Der Fußball-Tag im Ticker

Cruyff: Guardiola wird zu Barca zurückkehren

Von Manuel Herter / Stefan Petri
Mittwoch, 02.05.2012 | 09:07 Uhr
Josep Guardiola ist seit 2008 Trainer des FC Barcelona
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Johan Cruyff glaubt, dass Pep Guardiola nach seiner Auszeit irgendwann wieder zum FC Barcelona zurückkehren wird (16.15 Uhr). Lukas Podolski äußerte sich auf einer Pressekonferenz zu seinem Wechsel zum FC Arsenal (12.30 Uhr). Borussia Dortmund hat den Wechsel von Stürmer Lucas Barrios nach China zu Guangzhou Evergrande offiziell bestätigt (11.40 Uhr).

18.00 Uhr: Das war es für heute bei Rund um den Ball. Wir wünschen einen schönen Abend, schaut morgen früh wieder rein. Bis dahin!

17.52 Uhr: Thorsten Fink hat im Interview bei "hsv.de" ein bisschen über seine Anfangself im letzten Saisonspiel gegen Augsburg geplaudert: Gökhan Töre wird auf jeden Fall spielen, im Sturm fällt die Entscheidung zwischen Berg, Son und Guerrero. Dennis Diekmeier könnte es möglicherweise auch wieder in die Elf zurückkehren.

17.45 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern hat seinem Regionalliga-Stürmer Andrew Wooten einen Profivertrag gegeben. Der 22-Jährige erhält einen Vertrag bis 2015. "Wir freuen uns sehr über die Einigung mit Andrew Wooten. Er hat in der U23 seine Torgefahr wiederholt unter Beweis gestellt und hat das Zeug, sich auch bei den Profis durchzusetzen", erklärte Stefan Kuntz auf der Homepage des FCK.

17.31 Uhr: Edeltechniker Eden Hazard vom OSC Lille wird bekanntlich von Premier-League-Klubs umschwirrt wie das Licht von den Motten. Nun soll Manchester City den Stadtrivalen United und Tottenham Hotspur im Kampf um Hazard abgehängt haben. Sechseinhalb Millionen Euro Jahresgehalt und einen Stammplatz will Trainer Roberto Mancini dem 21-Jährigen bieten. "City wäre ein perfekter Klub für ihn", so Mancini. Hazard hat seine Absichten, in der nächsten Saison auf der Insel zu spielen, noch einmal bekräftigt. Er würde City über 45 Millionen Euro kosten. Peanuts für Scheich Mansour.

17.20 Uhr: Eine Schweigeminute für Sol Campbell: Der eisenharte Abwehrspieler hat im Alter von 37 Jahren sein Karriereende bekannt gegeben. Faktisch war der 37-Jährige, der in seiner Karriere unter anderem für Tottenham und Arsenal aktiv war, bereits seit fast einem Jahr ohne Arbeitgeber, hat aber erst heute offizielle Schluss gemacht. Ein "Verteidiger der alten Chule", wie Jupp Heynckes sagen würde.

17.14 Uhr: Wir bleiben beim Deutschen Meister. Rechtsverteidiger Julian Koch hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert, berichtet "ruhrnachrichten.de". Weil dank der starken Leistungen von Lukas Piszczek aber die Perspektive fehlt, wird sich der 21-Jährige wohl ausleihen lassen. Ein Aufenthalt beim MSV Duisburg gilt als wahrscheinlich.

17.05 Uhr: Servus, Hallo und Guten Tag vom heutigen RudB-Closer! Borussia Dortmund hat auf der vereinseigenen Homepage bekannt gegeben, dass sich Patrick Owomoyela einen Riss in der Muskelhülle der linken Wade zugezogen hat - sechs Wochen Sportverbot. Damit fällt das letzte Saisonspiel für ihn flach, auch Jogi Löw kann ihn von seiner Liste streichen (kleiner Scherz).

16.51 Uhr: Das war's von mir, ich wünsche noch einen schönen Nachmittag und übergebe an den Kollegen Petri!

16.45 Uhr: breaking news 1899 Hoffenheim hat sich mit Eren Derdiyok und Bayer Leverkusen auf einen Transfer des Schweizer Nationalspielers verständigt. "Wir sind uns einig, ich hoffe, dass er demnächst unterschreibt", sagte Babbel gegenüber der "dpa". Die Ablösesumme soll zwischen fünf und sechs Millionen Euro liegen.

16.15 Uhr: Barcelona-Legende Johan Cruyff findet die Entscheidung Pep Guardiolas, den FC Barcelona zum Saisonende zu verlassen, mehr als nachvollziehbar - glaubt aber, dass der Spanier wieder zurückkommen wird. "Ich glaube, es war die richtige Entscheidung, denn es ist eine kräftezehrende Arbeit. Er hat einen tollen Job gemacht, aber dieser Beruf ist unglaublich belastend - besonders in solchen schweren Zeiten", sagte Cruyff gegenüber der "Marca" und fügte hinzu: "Ich glaube, er wird zu Barca zurückkehren, ob als Coach kann ich nicht sagen."

15.55 Uhr: Andrew Wooten hat mit dem 1. FC Kaiserslautern seinen ersten Profivertrag abgeschlossen. Der deutsch-amerikanische Angreifer unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2015 bei den Roten Teufeln, gültig für beide Bundesligen, verkünden die Roten Teufel auf ihrer Homepage. "Er hat in der U23 seine Torgefahr wiederholt unter Beweis gestellt und hat das Zeug, sich auch bei den Profis durchzusetzen", sagte FCK-Vorstandsvorsitzender Stefan Kuntz. SPOX hatte darüber und wie es beim FCK weiter gehen könnte bereits gestern berichtet.

15.40 Uhr: update Nachdem Tom Starke gegenüber der "Sport Bild" bestätigte, dass ihm eine Anfrage des FC Bayern vorliege (9.37 Uhr), meldete nun "Sky Sport News", dass sowohl Starke als auch die Bayern eine angebliche Anfrage dementieren. Irgendjemand scheint da etwas falsch verstanden zu haben!

15.35 Uhr: breaking news Soeben erreichte uns per Pressemitteilung die Nachricht, dass Armin Veh seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt bis 30.06.2013 verlängert hat. "Wir freuen uns, dass wir in konstruktiven Gesprächen mit Armin Veh Perspektiven aufzeigen konnten, um im nächsten Jahr in der Bundesliga erfolgreich mitzuspielen", so Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen. "Ich freue mich auf die Herausforderung mit der Eintracht in der Bundesliga und glaube an ein erfolgreiches Abschneiden mit meiner jungen Mannschaft", sagte Armin Veh.

15.30 Uhr: Wie die "Sport Bild" berichtet, soll Boris Vukcevic von 1899 Hoffenheim für die kroatische Nationalmannschaft spielen - zumindest wenn es nach Kroatiens Coach Slaven Bilic geht. "Ich habe Vukcevic gesehen, er ist ein sehr guter Spieler, sehr talentiert. Ich werde mit ihm sprechen, er wäre schon für den EM-Kader ein Kandidat", sagte Bilic. Die Antwort des deutschen U-21-Nationalspielers lautete: "Ich weiß von nichts. Wenn es so wäre, würde es mich natürlich ehren."

15.19 Uhr: Der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" zufolge gehört der Pole Michal Zyro zu den Wunschkandidaten von Hannover 96. Der 19 Jahre alte linke Mittelfeldspieler hat bei Legia Warschau noch einen Vertrag bis 2016. In der laufenden Saison erzielte Zyro in 22 Liga-Spielen ein Tor und in der Europa League gelang ihm in zehn Partien gar kein Treffer.

15.08 Uhr: Gute Nachricht für alle Fans von Manchester United und insbesondere von Nemanja Vidic: Der Heilungsprozess des Serben geht überraschend schnell voran, sodass er schon zur Vorbereitung auf die neue Saison zurück sein soll, erfuhr "Goal.com". Vidic hatte sich in der Champions League gegen Basel schwer an den Bändern im Knie verletzt und man ging zunächst von einer zwölfmonatigen Pause aus.

14.55 Uhr: Wolfgang Niersbach hat sich als Präsident des DFB noch einmal ausdrücklich gegen einen Boykott der EM 2012 in der Ukraine ausgesprochen. "Ich kann nur wiederholen, dass wir absolut gegen einen Boykott sind. Das ist auch die einhellige Meinung der Bundesregierung. Wenn mal Stimmen von hinteren Plätzen oder Ecken kommen, registrieren wir das. Ich finde es aber nicht so gut, weil diese Dinge auch in die Ukraine transportiert werden", sagte Niersbach am Rande eines Pressetermins in Köln.

14.43 Uhr: blog@spox Ein richtig starker Blog über Erinnerungen an eine Freundschaft und einen grandiosen Sommer: Jede Generation hat die Zeit ihres Lebens. Für die von kimosch war es die WM '06. Deutschland feierte, er traf einen alten Freund. Manchmal ist Sport Nebensache...

14.34 Uhr: Hannover 96 wird am kommenden Samstag nach dem Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern Altin Lala offiziell verabschieden, wie auf der Homepage des Vereins zu lesen ist. Lala absolvierte 180 Bundesligaspiele für die 96er und gehörte dem Verein 14 Jahre lang an.

14.24 Uhr: Hertha BSC hat Ex-Trainer Markus Babbel vor dem Aufeinandertreffen im letzten Saisonspiel am Samstag mit 1899 Hoffenheim per Anwalt aufgefordert, kritische Äußerungen gegenüber seinem ehemaligen Arbeitgeber zu unterlassen. Hoffenheim bestätigte, dass die Berliner einen Anwalt eingeschaltet hätten und sich dabei auf eine Verschwiegenheitsklausel in Babbels Vertrag mit dem Haupstadtklub stützen. Babbel hatte sich zuletzt kritisch über die Hertha und Michael Preetz geäußert.

14.15 Uhr: Sebastian Prödl steht offenbar auf dem Wunschzettel von Felix Magath. Wie die "Bild" berichtet hat sich der Coach des VfL Wolfsburg bereits mit dem Berater des Verteidigers getroffen.

14.03 Uhr: Angeblich bietet Borussia Mönchengladbach acht Millionen Euro für Luuk de Jong. Der 21-jährige holländische Nationalspieler steht bei Twente Enschede bis 2014 unter Vertrag und ist den Gladbachern laut "De Telegraaf", eine Menge Geld wert sein. Auf "Bild"-Nachfrage äußerte sich Gladbach-Manager Max Eberl lediglich so: "Wir werden gute Transfers tätigen. Damit die Mannschaft den Belastungen standhält." Wie die "Sun" berichtet, hat allerdings auch der FC Liverpool seine Fühler ausgestreckt.

13.50 Uhr: Der SC Paderborn hat mit Mario Vrancic von Meister Borussia Dortmund bereits den dritten Neuzugang für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 22-Jährige Vrancic unterschrieb in Paderborn einen Zweijahresvertrag. In der Regionalliga-Mannschaft des BVB erzielte der Mittelfeldspieler in dieser Saison bei 29 Einsätzen zehn Treffer.

13.33 Uhr: Die UEFA hält an den Gelbsperren für insgesamt sechs Spieler des FC Bayern und des FC Chelsea für das Finale der Champions League fest. Das erklärte die Gewerkschaft der Fußballprofis am Mittwoch. Demnach hat die UEFA einen Einspruch der Gewerkschaft abgewiesen, den Bann für die Bayern-Spieler David Alaba, Holger Badstuber und Luiz Gustavo sowie für die Chelsea-Akteure Branislav Ivanovic, Raul Meireles und Ramires aufzuheben.

13.25 Uhr: Uwe Seeler hat nach dem gesicherten Klassenerhalt seines Vereins Hamburger SV in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung Konsequenzen gefordert. Wie genau die aussehen sollen, sagte der 75-Jährige jedoch nicht. "Vieles - wenn nicht alles - muss sich bei uns ändern, sonst steigen wir nächste Saison mit Sicherheit ab!", sagte Seeler und führte fort: "Die Verantwortlichen müssen sich sehr viele Gedanken machen. Ich will nicht vorgreifen. Aber überall sehe ich Bedarf an Veränderungen."

13.10 Uhr: So das war's von der PK mit Lukas Podolski. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass er nichts genaueres zu seinem Vertrag sagen wollte, es gab noch kein Treffen mit seinem zukünftigen Trainer, er war auch noch nicht in London und er kann sich eine Rückkehr nach Köln gut vorstellen.

13.05 Uhr: Lukas Podolski über...

...einen möglichen Wechsel innerhalb der Bundesliga: "Ich hatte auch Angebote aus der Bundesliga, aber das kam für mich nie in Frage, weil ich in Deutschland für keinen anderen Verein als den FC Köln spielen möchte. Das würde ich nicht übers Herz bringen."

... die Frage, ob er etwas auf Englisch sagen möchte: "Nein das möchte ich im Moment nicht."

... Vertragsdetails: "Das ist nicht der richtige Zeitpunkt, um darüber zu sprechen."

13.01 Uhr: Lukas Podolski über...

...eine Rückkehr nach Köln: "Ich kann mir eine Rückkehr nach Köln immer vorstellen."

...Reaktionen aus dem Umfeld: "Viele haben mir gratuliert und sehen meine Entscheidung sehr positiv!"

...seine Hoffnungen: "Der FC Arsenal ist eine große Nummer im Fußball und das Ziel muss sein, in den nächsten Jahren Titel zu gewinnen."

12.59 Uhr: Lukas Podolski über...

...ein Treffen mit Arsene Wenger: "Wir haben uns noch nicht getroffen, aber wir haben miteinander telefoniert. Ich hatte noch keine Gelegenheit, nach London zu reisen, weil ich mich auf den FC konzentriere."

...Mertesacker: "Ich freue mich, dass ich auf einen Spieler treffe der deutsch spricht und den ich kenne."

...seine Zeit in München: "Dort war ich vielleicht noch einen Tick zu jung. Ich bin reifer und traue mir diesen Schritt nun zu."

12.55 Uhr: Lukas Podolski über...

... seine Verspätung: "Ich habe ein bisschen länger trainiert!"

... seine Entscheidung: "Entweder gehe ich den Weg weiter beim FC oder ich gehe noch mal zu einem Top-Klub. Ich hatte auch noch weitere Anfragen aber für mich war klar, dass es der FC Arsenal sein wird. Sie haben einen tollen Trainer, ein tolles Stadion und super Fans.

...die Frage, warum gerade der FC Arsenal: "Sie haben die selben Farben wie der FC (lacht)."

12.45 Uhr: LIVE Jetzt geht's los! Lukas Podolski tritt in Köln vor die Presse!

12.30 Uhr: Die PK verzögert sich etwas - solange gibt es mehr Infos zu Tim Wiese: Wie "Sky Sport News" berichtet liegen dem Bremer sechs Verträge vor, die Wiese nur noch unterschreiben müsste. Manchester United, Tottenham Hotspur, beide Mailand-Klubs, Real Madrid sowie 1899 Hoffenheim sollen Wiese ein Angebot unterbreitet haben.

12.26 Uhr: In wenigen Minuten beginnt die die angekündigte Pressekonfernz in Köln! Lukas Podolski wird den Journalisten Rede und Antwort stehen!

12.24 Uhr: Timo Gebhart gehörte zuletzt nicht einmal mehr zum Kader des VfB Stuttgart. Nun soll der Mittelfeldmann für rund eine Million Euro zum 1. FC Nürnberg wechseln. "Wir sind auf einem guten Weg und wollen die Entscheidung zeitnah verkünden", wird Bobic in den Stuttgarter Medien zitiert. Gebhart gäbe den Franken damit den Vorzug vor anderen Vereinen wie Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04 oder dem VfL Wolfsburg, die ebenfalls um seine Dienste in der kommenden Saison buhlten.

Seite 2: Barrios-Wechsel nach China offiziell bestätigt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung