Cookie-Einstellungen
Fussball

Seine Frau nennt ihn Josef: 75 Geschichten über Jupp Heynckes

Mai 2009: Uli Hoeneß verabschiedet Jupp Heynckes als Bayern-Trainer, jedoch nicht für lang.

26. Der frühere Spitzname "Osram" wurde Jupp Heynckes als junger Trainer verpasst - von seinem Spieler Wolfram Wuttke. Den Name bekam der Jungtrainer, weil er sich so aufregen konnte und dabei häufig einen knallroten Kopf bekam.

27. Den Spitznamen "Don Jupp" bekam Jupp Heynckes bei seinen Trainerstationen in Spanien weg. Weil er, je älter er wurde, lockerer und entspannter wurde. Als junger Trainer sei er nicht ehrgeizig, sondern "überehrgeizig" gewesen, erzählte er einmal im Goal-Interview: "Ich bin von unserem damaligen Trainer Hennes Weisweiler geprägt worden - und der konnte sehr schlecht verlieren. Genau das muss man im Fußballgeschäft lernen: Du musst Niederlagen respektieren, aber du darfst Niederlagen nie akzeptieren. Du musst immer bereit sein, aus Rückschlägen deine Schlüsse zu ziehen, sie zu analysieren und es dann besser zu machen."

28. Jupp Heynckes arbeitete viermal für seinen Heimatverein Borussia Mönchengladbach, zweimal als Spieler und zweimal als Trainer, und viermal für den FC Bayern München, immer als Trainer.

29. Im Winter coachte Jupp Heynckes bei seinen späteren Stationen mit Schuhen mit beheizbaren Sohlen. Vor einem Spiel von Bayer Leverkusen in der Europa League bei Rosenborg Trondheim besorgte er für das gesamte Team Schuhe mit beheizbaren Sohlen.

30. Jupp Heynckes, der gebürtige Gladbacher, war als Spieler eine Legende von Borussia Mönchengladbach. 1965 stieg er mit der Fohlenelf in die Bundesliga auf. Die erste Meisterschaft der Gladbacher 1967/1968 verpasste er aber - im Sommer ließ sich der junge Stürmer Heynckes zu Hannover 96 verkaufen. Die Rothosen galten damals als bessere Mannschaft als die Fohlen. 100.000 Mark zahlten die Niedersachsen an Ablöse für Heynckes - die höchste damals mögliche Ablösesumme. Unter der Hand sollen noch mal 250.000 Mark geflossen sein.

31. Jupp Heynckes, damals 21, wurde vom Wehrdienst freigestellt, um nach Hannover wechseln zu können.

32. 1970 kehrte der "verlorene Sohn" Jupp Heynckes zum amtierenden Meister Mönchengladbach heim. Bei den nächsten vier Titelgewinnen der Fohlen war Jupp Heyncles Stammspieler.

33. Mit 220 Toren in 369 Bundesligaspielen belegt Jupp Heynckes Platz drei der ewigen Torschützenliste der Bundesliga.

34. Jupp Heynckes wurde 1972 Europameister und 1974 Weltmeister. Im EM-Finale 1972 stand er auf dem Platz, während der WM 1974 wurde er im Lauf des Turniers von Bernd Hölzenbein aus der Startelf verdrängt. Auch das WM-Finale gegen die Niederlande erlebte er auf der Bank.

35. Nur zwei Spieler übertrafen die 29 Tore im UEFA-Cup von Jupp Heynckes.

36. Jupp Heynckes hat ein künstliches Kniegelenk

37. Vor seinem Fünfspiele-Comeback für den FC Bayern im Jahr 2009 wurde Jupp Heynckes in jenem Jahr viermal operiert. Nach seinem Ende bei Borussia Mönchengladbach 2007 hatte er eigentlich schon abgeschlossen mit dem Trainerdasein. Der Freundschaftsdienst für den FC Bayern und Uli Hoeneß nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann brachte Jupp Heynckes aber noch einmal auf den Geschmack. Er übernahm zur Saison 2009/2010 für zwei Jahre Bayer Leverkusen, ehe er zum dritten Mal zu Bayern München ging.

38. Als Jupp Heynckes' insgesamt vierte Amtszeit bei Borussia Mönchengladbach am 31. Januar 2007 nach einem 0:0 gegen Nürnberg nach 215 Tagen endete, fuhr er seinen Dienstwagen noch durch die Waschanlage und tankte das Auto voll, ehe er es abgab. In Mönchengladbach waren ihm zuvor veraltete Trainingsmethoden vorgeworfen worden.

39. Schon 2004 hatte Rudi Assauer, Manager bei Jupp Heynckes' voriger Station Schalke 04, dem Fußballlehrer hinterhergerufen, Heynckes sei ein "Fußballlehrer der alten Schule. Nicht mehr zeitgemäß. Wir haben 2004."

40. Jupp Heynckes brummte Rudi Assauer einmal 20 Euro Strafe auf, weil der Manager mit falschen Socken zu einem Termin erschienen war.

41. Die erste Frage an Jupp Heynckes nach dem Champions-League-Sieg 1998 mit Real Madrid lautete: "Sind Sie in der nächsten Saison noch Trainer von Real Madrid?"

42. Jupp Heynckes ist bis heute der einzige Trainer, der unmittelbar nach einem Sieg in der Champions League entlassen wurde: Bei Real Madrid rettete ihn 1998 auch der größtmögliche Triumph nicht vor dem Rauswurf. "Man hat Heynckes hier nie in Ruhe arbeiten lassen", kritisierte der damals erst 21 Jahre alte Stürmerstar Raul die Entscheidung. Real-Präsident Lorenzo Sanz fand auch keine sehr plausiblen Gründe für die Trennung. "Jupp Heynckes ist ein ausgezeichneter Trainer und ein noch besserer Mensch." Jedoch habe man bereits "vor einiger Zeit" beschlossen, sich zu trennen. Schuld hätten letztlich auch "die Medien, weil sie Heynckes nicht unterstützt haben." 2018 behauptete Sanz, Heynckes habe die Unterstützung der Mannschaft gefehlt.

43. Als Lorenzo Sanz im März 2020 infolge einer Infektion mit Covid-19 starb, erzählte Jupp Heynckes diese Anekdote über seinen einstigen Präsidenten bei Real Madrid: "Nach dem Finale in Amsterdam und der Rückkehr nach Madrid wurde meine Frau plötzlich sehr krank. Schon eine Stunde nach ihrer Einlieferung in die Klinik saß der Präsident Sanz mit seiner Frau an ihrem Krankenbett. Señora Sanz bot meiner Frau sogar an, die ganze Nacht im Krankenzimmer zu verbringen. Was für eine menschliche Geste! Was für eine noble Familie!"

44. Manolo Sanchis, Real Madrids Kapitän während Jupp Heynckes' Zeit, trank jeden Mittag ein Gläschen Bier. Auch vor Spielen. Heynckes wollte ihm das erst verbieten, "aber Manolo hat 18 Jahre höchstes Niveau gespielt - da habe ich mir gedacht, er soll das ruhig weiter so machen".

45. 1999 verlor Benfica Lissabon mit dem Trainer Jupp Heynckes und dem Torhüter Robert Enke im UEFA-Cup 0:7 bei Celta Vigo - es war die höchste Europacupniederlage Benficas. "In nur eineinhalb Jahren ist Heynckes vom Himmel in die Hölle geraten", schrieb die spanische Presse in Anspielung auf den Champions-League-Sieg mit Real Madrid im Vorjahr.

46. Bei Jupp Heynckes Trainerstation bei CD Teneriffa 1995 bis 1997 war Ewald Lienen sein Co-Trainer.

47. Zuvor setzte Trainer Jupp Heynckes den Spieler Ewald Lienen 247-mal in der Bundesliga ein.

48. Der FC Bayern überwies 2017 1,75 Millionen Euro Ablöse an Fortuna Düsseldorf, damit Jupp Heynckes bei seiner vierten Station in München wieder mit seinem Co-Trainer Peter Hermann zusammenarbeiten konnte. Hermann hatte zwischenzeitlich als Assistent von Friedhelm Funkel beim damaligen Aufsteiger angeheuert.

49. Bei der Meisterfeier 1990 rief Jupp Heynckes den euphorisierten Fans vollmundig vom Münchner Rathausbalkon zu: "Ich verspreche euch, nächstes Jahr holen wir den Europapokal!" Im Halbfinale war gegen Roter Stern Belgrad Schluss.

50. Nach einem 1:4 gegen Aufsteiger Stuttgarter Kickers und dem Abrutschen in den Tabellenkeller wurde Jupp Heynckes im Oktober 1991 zum ersten Mal in seiner Karriere entlassen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung