Schweini "eine Unbekannte für uns"

SID
Mittwoch, 22.10.2014 | 14:33 Uhr
Beide derzeit Tribünengäste: Der verletze Bastian Schweinsteiger (M.) und FCB-Boss Rummenigge
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ein ein baldiges Comeback von Nationalspieler Bastian Schweinsteiger ist nach Aussage von Bayern Münchens Vorstandsvorsitzendem Karl-Heinz Rummenigge derzeit nicht zu denken.

"Bastian ist in dieser Hinsicht aktuell eine Unbekannte für uns. Eine Rückkehr ins Mannschaftstraining ist momentan nicht absehbar. Deswegen können wir auch nicht sagen, wann er wieder spielen wird", sagte Rummenigge zu "Sport Bild".

Schweinsteiger, der sich mit einer Patellasehnenverletzung plagt, absolvierte am Dienstag erstmals wieder Trainingseinheiten mit dem Ball. In dieser Saison hat der Weltmeister noch kein Pflichtspiel für den deutschen Rekordmeister bestritten.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung