BVB vs. FCB: Der große Datenvergleich

Mit Power gegen die Passmaschine

Freitag, 22.11.2013 | 21:41 Uhr
Bei der Passgenauigkeit sind die Bayern vorn, Dortmund sucht häufiger das Risiko
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
MoJetzt
Alle Highlights des Spieltags
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Auch ohne jede Menge verletzter Stammspieler bringen Borussia Dortmund und Bayern München Topspiel des 13. Spieltags (18.30 Uhr im LIVE-TICKER) noch außergewöhnlich gute Teams zusammen. Mit Hilfe von Opta analysiert SPOX die einzelnen Mannschaftsteile im großen Datenvergleich.

Während beim BVB Aggressivität, verbunden mit enormer Laufbereitschaft, und schnelles Umschalten nach dem Ballgewinn oben auf der Agenda stehen, hat Pep Guardiola den Stil des FC Bayern etwas verändert.

Mit 7711 Pässen liegen die Bayern meilenweit vor dem Rest der Liga. Mönchengladbach kommt mit 6463 Pässen noch am nächsten, der BVB spielte in den ersten zwölf Spielen 5785 Pässe.

BVB vs. FCB im Stadion sein? Dann jetzt letzte Tickets sichern!

Bei der Passgenauigkeit kommen die Bayern auf 88,6 Prozent, in der gegnerischen Hälfte sind es noch 84,5 Prozent. Der BVB sucht häufiger das Risiko und kommt auf 81 Prozent, in der Hälfte des Gegner auf 74,1 Prozent.

Der Opta-Datenvergleich der einzelnen Mannschaftsteile

Die Torhüter

Ausgerechnet im Wembley Stadium machte Roman Weidenfeller sein erstes A-Länderspiel für Deutschland. An dem Ort, wo die Dortmunder Nummer eins im Mai sein wichtigstes Spiel als Profi verlor - 1:2 gegen die Bayern im Champions-League-Finale.

Von Bundestrainer Joachim Löw gab's für das Debüt rund um den 1:0-Sieg gegen England viel Lob. "Für uns war wichtig, dass wir ihn einige Tage unter die Lupe nehmen konnten. Er macht einen reifen und selbstbewussten, im Training athletischen Eindruck gemacht. Er hat mich überzeugt." Weidenfellers Aktien hinsichtlich einer WM-Nominierung sind gestiegen.

Beim BVB läuft die Saison für den 33-Jährigen dagegen eher durchwachsen. Weidenfeller spielt zwar fehlerfrei, musste in 14 Pflichtspielen in Bundesliga und Champions League aber schon 15 Mal hinter sich greifen. Mit einer Quote von 67 Prozent abgewehrter Bälle liegt er nur im Liga-Mittelfeld.

Manuel Neuer spielt hinter der besten Abwehr der Liga (7 Gegentore) und liegt mit 77 Prozent gehaltener Schüsse auch auf Platz eins der Bundesligatorhüter.

Die Innenverteidiger

Subotic-Ersatz Sokratis hat sich in seinen sieben Saisoneinsätzen mit 72 Prozent gewonnener Zweikämpfe zum besten Spieler der Liga in dieser Disziplin gemausert. In der Luft kommt der Grieche sogar auf 80 Prozent.

Jerome Boateng kommt bei der Zweikampfquote auf 59 Prozent, im Passspiel auf 90 Prozent angekommener Zuspiele.

Die Besetzung des zweiten Innenverteidigers beim BVB ist offen. Fest steht nur, dass die Youngster Koray Günter und Marian Sarr nicht zum Einsatz kommen werden. Klopps Alternativen heißen Sven Bender und Ad-hoc-Neuzugang Manuel Friedrich.

"Manuel bringt Erfahrung und Klasse mit und hat im Training einen guten Eindruck hinterlassen", sagt Klopp. In der letzten Saison machte Friedrich elf Bundesligaspiele für Bayer Leverkusen, fünf Mal stand er in der Startelf.

Beim FC Bayern hat Dante an anfänglichen Schwächen wieder zu seiner Form gefunden. Neben der starken Zweikampfquote (91 Prozent gewonnener Duelle) fallen in der Statistik des Brasilianers seine 17 langen Diagonalbälle aus der Viererkette auf die Flügel auf.

Seite 1: Torhüter und Innenverteidiger

Seite 2: Außenverteidiger und defensives Mittelfeld

Seite 3: Offensives Mittelfeld und Stürmer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung