Charity-Projekt "KICK im Boxring"

Boxen gegen Klitschko und Schulz

Von SPOX
Dienstag, 16.11.2010 | 14:43 Uhr
Witali Klitschko vertrat seinen Bruder Wladimir, der zugleich Schirmherr des Projekts ist
© Getty

Für die Teilnehmer am Laureus-Projekt "KICK im Boxring" ging am Montag ein Traum in Erfüllung: Sie durften gegen ihre Vorbilder Witali Klitschko und Axel Schulz in den Ring steigen.

Aggressionen abbauen, Selbstverteidigungstechniken aneignen und Verantwortung übernehmen - das lernen Kinder und Jugendliche aus sozialen Brennpunkten beim Laureus-Projekt "KICK im Boxring" in Berlin.

"Weg von der Straße, rein in den Ring" ist das Motto. Neben dem regelmäßigen Box-Training wird den Teilnehmern aber auch bei ihren alltäglichen Problemen mit Rat und Tat zur Seite gestanden und ihnen Werte wie Vertrauen, Verantwortung und Fairness vermittelt.

Klitschko: "Mir liegt das Projekt sehr am Herzen"

Für die beiden Klitschko-Brüder und Axel Schulz ist das Engagement in diesem Projekt Ehrensache.

Immer wieder schauen die Box-Weltmeister wie am Montag beim Training im Berliner Stadtteil Treptow vorbei und geben den Kids praktische Tipps.

Doch auch für die Probleme der Kinder haben die Sportler ein offenes Ohr, denn: "Als dreifacher Vater liegt mir das Projekt sehr am Herzen. Die Kinder sollen weg von der Straße. Drogen und Gewalt machen keinen Halt vor sozialen Schichten", erklärt Witali Klitschko.

Er betont: "Gerade in einer großen und multikulturellen Stadt wie Berlin sind deshalb solche Projekte wichtig!"

Usain Bolt läuft für die New Yorker Jugend

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung