Cookie-Einstellungen
Fussball

"Rumheulen bringt nichts"

Kevin De Bruyne wird von nun an seine Fußballschuhe auf der Insel schnüren
© getty

War De Bruynes Wechsel der Königstransfer der Sommerperiode?

David Kreisl (SPOX): Was die Summe angeht ja, was das Theater drum herum anbetrifft auch - was die Personalie an sich angeht aber definitiv nein! De Bruyne wird bei den Citizens nicht ad hoc gesetzt sein oder Star-Status innehaben. Da gibt es andere Spieler, die ihre neuen Klubs sofort weiter bringen und mehr Einfluss haben (werden). Di Maria, Vidal, Costa, Pedro, um nur einige zu nennen.

Marc-Oliver Robbers (SPOX): Glaube ich nicht. Es gibt ja noch den Kollegen van Gaal, der scheinbar mit noch verrückten Summen hantieren darf als die Scheichs nebenan. Man muss natürlich abwarten, wen Louis mit dem vielfachen Antlitz der Queen überzeugen kann, auf die Insel zu kommen, aber ich gehe fest davon aus, dass United noch richtig was aus dem Hut zaubern wird. Der Wahnsinn ist noch nicht beendet! Mal ganz davon ab, ist der Transfer von Angel di Maria zu PSG für mich noch die größere Nummer. Der Kollege war ja mit seinen 63 Millionen fast ein Schnäppchen.

Ben Barthmann (SPOX): Von der Summe her sowieso, außer van Gaal und die Red Devils rasten noch aus. Über das Wechseltheater brauchen wir gar nicht diskutieren, das war hollywoodreif. Vom sportlichen Potenzial sehe ich aber ein paar Transfers als wirkungsvoller an, Vidal Kovacic oder Depay dürften deutlicher einschlagen, den Chilenen halte ich für den Transfer des Sommers. Verhandlungstechnisch hat Sevilla sowieso alles abgeräumt. Wer mit einem Plus von 20 Millionen sowie Transfers wie Konoplyanka und Llorente aus einer Transferphase geht, der hat einen Orden verdient.

mySPOX-User NickyNail: Definitiv ja. Sollten die kolportierten 75-80 Mio. der Wahrheit entsprechen, ist KdB der teuerste Sommertransfer. In ähnliche Regionen kommen nur di Maria und Sterling. Der erste wurde von ManU verschmäht. Sein Wechsel ist ein Rückschritt. Der zweite ist drei Jahre jünger als de Bruyne und muss seine Klasse und Professionalität erst über einen längeren Zeitraum unter Beweis stellen.

Seite 1: Was bedeutet der Wechsel für Wolfsburg?

Seite 2: De Bruynes Wechsel sportlich sinnvoll?

Seite 3: Wechsel für City sinnvoll?

Seite 4: Was bedeutet Premier-League-Wahnsinn für Bundesliga?

Seite 5: De Bruynes Wechsel als Königstransfer des Sommers?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung