Jürgen Klinsmann glaubt ans DFB-Team

Klinsmann: "Rehhagel-Rückkehr? Phänomenal!"

Von SPOX
Montag, 27.02.2012 | 17:15 Uhr
Jürgen Klinsmann bei seinem Besuch in der Hyundai-Niederlassung Düsseldorf
© hyundai
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Was Joachim Löw am Mittwoch bevorsteht, hat sein Vorgänger als Bundestrainer Jürgen Klinsmann bereits im November erleben dürfen: Da spielte Klinsmann mit den USA gegen den kommenden Deutschland-Gegner Frankreich. Im Rahmen eines Termins bei UEFA-Sponsor Hyundai in Düsseldorf gab Klinsmann deshalb Auskunft über die Qualität der Franzosen, die Chancen der deutschen Mannschaft bei der EM und Otto Rehhagels Rückkehr in die Bundesliga.

"Frankreich gehört immer mit in die Weltspitze! Jede Nationalmannschaft muss auch mal durch Wellentäler gehen", sagte Klinsmann.

"Aber Frankreich hat das Wellental nach der katastrophalen WM in Südafrika durchschritten, jetzt sind sie wieder auf dem Weg nach oben. Das ist ein richtig gutes Kaliber, das da auf Deutschland wartet. Von daher glaube ich auch, dass es eine harte Nuss für Deutschland werden wird."

Deutschland stark genug für Spanien

Der deutschen Mannschaft traut er bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine den ganz großen Wurf zu. "Ich glaube, dass man Deutschland hinter Spanien an Platz zwei setzen könnte. Aber jetzt geht es darum, wer Spanien vom Thron stürzen kann. Deutschland hat eine Mannschaft beieinander, die sich über Jahre hinweg entwickelt hat und mehr Stabilität gezeigt hat. Und sie haben so viel spielerisches Potenzial, um den großen Favoriten Spanien anzugreifen."

Jedenfalls würde Klinsmann dem DFB-Team den ersten Titel nach 16 Jahren von Herzen gönnen. "Es ist auch die Erwartungshaltung da, zu sagen: 'Jetzt wird es langsam Zeit, dass wir wieder den Titel holen!'"

Rehhagel-Rückkehr? "Phänomenal!"

Über die "super spannende und wirklich phänomenale" Bundesliga-Saison und die Rückkehr von Otto Rehhagel ins Tagesgeschäft des deutschen Fußballs freut sich Klinsmann ganz besonders.

"Er hat sich auch selber immer als 'Kind der Bundesliga' gesehen. Ich finde es phänomenal, in seinem Alter zu sagen: 'Komm', das pack' ich an. Ich mach' da was draus!' Ich drücke ihm ganz fest die Daumen, dass da alles gut geht", so Klinsmann.

Er sieht aber auch Gefahren für Rehhagel in der Hauptstadt: "Berlin ist natürlich kein einfaches Pflaster. Das hat man gesehen an den zwei Trainerwechseln innerhalb einer Saison. Aber ich denke, dass die Mannschaft genügend Potenzial hat, sich da jetzt hochzuziehen und die Dinge ein bisschen zu korrigieren."

Die Tabelle der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung