Fussball

Lockt Mourinho Ibra zu Real?

Von Ronald Tenbusch / Manuel Herter
Zlatan Ibrahimovic steht seit 2010 beim AC Milan in der Serie A unter Vertrag
© Getty

14.04 Uhr: Trotz des Gesichtsschutzes hat sich das zertrümmerte Nasenbein von Bayer Leverkusens Michal Kadlec während der Partie gegen Hannover 96 aufgrund äußerer Einwirkung erneut verschoben. Wie Leverkusen auf der Klub-Homepage bekannt gab, wird Kadlec wie in der Vorwoche im Kölner St. Elisabeth-Krankenhaus eine Operation vornehmen lassen. Der 27-jährige Linksverteidiger wird anschließend zehn Tage Gips tragen und fällt somit für das letzte Saisonspiel beim 1. FC Nürnberg aus.

13.55 Uhr: Wie die "Thüringer-Allgemeine" berichtet, hat Hertha BSC Interesse an einer Verpflichtung von Rot-Weiß Erfurts Stürmer Marcel Reichwein. Der Vertrag des besten Torschützen der Dritten Liga läuft zum Saisonende aus - es gilt als fast sicher, dass sich der 26-Jährige in der kommenden Spielzeit einem höherklassigen Verein anschließt.

13.38 Uhr: In den vergangenen Tagen wurde Mitchell Weiser vom 1. FC Köln unter anderem mit einem Wechsel zum FC Bayern München in Verbindung gebracht. Claus Horstmann, Vorsitzender der FC-Geschäftsführung, äußerte sich via Klub-Homepage zu diesem Thema: "Die Gespräche mit ihm und seinem Berater über eine Vertragsverlängerung laufen bereits seit Anfang der Saison. Weil wir um seine Klasse wissen, möchten wir Mitchell Weiser unter allen Umständen weiter an den Club binden. Deswegen haben wir ihm ein sehr leistungsstarkes Angebot gemacht. Bisher hat es weder von Seiten des FC Bayern München, noch von Seiten eines anderen Vereins einen offiziellen Gesprächswunsch in dieser Frage gegeben."

13.25 Uhr: Die Hoffenheimer Fans feierten Torwart Tom Starke am Samstag lautstark und protestierten gegen Nachfolge-Kandidat Tim Wiese, was Trainer Markus Babbel nicht davon abhält, sich mit Wiese zu Verhandlungen zu treffen. Und was sagt Starke zu all dem Treiben? "Nachdem wie die Woche lief, gibt es viele Klubs, die sich melden und fragen, was los ist. Aber solange keine Entscheidung gefallen ist, lege ich mich auf Hoffenheim fest", sagte der 31-Jährige der "Bild". Eintracht Frankfurt soll Intersse an Starke haben. "Ich weiß, dass Tom ein guter Typ ist, ich kenne ihn aus Duisburg", sagte Eintracht-Manager Bruno Hübner.

13.12 Uhr: Dick Advocaat wird seinen Vertrag als Trainer der russischen Nationalmannschaft nicht verlängern und sein Amt nach der Europameisterschaft abgeben. Das berichteten russische Medien am Montag. Der Niederländer hatte im April 2010 einen Zweijahresvertrag mit dem russischen Fußballverband unterzeichnet, der eine Option auf zwei weitere Jahre der Zusammenarbeit enthielt.

13.00 Uhr: BLOGS@SPOXIn Berlin tat sich ein Mann dank seiner großartigen Leistungen besonders hervor, das muss honoriert werden. Der Eberl, der brüllt und Schalke hat einen Kannibalen.

12.51 Uhr: Wir kennen sie bereits Rot, Blau und Weiß - doch schon bald strahlt sie auch in Türkis und Grün. Die Rede ist von der Allianz-Arena. Wie die "SZ" berichtet, plant die UEFA das Fußballstadion beim Champions-League-Finale am 19. Mai in den Farben des Final-Logos der Uefa zu erleuchten. Auch der Name soll am Finaltag in "Fußball-Arena" geändert werden, da die Allianz kein offizieller Sponsor der Champions League ist. Die Uefa ließ eine Anfrage zu dem Thema am Wochenende unbeantwortet.

12.39 Uhr: Nach Informationen von "Sky Sport News" soll Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh ein Angebot des FC Augsburg vorliegen haben. Dort soll er die Nachfolge des scheidenden Sportdirektors Andreas Rettig antreten. Für Veh wäre es eine Rückkehr in seinen Heimatort Augsburg. Veh zögert aktuell, seinen auslaufenden Vertrag bei der Eintracht zu verlängern. Grund soll die ungewisse sportliche Zukunft der Frankfurter sein, die sich nicht mit den Ambitionen Vehs vereinbaren ließe. Nichtsdestotrotz gab es erste Sondierungsgespräche zwischen Veh und dem Frankfurter Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen sowie Sportdirektor Bruno Hübner. "Wir hatten ein gutes, konstruktives Gespräch", sagte der 51-Jährige im Anschluss.

12.27 Uhr: Oliver Bierhoff sieht im Streit um den Abschied von Michael Ballack keinen akuten Handlungsbedarf. "Wir haben klare Angebote gemacht und immer wieder versucht, die Brücke zu schlagen", sagte Bierhoff dem "Kicker". Auch DFB-Präsident Wolfang Niersbach habe sich engagiert. Jetzt müsse von Ballacks Seite "eine positive Reaktion kommen". Die sei "zumindest uns gegenüber so noch nie direkt mitgeteilt worden", sagte Bierhoff. Nach wie vor stehe er zu seinem Angebot, den ehemaligen DFB-Kapitän "im Kreise der Nationalmannschaft stilvoll zu verabschieden", sagte der DFB-Manager weiter. Ballack habe große Verdienste um den deutschen Fußball.

12.19 Uhr: Carlos Tevez will bei Manchester City bleiben. Der Stürmer erklärte, er wolle das Vertrauen zurückgeben, das Klubbesitzer Scheich Mansour ihm entgegengebracht habe. "Dieser Klub hat in den letzten Jahren etwas besonderes aufgebaut", sagte der Argentinier vor dem Spitzenspiel gegen Manchester United am Montag (ab 20.45 Uhr im LIVE-TICKER). "Es waren das Projekt und der Traum, wegen denen ich überhaupt zu City gewechselt bin." Nach seiner fünfmonatigen Suspendierung durch den Verein erklärte Tevez nun, er wolle so lange bei den Citizens bleiben, bis "das Projekt ein Erfolg ist." Der 28-Jährige fügte an:" Ich bin eine ambitionierte Person. Ich will hart arbeiten und mit City Titel gewinnen."

12.06 Uhr: Rücktritt nach Abstieg: Hans-Ulrich Gienke hat nach dem 4:5 bei Union Berlin und dem damit verbundenen Abstieg von Hansa Rostock aus der Zweiten Liga sein Amt als Aufsichtsratschef des Traditionsvereins mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Das berichteten Rostocker Medien am Montag übereinstimmend. Damit ist die erste personelle Konsequenz nach einer desolaten Saison gefallen. Der FC Hansa hat den Rücktritt Gienkes noch nicht offiziell bestätigt. Die Amtszeit des Aufsichtsrates läuft im Herbst ohnehin aus.

11.52 Uhr: Nach Informationen von "Welt-Online" steht Borussia Dortmunds Innenverteidiger Felipe Santana unmittelbar vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen. Angeblich hat sich der Brasilianer gegen die ebenfalls gehandelte Borussia aus Mönchengladbach und für den Werksklub entschieden. Santana soll in Leverkusen einen Dreijahresvertrag erhalten und rund drei Millionen Euro Ablöse kosten. Santana wäre nach Philipp Wollscheid vom 1. FC Nürnberg bereits der zweite Leverkusener Neuzugang für die Innenverteidiger-Position.

11.25 Uhr: Eren Derdiyok wird Bayer Leverkusen nach dieser Saison wohl Richtung 1899 Hoffenheim verlassen, das bestätigte Bayers Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser dem "Kicker": "Wir sind uns weitgehend einig." Derdiyoks Berater Volker Struth wollte diese Meinung aber noch nicht teilen: "So weit ist es noch nicht." Als Ablöse werden rund vier Millionen Euro gehandelt. Für eine ähnlich hohe Ablösesumme kam der 23-Jährige 2009 vom FC Basel zu Bayer Leverkusen.

Seite 3: Robben: Darum stoppt er die Verhandlungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung