Michel Platini setzt sich gegen die Einführung der Torkamera ein

Platini erklärt DFB zum EM-Favorit

SID
Sonntag, 26.02.2012 | 14:22 Uhr
Michel Platini, UEFA-Präsident, setzt sich gegen die Einführung der Torkamera ein
© Getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
CSL
Beijing Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

UEFA-Präsident Michel Platini will die vom Weltfußball-Verband FIFA geplante Einführung einer Torkamera stoppen. "Ich tue mein Bestes und versuche, die Leute zu überzeugen", sagte Platini der "Welt am Sonntag". Fußball sei der beliebteste Sport der Welt, der einfache Regeln habe, die überall funktionieren. "Ich halte es für Unsinn, daran zu rütteln", sagte Platini.

Stattdessen plädierte er dafür, mehr Schiedsrichter einzusetzen. Mit den Torlinienschiedsrichtern, wie sie im Europapokal eingesetzt werden, sei die UEFA mittlerweile sehr zufrieden.

Am 3. März trifft sich das International Football Association Board (IFAB), um unter anderem über die Einführung der Torlinien-Technologie zu beraten. Platini erklärte, er habe wenig Hoffnung, Blatter zu überzeugen, "aber zum Glück entscheidet er nicht allein".

Das IFAB besteht aus vier FIFA-Mitgliedern sowie aus traditionellen Gründen aus je einem Vertreter der Verbände aus England, Schottland, Wales und Nordirland.

Lob für Niersbach

Mit Blick auf das Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich am Mittwoch (20.45 Uhr) in Bremen zollte Platini dem DFB-Team großen Respekt. Zwar habe ihm der deutsche Fußball bisweilen Albträume bereitet, weil er als Spieler zwei Mal unglücklich mit Frankreich in einem WM-Halbfinale gegen eine DFB-Auswahl unterlegen sei.

Trotzdem habe er den deutschen Fußball immer bewundert. Deutschland habe "derzeit das beste Team Europas, sehr jung, sehr kreativ." Zusammen mit Spanien sei das DFB-Team der große Favorit für die Europameisterschaft.

Mit dem künftigen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach werde er sicher hervorragend zusammenarbeiten. "Ich kenne Wolfgang schon sehr lange. Er ist ein Mann der Praxis, eine sehr gute Wahl", sagte Platini.

Michel Platini im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung