Ehrenpräsident befeuert Gerüchte

Kaiser: "FCB befasst sich mit Reus"

SID
Mittwoch, 22.10.2014 | 09:31 Uhr
Der Kaiser gab bekannt, dass sich die Bayern mit Reus beschäftigen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Franz Beckenbauer hat die Diskussionen um einen möglichen Wechsel von Nationalspieler Marco Reus von Borussia Dortmund zu Bayern München befeuert. "Der FC Bayern befasst sich mit diesem Thema. Und wenn sich der FC Bayern mit etwas befasst, dann meinen sie es auch ernst", sagte der Ehrenpräsident des deutschen Rekordmeisters bei "Sky".

Dortmunds Klubchef Hans-Joachim Watzke hatte bereits am Dienstag ziemlich schmallippig auf erneute Aussagen von Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in Richtung Reus reagiert. "Das ist Rummenigge, mehr gibt es dazu nicht zu sagen", äußerte der BVB-Geschäftsführer.

Am Montag hatte Rummenigge erklärt, dass ein Transfer von Reus aktuell kein Thema bei den Bayern sei. Erst müsse sich ohnehin der Spieler entscheiden, ob er von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch mache. Dann allerdings werde sich auch der FC Bayern mit dem Fall intensiver beschäftigen.

Der Kontrakt des 25-jährigen Reus in Dortmund läuft bis 2017, allerdings soll er für eine Summe von 25 Millionen Euro im Sommer 2015 den Klub verlassen können. Zuletzt hatte WM-Held Mario Götze, der vom BVB zum FC Bayern gewechselt war, einen Wechsel von Reus an die Isar begrüßt. Für Götze hatten die Westfalen 37 Millionen Euro Ablöse erhalten - auch diese Summe war festgeschrieben worden.

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung