOrt
16.10.15.30 UhrBundesligaMainz 05Dortmund
19.10.21 UhrChampions LeagueAjax AmsterdamAmsterdam
23.10.15.30 UhrBundesligaArminia BielefeldBielefeld
26.10.20 UhrDFB-PokalFC IngolstadtDortmund
30.10.15.30 UhrBundesliga1. FC KölnDortmund
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung