Fussball

Cruyff: Guardiola wird zu Barca zurückkehren

Von Manuel Herter / Stefan Petri
Josep Guardiola ist seit 2008 Trainer des FC Barcelona
© Getty

12.17 Uhr: Um 12.30 Uhr gibt der FC Köln mit Lukas Podolski eine Pressekonferenz. Darin wird er Stellung nehmen zu seinem bevorstehenden Wechsel zum FC Arsenal. Wir berichten live!

12.11 Uhr: Die Offensivspieler Ilian Micanski und Chadli Amri kehren vom FSV Frankfurt zum Erstliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern zurück. Dies ergab ein Gespräch zwischen FSV-Sportchef Uwe Stöver und Lauterns Vorstandsboss Stefan Kuntz. Micanski und Amri waren in der Winterpause ausgeliehen worden. Als Ersatz sind die Frankfurter an einer Verpflichtung von Stürmer Rob Friend vom Nachbarn Eintracht Frankfurt interessiert.

12.01 Uhr: Thomas Tuchel soll seinen Vertrag beim FSV Mainz 05 vorzeitig verlängert bekommen und als Belohnung für die gute zum ersten Gehaltsmillionär des Vereins aufsteigen. "Bis zum Saisonende steht die Entscheidung", sagte FSV-Manager Christian Heidel der "Sport-Bild". Das Jahres-Gehalt von Tuchel soll von rund 650.000 Euro auf einen siebenstelligen Betrag inklusive Erfolgsprämien aufgestockt werden.

11.50 Uhr: Durch das Erreichen des Champions League-Finales muss der FC Bayern zwei Millionen Euro Nachschlag für Manuel Neuer zahlen. Gewinnen die Münchner den Titel, kann sich Horst Heldt über noch mehr Geld freuen. Nach Informationen der "Welt" müssen die Bayern im Erfolgsfall vier Millionen Euro an den Gelsenkirchener Klub zahlen.

11.40 Uhr: Borussia Dortmund hat offiziell den Wechsel von Lucas Barrios nach China bestätigt. Der Stürmer unterschrieb bei Guangzhou Evergrande einen Vierjahresvertrag. Laut "Bild" soll die Ablösesumme 12 Millionen Euro betragen. "Wir tragen Lucas' Verdiensten Rechnung und kommen seinem Wunsch nach, den Verein zu wechseln und wieder permanent spielen zu wollen", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Auch Hans-Joachim Watzke zeigt Verständnis: "Das ist Lucas' Entscheidung. Er wollte noch einmal ein neues Abenteuer eingehen. Das muss man ihm zugestehen." Barrios selbst bedankt sich für die Unterstützung der letzten drei Jahre: "Ich werde die Zeit beim BVB nie vergessen und immer in Ehren halten".

11.20 Uhr: Für Franck Ribery ist Real Madrid ein Vorbild - zumindest in der Personalpolitik. "Schauen Sie sich die internationalen Topmannschaften an: Dort spielen nicht nur elf, zwölf oder 13 super Spieler, sondern 19, 20", sagte der 29-Jährige der "Sport Bild". "Diese Qualität, diese Tiefe im Kader", müsse der Rekordmeister auch erreichen, führte Ribery fort. Die erste Elf der Bayern bezeichnete Ribery als "super". Aber er wolle noch mehr Qualität.

11.07 Uhr: Tim Wiese von Werder Bremen hat die Spekulationen um seinen künftigen Arbeitgeber weiter angeheizt. Der Nationaltorwart bestätigte der "Kreiszeitung Syke" einen Kontakt zum spanischen Rekordmeister Real Madrid. "Wenn so eine Nachricht in Umlauf gerät, ist auch meistens etwas dran", sagte der 31-Jährige zu den Gerüchten um Gespräche mit den Spaniern. "Es gibt Kontakt zwischen Real und meinem Berater." Wiese wird Werder im Sommer nach sieben Jahren ablösefrei verlassen.

10.54 Uhr: Nachdem Franz Beckenbauer Arjen Robben nach seinem verschossenen Elfer gegen den BVB heftig kritisierte, sprach sich der Kaiser nun in der "Bild" für eine Verlängerung des 2013 auslaufenden Vertrags mit dem Niederländer aus. "Der FC Bayern braucht Robben. Solange wir mit der Flügelzange spielen, ist Robben auf rechts so unverzichtbar wie Ribery auf links", sagte der Ehrenpräsident.

10.45 Uhr: Nach der Attacke von Köln-Chaoten vergangene Woche musste Leverkusens Michael Kadlec erneut wegen seines Nasenbeinbruchs operiert werden. Das zertrümmerte Nasenbein war während der Partie gegen Hannover 96 aufgrund äußerer Einwirkung erneut verschoben worden.

10.33 Uhr: Mathias Schober wird Schalke 04 auch nach seinem Abschied von der aktiven Karriere nicht verlassen, berichtet "Reviersport". "Welche Aufgabe ich im Verein übernehmen werde, ist noch nicht spruchreif. Aber es sieht so aus, als ob ich Schalke erhalten bleiben werde", teilte Schober mit, der einen Sportmanagement-Abschluss in der Tasche hat. Schober war insgesamt 15 Jahre bei den Knappen.

10.20 Uhr: Trotz der vertagten Vertragsverhandlungen geht Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge fest von einem Verbleib von Arjen Robben aus. "Sein Vertrag ist so gut wie verlängert. Arjen wird noch lange beim FC Bayern bleiben", sagte der 56-Jährige der "Sport Bild". Weder "finanziell noch sportlich" bestehe für die Spieler des Rekordmeisters irgendein Anreiz wegzugehen. "Ich garantiere, dass uns kein Star verlässt", sagte Rummenigge.

10.10 Uhr: Wird Dominic Maroh nie wieder für den 1. FC Nürnberg auflaufen? Zuletzt musste der 25-Jährige auf der Bank Platz nehmen und nach dem Spiel in Hoffenheim kündigte Dieter Hecking bereits an, dass er am Samstag beim Saisonfinale gegen Leverkusen wieder auf das Duo Wollscheid/Nilsson setzt. Marohs Vertrag läuft im Sommer aus und bislang wurde noch immer keine Einigung über eine Verlängerung erzielt.

9.59 Uhr: Der Hamburger SV will den Vertrag mit Ersatzkeeper Tom Mickel verlängern. Der Kontrakt des 23-Jährigen läuft zwar noch bis 2013 allerdings planen die Hamburger langfristig mit der Nummer zwei, berichtet die "Mopo".

9.49 Uhr: Max Kruse vom FC St. Pauli wechselt zur kommenden Saison zum SC Freiburg, berichtet die "Bild". Der 24-Jährige spielt eine starke Saison: Er erzielte bereits zwölf Treffer und lieferte acht Assists. Nun also der Wechsel für die feste Ablösesumme von 750 000 Euro an die Dreisam.

9.37 Uhr: Der FC Bayern will Hoffenheims Tom Starke als zukünftige Nummer zwei verpflichten, berichtet die "Sport Bild". Der 1899-Keeper bestätigte, dass eine Anfrage der Münchner vorliege. Allerdings wollen die Hoffenheimer Starke nicht unbedingt loswerden. "Tom hat noch ein Jahr Vertrag und bisher hat sich noch kein Verein bei uns gemeldet. Wir jagen einen solchen Spieler sicher nicht vom Hof!", sagte Hoffenheim-Coach Markus Babbel.

9.25 Uhr: Steht Cacau beim VfB Stuttgart vor dem Abschied? Der Nationalspieler ist aufgrund geringer Einsatzzeiten unglücklich bei den Schwaben und denkt zumindest an einen Wechsel. "Meine Zukunft sieht so aus, dass ich die Saison gut beenden will und dann zur EM möchte. Danach wird im Urlaub alles neu sortiert.", sagte Cacau gegenüber der "Bild". Auch VfB-Manager Fredi Bobic meldete sich zu Wort: "Ich kann einen Wechsel nicht ausschließen. Die Konkurrenz im Sturm ist bei uns groß."

9.15 Uhr: Wie die "Bild" berichtet, kann 1899 Hoffenheim bereits heute alles mit Bayer-Stürmer Eren Derdiyok klarmachen. Demnach soll die TSG fünf Millionen Euro Ablöse für den Schweizer Nationalspieler bezahlen und der Vertrag soll bis 2016 reichen. Allerdings steht der Medizincheck noch aus.

9.10 Uhr: Der Abgang von Shinji Kagawa von Borussia Dortmund gilt als sehr wahrscheinlich. Doch vorher kritisiert der Japaner ordentlich seinen Stürmerkollegen Robert Lewandowski. "Lewandowskis Spiel basiert nicht auf einem guten Zusammenspiel mit den anderen, sondern nur darauf, selber auf das gegnerische Tor zu schießen", schimpfte Kagawa gegenüber "nikkei.com" und fügte hinzu: "Er beachtet auf dem Feld nie die besser postierten Spieler, daher bekomme ich von ihm auch kaum Pässe. Aber daran kann man nichts machen. Er ist eben diese Art von Spieler." Kagawa holte noch weiter aus und sagte: "Im ersten Teil der letzten Saison, bevor ich mich verletzte, haben Lucas Barrios und ich jeweils acht Tore erzielt. Das sagt schon alles darüber, wer von beiden mich besser in Szene setzen kann."

9.05 Uhr: Servus und guten Morgen aus München. Es sind nur noch wenige Tage bis zum Bundesligafinale am Samstag und auch die anderen europäischen Top-Ligen neigen sich langsam dem Ende zu. Hier erfahrt Ihr natürlich alles Wissenswerte zum Endspurt!

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung