Vor dem Topspiel zum Rückrundenstart

Kruse: "Bayern als Erste schlagen"

Von Marco Heibel
Montag, 20.01.2014 | 11:02 Uhr
Max Kruse hat mit Borussia Mönchengladbach Großes vor
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Mit Platz drei nach der Hinrunde hat sich Borussia Mönchengladbach im Kreis der ernsthaften Champions-League-Anwärter etabliert. Vor dem Rückrundenstart appelliert Angreifer Max Kruse an die Mannschaft, nicht nachzulassen. Ein Sieg gegen Meister und Tabellenführer Bayern München zum Auftakt am Freitag käme da gerade recht.

"Gegen uns gehen sie als klarer Favorit in das Spiel. Dennoch: Wir wollen als Erste die Bayern schlagen", sagte Kruse dem "Kicker". Nach 17 Spieltagen stehe seine Borussia "verdient auf Platz drei", erklärte der 25-Jährige weiter. Von Prognosen hält er aber zum jetzigen Zeitpunkt nichts: "Es kann sich alles schnell ändern. Wir müssen immer 110 Prozent geben, um unsere Spiele zu gewinnen."

Den Einzug in den Europapokal hält der Nationalstürmer nach den stabilen Leistungen zum Rückrundenende allerdings allemal für möglich: "Wenn wir die Phasen kurz halten, in denen es in unserem Spiel nicht richtig funktionieren will, haben wir die Möglichkeit, im Rennen zwischen den Plätzen drei und fünf dabei zu sein."

"Schönes Jahr für mich"

Auf das vergangene Jahr, in dem er vom Nobody zum Star und Nationalspieler aufgestiegen ist, blickt Kruse gern zurück: "2013 war ein turbulentes, erfolgreiches und insgesamt schönes Jahr für mich. Trotzdem glaube ich, dass ich noch nicht am Ende meiner Entwicklung bin."

Ob ihm der Durchbruch schon früher hätte gelingen können, vermochte er nicht eindeutig zu beantworten: "Vielleicht hätte alles in meiner Karriere schneller geklappt, wenn ich die ersten Jahre etwas professioneller gelebt hätte. Vielleicht hätte ich mich aber auch nicht wohl in meiner Haut gefühlt, weil ich nicht den ganzen Tag über nur Salat essen kann. Es sollte auch mal eine Cola drin sein dürfen."

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung