Dienstag, 01.05.2012

Trotz Super-Saison: Gladbach schreibt rote Zahlen

Borussias Traum-Bilanz: "Saison der Rekorde"

Die Bilder waren die gleichen wie im letzten Jahr. Als Trainer Lucien Favre die Bühne im Borussia-Park betrat, erhoben sich die Fans von ihren Sitzen. Der Schweizer wurde nach der erfolgreichsten Gladbacher Saison seit 16 Jahren mit viel Applaus empfangen. Vor knapp zwölf Monaten war Favre nach der Rettung in der Relegation ebenfalls mit Standing Ovations begrüßt worden.

Max Eberl hat dieser Tage gut Lachen. Nach dem Fast-Abstieg 2011 wartet jetzt Europa
© Getty
Max Eberl hat dieser Tage gut Lachen. Nach dem Fast-Abstieg 2011 wartet jetzt Europa

"Das war damals ein reinigendes Gewitter, der Verein ist zusammengewachsen", sagte Sportdirektor Max Eberl bei der Jahreshauptversammlung des Tabellenvierten am Dienstag.

Es war vor allem der Startschuss zu einer wundersamen Wandlung von einem Fast-Absteiger zu einer Spitzenmannschaft. "Die Schlagworte des letzten Jahres sind Relegation und Qualifikation", sagte Eberl. Vor dem letzten Spieltag hat die Borussia mit 57 Punkten die Qualifikation zur Champions League erreicht. Und Eberl damit sein Saisonziel deutlich verpasst. Ebenfalls vor einem Jahr hatte er vorgegeben, eine ruhige Saison spielen zu wollen und so schnell wie möglich 40 Punkte erreichen zu können.

Die Stimmung war in diesem Jahr deshalb eine völlig andere. War der Ex-Gladbacher Stefan Effenberg 2011 noch mit einem Putschversuch gescheitert und standen Präsident Rolf Königs und Eberl massiv in der Kritik, zog der Klub nun eine blendende Bilanz. "Wir werden weiterhin alles versuchen, um dieser Borussia einen Weg vorzugeben, den wir momentan beschreiten", sagte der Manager, schränkte aber auch ein.

"Wir haben das zwar verdient geschafft, es kann aber nicht als selbstverständlich gesehen werden." In Sachen Transfers gab es keine Neuigkeiten. Laut Eberl wolle man ein überschaubares Risiko eingehen, aber auch die Vertragsverlängerung von Favre in Angriff nehmen.

Königs: "Es warten neue Herausforderungen auf uns"

Präsident Rolf Königs sprach gut gelaunt von einer "Saison der Rekorde mit einer Spielweise, die Vergleiche mit der legendären Fohlenelf nach sich zog. Wir werden aber so bleiben wie wir sind: bescheiden, aber selbstbewusst".

Königs betonte, man wolle trotz der Europapokal-Teilnahme das Hauptaugenmerk auf das Tagesgeschäft legen. "Wir werden den schwierigen Spagat zwischen Bundesliga und Europapokal schaffen. Es warten neue Herausforderungen auf uns", sagte Königs.

Einziger Wermutstropfen war die finanzielle Bilanz, denn erstmals seit zehn Jahren schrieb die Borussia rote Zahlen. Trotz der sportlich herausragenden Hinrunde fuhr der fünfmalige deutsche Meister im Geschäftsjahr 2011 einen Verlust in Höhe von 3,5 Millionen Euro ein.

"Das ärgert uns natürlich und mich selbst am meisten", sagte Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers, der betonte, im zweiten Halbjahr habe man zumindest ein Plus gemacht, auch ohne den Verkauf von Leistungsträgern im Sommer. "Wir haben gesagt, wir gehen das Risiko ein, wir können das finanziell verkraften", sagte er.

Schwarze Zahlen 2012

Für das laufende Geschäftsjahr kündigte Schippers nicht zuletzt wegen der Transfererlöse durch Marco Reus (zu Borussia Dortmund) und Dante (Bayern München) und den sportlichen Höhenflug mit Platz vier wieder eine schwarze Zahl an.

"Auch ohne Transfererlöse würden wir eine ganz klare schwarze Zahl schreiben", sagte Schippers. Der Verlust von knapp sechs Millionen Euro im ersten Halbjahr 2011 war die Folge der damaligen sportlichen Krise: Durch den Abstiegskampf seien laut Schippers die TV- ebenso wie die Zuschauereinnahmen gesunken.

Borussia M'gladbach: Der Kader im Überblick

Borussia Mönchengladbach: Die kommenden Talente
Alexander Ring (M) spielt seit 2011 auch schon für die finnische Nationalmannschaft und trifft im ersten Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg gleich doppelt
© Getty
1/5
Alexander Ring (M) spielt seit 2011 auch schon für die finnische Nationalmannschaft und trifft im ersten Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg gleich doppelt
/de/sport/diashows/1201/Fussball/borussia-moenchengladbach-talente/borussia-moenchengladbach-talente-alexander-ring-tolga-cigerci.html
Wechselt vorerst auf Leihbasis vom VfL Wolfsburg nach Gladbach: Tolga Cigerci (l.). Bei den Wölfen stand der Offensivspieler von 2005 bis 2011 unter Vertrag
© Getty
2/5
Wechselt vorerst auf Leihbasis vom VfL Wolfsburg nach Gladbach: Tolga Cigerci (l.). Bei den Wölfen stand der Offensivspieler von 2005 bis 2011 unter Vertrag
/de/sport/diashows/1201/Fussball/borussia-moenchengladbach-talente/borussia-moenchengladbach-talente-alexander-ring-tolga-cigerci,seite=2.html
Matthias Zimmermann (l.) hat von der U 15 bis zur U 19 bislang alle Jugendnationalmannschaften durchlaufen. Er kam bereits beim Karlsruher SC in der 2. Liga zum Einsatz
© Getty
3/5
Matthias Zimmermann (l.) hat von der U 15 bis zur U 19 bislang alle Jugendnationalmannschaften durchlaufen. Er kam bereits beim Karlsruher SC in der 2. Liga zum Einsatz
/de/sport/diashows/1201/Fussball/borussia-moenchengladbach-talente/borussia-moenchengladbach-talente-alexander-ring-tolga-cigerci,seite=3.html
Lukas Rupp (r.) kommt ebenfalls vom Karlsruher SC an den Rhein. Sein Profidebüt gab der Mittelfeldspieler am 21. März 2010 im Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen
© Getty
4/5
Lukas Rupp (r.) kommt ebenfalls vom Karlsruher SC an den Rhein. Sein Profidebüt gab der Mittelfeldspieler am 21. März 2010 im Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen
/de/sport/diashows/1201/Fussball/borussia-moenchengladbach-talente/borussia-moenchengladbach-talente-alexander-ring-tolga-cigerci,seite=4.html
Der in Essen geborene Julian Korb (l.) spielt seit seinem 15. Lebensjahr bei Borussia Mönchengladbach. Er soll in der nächsten Saison an die erste Mannschaft herangeführt werden
© Getty
5/5
Der in Essen geborene Julian Korb (l.) spielt seit seinem 15. Lebensjahr bei Borussia Mönchengladbach. Er soll in der nächsten Saison an die erste Mannschaft herangeführt werden
/de/sport/diashows/1201/Fussball/borussia-moenchengladbach-talente/borussia-moenchengladbach-talente-alexander-ring-tolga-cigerci,seite=5.html
 

 


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.