Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB verliert Testspiel gegen Paderborn deutlich: Doppelpack von Ex-Schalker Platte

Von SPOX

Borussia Dortmund hat ohne seine Nationalspieler am Donnerstag ein Testspiel gegen den SC Paderborn deutlich verloren. Hier könnt Ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

Der BVB unterlag dem Tabellendritten der 2. Bundesliga im Stadion auf dem Trainingsgelände in Brackel 0:3 (0:0). Der Ex-Schalker Felix Platte (78./90.) und Prince Osei Owusu (87.) trafen in der Schlussphase zum verdienten Sieg der Gäste.

Beim Pokalsieger aus Dortmund standen unter anderem Emre Can, Julian Brandt und Nico Schulz, die von Bundestrainer Hansi Flick derzeit nicht berücksichtigt werden, in der Startelf. Brandt besaß kurz vor der Pause die beste BVB-Chance.

Insgesamt präsentierte sich der BVB, mit vielen U23-Profis in der Startelf, aber deutlich zu harmlos. Besonders die vielen Wechsel in der zweiten Hälfte wirkten sich negativ auf den Spielfluss des Teams von Trainer Marco Rose aus.

Borussia Dortmund vs. Paderborn: Die Statistiken zum Spiel

Borussia Dortmund vs. SC Paderborn - 0:3

Tore

0:1 Platte (78.), 0:2 Owusu (87.), 0:3 Platte (89.)

Aufstellung BVB

Hitz - Passlack, Papadopoulos, Maloney, N. Schulz - Can (61. Taz) , Raschl, Pherai (61. Pohlmann), M. Wolf (77. Tachie), Brandt (84. Bamba) - Reinier (83. Cisse)

Aufstellung SCPSchulze - Dörfler, Correia (46. Heuer), van der Werff (78. Henke), Carls (63. Platte) - Schallenberg (46. Schuster), Marcel Mehlem (78. Wendt), Pröger (63. Hartmann), Justvan (46. Ofori), Cuni (46. Thalhammer) - Srbeny (63. Owusu)
Gelbe KartenHitz (65.)

BVB-Testspiel: Borussia Dortmund vs. Paderborn im Liveticker zum Nachlesen

90. Pünktlich ist Schluss!

BVB geht unter: Doppelpack von Platte

89. Toooooooooooor! Borussia Dortmund - SC PADERBORN 0:3. Es wird deutlich! Nach einem Ballverlust schaltet Owusu schnell und steckt auf Platte durch. Der Ex-Schalker befördert den Ball eiskalt ins linke untere Eck und schnürt einen Doppelpack.

87. Toooooooooooor! Borussia Dortmund - SC PADERBORN 0:2. Die Vorentscheidung! Ofori mit schöner Flanke von links auf Owusu, der den Ball mit der Brust annimmt und an Hitz vorbei ins Tor hämmert.

84. Brandt geht für Bamba und Reinier für Cisse.

83. Passlack unterbindet einen Konter und sieht Gelb.

78. Paderborn wechselt erneut: Wendt und Henke kommen für Mehlem und van der Werff.

BVB im Rückstand: Ex-Schalker Platte trifft

78. Toooooooooooor! Borussia Dortmund - SC PADERBORN 0:1. Ausgerechnet Felix Platte bringt den SCP in Führung. Der Ex-Schalker, im Sommer aus Darmstadt gekommen, zieht vom rechten Strafraumeck in die Mitte und schiebt eiskalt ins kurze Eck ein. Keine Chance für Hitz.

77. Tachie kommt für Wolf ins Spiel.

75. Dortmund spielt seine wenigen Angriffe nicht gut aus. So bleibt es hier beim 0:0.

70. Der Spielfluss ist nach den vielen Wechseln auf beiden Seiten nahezu völlig raus. Geht hier noch was in den letzten 20 Minuten?

65. Langer Ball auf Pröger, der die Kugel an der Strafraumkante stark annimmt. Doch Hitz räumt ihn rüde ab und sieht folgerichtig gelb. Der anschließende Freistoß landet in der Mauer.

63. Auch Paderborn tauscht: Platte, Owusu und Hartmann kommen für Carls, Srbeny und Pröger.

62. Rose wechselt doppelt. Pherai und Can verlassen den Platz, Pohlmann und U23-Topscorer Taz kommen rein.

59. Bei Paderborn sind übrigens Schuster, Heuer, Thalhammer und Ofori nach dem Seitenwechsel in die Partie gekommen. Letzter setzt einen Distanzschuss knapp links am Tor vorbei.

55. Der BVB ist sehr bemüht, oft fehlt es aber etwas an der Genauigkeit im Spiel nach vorne. Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis der erste Wechsel der Dortmunder ansteht.

50. Nach einem guten Aufbauspiel kommt Wolf im Strafraum halblinks an den Ball. Sein Schlenzer ins lange Eck wird von Schulze aus der Luft gefischt.

47. Paderborn hat die erste kleinere Chancen im zweiten Abschnitt. Prögers Schuss wird gerade noch so von Papadopoulos geblockt.

46. Weiter geht's! Keine Wechsel auf Seiten der Dortmunder.

BVB-Testspiel: Borussia Dortmund vs. Paderborn im Liveticker: Keine Tore

Halbzeitfazit: Paderborn hat ein kleines Chancenübergewicht, Brandt hätte aber kurz vor dem Pausenpfiff für das 1:0 sorgen können. Dem BVB ist anzumerken, dass diese Mannschaft so noch nicht auf dem Platz gestanden hat.

45.+1. Halbzeit.

43. Erste gute Chance für den BVB: Brandt wird von Raschl geschickt und kann wenige Meter vor Schulze abziehen. Der Keeper behält aber die Ruhe und pariert mit seinem rechten Bein.

39. Wieder ist es Pröger, der für Gefahr vor dem Dortmunder Tor sorgt. Aus spitzem Winkel geht sein Versuch nur knapp drüber.

37. Pröger legt mit der Hacke auf Cuni ab. Dessen Schuss kommt allerdings deutlich zu zentral, kein Problem für Hitz.

31. Nach einer schönen Kombination kommt Reinier zum Kopfball. Die Kugel geht nur leicht über den Kasten von Schulze.

28. Dicke Chance für Paderborn! Mehlem bricht durch, hat den Ball und schießt diesen aus leicht spitzem Winkel links ans Außennetz.

19. Pehrai setzt sich gut durch und schickt Schulz. Dessen scharfe Flanke zieht letztlich direkt aufs Tor, wo Keeper Schulze zwar nicht festhält, aber doch rettet.

15. Paderborn steht defensiv gut. Der BVB tut sich ohne die Nationalspieler bisher noch schwer.

9. Nach einer cleveren Aktion von Wolf kommt Raschl zum Abschluss. Der noch etwas abgefälschte Ball landet aber in den Armen von Keeper Schulze.

5. Viele Ballverluste auf beiden Seiten. Bisher ist noch nicht viel passiert.

1. Anpfiff.

BVB-Testspiel: Borussia Dortmund vs. Paderborn im Liveticker

Vor Beginn: Neben den Nationalspielern fehlen dem BVB auch einige Spieler verletzt. Hier gibt es alle Informationen.

Vor Beginn: Die Aufstellungen sind da:

  • BVB: Hitz - Passlack, Papadopoulos, Maloney, N. Schulz - Can, Raschl, Pherai, M. Wolf, Brandt - Reinier
  • SCP: Schulze - Dörfler, Correia, van der Werff, Carls - Schallenberg, Marcel Mehlem, Pröger, Justvan, Cuni - Srbeny

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker für das Testspiel des BVB gegen den SC Paderborn. Anpfiff auf dem Trainingsgelände in Brackel (Dortmund) ist um 16 Uhr.

Borussia Dortmund vs. SC Paderborn live sehen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Testkick zwischen dem BVB und dem SC Paderborn live zu sehen.

Ihr könnt zwischen dem kostenpflichtigen Livestream bei BVB TV (1,99 Euro monatlich) und dem YouTube-Kanal von Borussia Dortmund wählen.

Außerdem wird die Begegnung auch bei Twitch auf dem Kanal "bvb-official" gezeigt.

BVB: Fahrplan nach der Länderspielpause

DatumAnpfiffWettbewerbGegnerOrt
16.10.15.30 UhrBundesligaMainz 05Dortmund
19.10.21 UhrChampions LeagueAjax AmsterdamAmsterdam
23.10.15.30 UhrBundesligaArminia BielefeldBielefeld
26.10.20 UhrDFB-PokalFC IngolstadtDortmund
30.10.15.30 UhrBundesliga1. FC KölnDortmund
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung