Bayern-Duo fehlt zwei Wochen

Ribery und Rafinha fallen aus

SID
Donnerstag, 29.01.2015 | 11:31 Uhr
Franck Ribery könnte den Bayern sogar länger fehlen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bayern München muss zum Rückrunden-Auftakt am Freitag (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) auf Superstar Franck Ribery und den Brasilianer Rafinha verzichten.

Der Franzose Ribery zog sich am Mittwoch beim nichtöffentlichen Training des deutschen Rekordmeisters einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu, Verteidiger Rafinha fällt mit einer Außenbandverletzung im linken Sprunggelenk aus.

Beide sollen nach Informationen der Bayern in 14 Tagen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können. Am kommenden Mittwoch soll Ribery sogar schon wieder eine Laufeinheit absolvieren.

"Im ersten Moment dachte ich, dass es eine größere Geschichte sein könnte. Als ich die Diagnose gesehen habe, war ich erleichtert", sagte Sportvorstand Matthias Sammer am Donnerstag mit Blick auf Ribery. Das sei "eine Kleinigkeit, ebenso bei Rafinha. Wir sind optimistisch, dass wir das relativ zügig hinbekommen."

Rennen gegen die Zeit für CL-Duell

Für die Spiele in Wolfsburg, gegen Schalke (3.2.) und in Stuttgart (7.2.) stehen Ribéry und Rafinha dennoch nicht zur Verfügung. Auch für Hamburg (14.2.) und das Achtelfinal-Hinspiel der Bayern in der Champions League am 17. Februar bei Schachtjor Donezk könnte es für beide eng werden.

Verzichten muss Trainer Pep Guardiola zudem weiterhin auf die Langzeitverletzten Thiago, Kapitän Philipp Lahm und Javi Martinez. "Verletzungen sind immer schlecht, aber der Trainer wird einen Plan haben. Wir haben ein gutes Team", sagte Xabi Alonso zu den Ausfällen.

Alle Infos zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung