Freitag, 30.01.2015

Kadercheck FC Bayern

Klein und doch so groß

Der FC Bayern München besitzt den wohl stärksten Kader der Bundesliga. Vor dem Auftaktspiel der Rückrunde beim VfL Wolfsburg (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) lohnt sich ein Blick auf die einzelnen Mannschaftsteile und die Rollenverteilung im Team. Wer ist gesetzt? Wer ist nur Ergänzungsspieler? Und was passiert, wenn alle Spieler fit sind?

Wen wählt Trainer Pep Guardiola für seine Startelf beim FC Bayern aus?
© getty
Wen wählt Trainer Pep Guardiola für seine Startelf beim FC Bayern aus?

Am Donnerstag bestätigte der FC Bayern die Ausfälle von Franck Ribery und Rafinha zum Auftakt der Rückrunde gegen den VfL Wolfsburg. Das Lazarett ist mit den Langzeitverletzten Philipp Lahm, Javi Martinez und Thiago Alcantara also noch immer oder schon wieder recht üppig besetzt.

"Wir haben aktuell 16 Spieler, die man zum absolutes Top-Level zählt", sagte Matthias Sammer, der die Torhüter bei seiner Rechnung ausklammert. "Dazu drei junge Spieler: Mit Mitchell Weiser, Gianluca Gaudino und Sinan Kurt. Das ist der riesen, riesen Kader des FC Bayern, von dem alle sprechen. Fallen zwei Spieler weg, sind es nur noch 14. Natürlich hoffen wir auf Philipp Lahm, Thiago und Javi Martinez, aber sind noch nicht da."

Trotzdem hat der FC Bayern im Winter Xherdan Shaqiri sowie Pierre-Emile Hojbjerg abgegeben und wird auch mit diesen 14 Spielern zum Anpfiff eine hochkarätige Elf auf den Platz schicken sowie eine stattliche Auswechselbank aufbieten. Die Qualität im Kader ist enorm. Und die Flexibilität vieler Spieler lässt einige Ausfälle gut kompensieren, selbst das enorme Verletzungspech in der Vorrunde hat den Münchnern nichts anhaben können. Gelingt das auch in der Rückrunde? Oder entspannt sich die Situation ohnehin? Und was passiert, wenn doch mal alle Spieler fit sein sollten?

Der Kader des FC Bayern München im Check.

Get Adobe Flash player

Tor

Die Kandidaten: Manuel Neuer, Pepe Reina, Tom Starke, Leopold Zingerle

Die Situation: Die Frage nach der Nummer eins stellt sich beim FC Bayern natürlich nicht. Wer mit Manuel Neuer den unumstritten weltbesten Torhüter in seinen Reihen hat, muss sich nur über die Besetzung dahinter Gedanken machen.

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Und da haben die Bayern infolge der Verletzungsprobleme der vergangenen Saison schon vor Beginn der Spielzeit reagiert und mit Reina einen zweiten erfahrenen Torhüter verpflichtet. Natürlich kein schönes Szenario für Zingerle, dessen Chancen auf Einsatzzeit bei den Profis enorm gering sind. Aber für die hohen Ziele der Bayern die beste Lösung.

Die Rollenverteilung scheint im Moment klar: Starke konnte die Vorbereitung nach seinem Riss des des Syndesmosebandes nur eingeschränkt absolvieren und ist hinter Reina die Nummer 3. Trotzdem genießt der Ex-Hoffenheimer die Wertschätzung von Trainer Pep Guardiola. Der ließ Starke im Sommer nicht nach Berlin ziehen, dagegen wurde sein Vertrag während der Verletzungspause um ein Jahr verlängert.

Seite 1: Tor - Klare Hierarchie

Seite 2: Abwehr - Wie viel Platz für wie viel Mann?

Seite 3: Mittelfeld - Die vielen Fragezeichen

Seite 4: Sturm - Keine Statusänderung

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.