Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: Leroy Sane will wegen seiner Tochter wechseln

Von SPOX
Leroy Sanes Vertrag bei Manchester City läuft noch bis 2021.

Bayern-Transferziel Leroy Sane will offenbar auch aufgrund seiner Tochter nach Deutschland zurückkehren. Hansi Flick hat sich selbst mit seinem Vor-Vorgänger als FCB-Trainer Jupp Heynckes verglichen. Mittelfeldspieler Andreas Pereira von Manchester United bringt sich beim FC Bayern München ins Gespräch. Alle News und Gerüchte zum Rekordmeister aus München gibt es hier.

FC Bayern, Bericht: Will Leroy Sane wegen seiner Tochter nach Deutschland?

Offensivspieler Leroy Sane von Manchester City will offenbar nach Deutschland wechseln, damit seine Tochter Rio Stella dort aufwachsen kann. Der Nationalspieler habe dies gegenüber Freunden erklärt. Das berichtet The Athletic. Demnach soll sich Sane auch sicher sein, dass in der nächsten Transferperiode der Transfer zum FC Bayern München endlich klappen wird. Sanes Tochter wurde im September 2018 geboren.

Dass der deutsche Rekordmeister Interesse am 24-Jährigen hat, ist längst verbrieft, allerdings deutete sich zuletzt eine gewisse Pattsituation in den Verhandlungen zwischen den beiden Klubs an. Die Bayern sollen angeblich bereit sein, lediglich 40 Millionen Euro für Sane zu bieten - offenbar zu wenig für die Citizens.

Der englische Top-Klub ist nach Informationen von SPOX und Goal nicht daran interessiert, den Flügelspieler unbedingt loszuwerden. City ist bei einem zu niedrigen Angebot aus München sogar bereit, Sane noch ein Jahr zu behalten und ihn dann 2021, wenn sein Vertrag ausläuft, ablösefrei abzugeben.

FC Bayern, News: Hansi Flick vergleicht sich mit Jupp Heynckes

Trainer Hansi Flick hat sich selbst mit Jupp Heynckes verglichen. "Ich denke schon, dass sich Jupp Heynckes und ich in unserer Herangehensweise als Trainer sehr ähnlich sind", sagte Flick gegenüber Sport1. Flick ist seit November vergangenen Jahres Cheftrainer des FC Bayern. Heynckes, der am Samstag seinen 75. Geburtstag feiert, betreute den Klub insgesamt vier Mal und gewann 2013 das Triple.

Ende der 1980er Jahre spielte Flick beim FC Bayern unter Heynckes. "Er war für mich mit Abstand der beste Trainer, den ich in meiner Profikarriere hatte. Er war mit seiner Art und Weise schon damals besonders. Sein Umgang mit den Spielern hat mir immer imponiert", erklärte Flick. 1989 und 1990 gewannen sie gemeinsam den deutschen Meistertitel.

FC Bayern, Gerücht: Quarantäne der Mannschaft erst am Sonntag

Wie die Bild berichtet, soll sich die Quarantäne der Mannschaft um einen Tag verschieben. Demnach quartiert sich die Mannschaft aufgrund des Sonntagsspiels gegen Union Berlin erst am Sonntag ins Mannschaftshotel Infinity in Unterschleißheim ein - und zwar komplett isoliert, andere Gäste gibt es nicht. Trainiert werden soll dann auf dem Campus-Gelände sowie in der Allianz Arena. "Es ist eine richtige Entscheidung unseres Trainers Hansi Flick, unter anderem auch im Stadion trainieren zu lassen. Die Spieler müssen auf die neue Atmosphäre vorbereitet werden", begründete Boss Karl-Heinz Rummenigge.

FC Bayern: Andreas Pereira bringt sich beim FCB ins Gespräch

Mittelfeldspieler Andreas Pereira von Manchester United hat sich selbst beim FC Bayern ins Gespräch gebracht. "Natürlich würdest du als Spieler auch immer gerne für einen anderen großen Verein spielen. Mir gefallen der FC Barcelona und Real Madrid sehr. Das sind Top-Mannschaften, genauso wie der FC Bayern München", sagte Pereira im Interview mit Globo Esporte.

Seine Gedanken beziehen sich jedoch nur auf die Zukunft. Denn: "Aktuell träume ich nur davon, hier im Old Trafford zu spielen." Pereira lief bereits in der Jugend für Manchester United auf, ehe er per Leihe für den FC Granada und den FC Valencia spielte. 2018 kehrte er zu United zurück, wo sein Vertrag noch bis 2023 läuft. In der aktuellen Saison absolvierte der 24-Jährige wettbewerbsübergreifend 37 Spiele.

Bundesliga: Der 26. Spieltag in der Übersicht

HeimAuswärtsOrtDatumUhrzeit
Fortuna DüsseldorfSC PaderbornMerkur Spiel-Arena16.05.202015.30 Uhr
TSG HoffenheimHertha BSCPreZero Arena16.05.202015.30 Uhr
FC AugsburgVfL WolfsburgWWK Arena16.05.202015.30 Uhr
RB LeipzigSC FreiburgRed Bull Arena16.05.202015.30 Uhr
Borussia DortmundFC Schalke 04Signal Iduna Park16.05.202015.30 Uhr
Eintracht FrankfurtBorussia MönchengladbachCommerzbank-Arena16.05.202018.30 Uhr
1. FC KölnFSV Mainz 05Rhein-Energie-Stadion17.05.202015.30 Uhr
Union BerlinFC BayernAlte Försterei17.05.202018.00 Uhr
Werder BremenBayer LeverkusenWeser-Stadion18.05.202020.30 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung