Fussball

Island gegen Kroatien im TV, Livestream und Liveticker verfolgen

Von SPOX
Dienstag, 26.06.2018 | 19:18 Uhr
Island hat im ersten Spiel gegen Argentinien Unentschieden gespielt.
© getty

Am dritten Spieltag der Gruppe D kämpft Island gegen die bereits für das Achtelfinale qualifizierten Kroaten um den erstmaligen Einzug in die K.o-Phase (20 Uhr im Liveticker). Hier findet ihr alle Infos zur der Partie und der Übertragung im TV, Livestream und Liveticker.

Nach dem viel umjubelten Punktgewinn gegen Argentinien musste Island beim 0:2 gegen Nigeria einen Dämpfer auf dem erhofften Weg ins Achtelfinale hinnehmen.

Gegen die bislang überzeugenden Kroaten, die ihr Ticket für das Achtelfinale bereits in der Tasche haben, benötigt die Mannschaft von Trainer Heimir Hallgrimson den ersten WM-Sieg für den Einzug in die K.o.-Phase und muss gleichzeitig auf das Parallelspiel zwischen Nigeria und Argentinien schauen.

Island gegen Kroatien im TV und Livestream sehen

Die Partie zwischen Island und Kroatien wird vom ARD-Zusatzsender ONE übertragen, die ARD zeigt die zeitgleiche Begegnung zwischen Argentinien und Nigeria. Reporter Eik Galley meldet sich um 19.50 Uhr aus der Rostow-Arena und kommentiert die Partie, welche um 20 Uhr angepfiffen wird.

Auch im Livestream von ONE könnt ihr Partie auf dem heimischen Smart-TV, PC oder Tablet verfolgen.

In Österreich zeigt das Online-Portal oe24.at das Duell im Livestream.

Island gegen Kroatien im Liveticker verfolgen

Mit dem Liveticker von SPOX verpasst ihr genauso wie bei allen anderen 63 WM-Partien nichts von dem Aufeinandertreffen zwischen Island und Kroatien.

Island gegen Kroatien: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Da Kroatien bereits für das Achtelfinale qualifiziert ist, hat Trainer Zlatko Dalic vielen Stammspieler, darunter auch Rakitic, Mandzukic und Rebic, eine Verschnaufpause verschafft und seine Anfangsformation kräftig durchgewirbelt. Jedvaj, Badelj und Corluka kommen zu ihrem Debüt bei dieser WM. Lediglich Modric und Perisic bleiben im Vergleich zum Kroatien-Spiel in der Startelf.

Auch Islands Trainer Hallgrimsson wechselt auf drei Positionen und stellt auf ein offensiveres 4-2-3-1 mit Gudmundsson, Halfredsson und Ingason anstelle von Arnason, Bödvardsson und Gislason

  • Island: Halldorsson, Ingason, Magnusson, Sigurdsson, Saevarsson, Bjarnason, Gunnarsson, Hallfredsson, Gudmundsson, Bjarnason, Finnbogason
  • Kroatien: Kalinic, Jevdaj, Corluka, Caleta-Car, Pivaric, Badelj, Modric, Kovacic, Perisic, Pjaca, Kramaric

WM 2018: Die Ausgangslage in Gruppe D

Selbst bei einer knappen Niederlage wäre Kroatien der Gruppensieg aufgrund der besten Tordifferenz aller Teams nur noch theoretisch zu nehmen.

Island benötigt derweil für das Weiterkommen auf jeden Fall einen Sieg und ist dann auf das Ergebnis bei der Partie gegen Argentinien und Nigeria angewiesen. Bei einem Remis im Parallelspiel müsste Island mindestens mit zwei Treffern Unterschied gewinnen, bei einem Sieg Argentiniens darf Argentinien nicht mehr als einen Treffer mehr wie die Wikinger erzielen.

Sollte Nigeria gewinnen, müsste Island hingegen auch bei einem Sieg die Koffer packen. Hier erfahrt ihr, welche Kriterien bei Punktgleichheit über den Einzug in das Achtelfinale entscheiden.

PlatzMannschaftSpieleTorePunkte
1Kroatien25:06
2Nigeria22:23
3Island21:31
4Argentinien21:41
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung