Specials \ Laureus-Stiftung

Laureus World Sports Academy

"Sport has the power to change the world"

Zur ersten Verleihung der ersten "Laureus World Sports Awards" 2000 in Monte Carlo gab Nelson Mandela das Motto von Laureus aus: "Sport has the power to change the world. It has the power to inspire. It has the power to unite people in a way that little else does. Sport can create hope where there was previously only despair."

Boris Becker, Monica Seles, Edwin Moses und Emerson Fittipaldi gehören der Laureus Academy an
© Getty
Boris Becker, Monica Seles, Edwin Moses und Emerson Fittipaldi gehören der Laureus Academy an

Nicht Materialismus sollte im Vordergrund stehen, sondern Menschlichkeit. Nicht Konkurrenzkampf, sondern Fairness und Sportlichkeit. Die Laureus World Sports Academy zeichnet daher zum einen jährlich die besten Sportler und Sportlerinnen mit den "Laureus World Sports Awards" aus, zum anderen aber treibt sie mit der "Sport for Good Foundation" den sozialen Wandel durch Sport an und nimmt sich drängender Probleme an.

Laureus bringt die Menschen als universale Bewegung mithilfe der Kraft des Sports zusammen und gründet sich auf die drei Säulen Laureus World Sports Academy, Laureus World Sports Awards und Laureus Sport for Good Foundation.

46 Academy-Mitglieder engagieren sich für den guten Zweck

Unvergessliche Momente in der Geschichte des Sports - die bescherten uns in den vergangenen Jahrzehnten 46 der größten Sportler und Sportlerinnen aller Zeiten.

Edwin Moses
Edwin Moses
© Getty

Die Mitglieder der Laureus World Sports Academy leisten über ihre aktive Karriere hinaus einen bedeutenden Beitrag für die Sportwelt.

Als Vorbilder für die Jugend und als Persönlichkeiten mit großem Einfluss setzen sich die Mitglieder der Academy ehrenamtlich und mit großem Engagement für die sportlichen Belange ein.

Das Ziel: Den positiven Einfluss des Sports auf die Gesellschaft zu steigern und mithilfe der "Laureus Sport for Good Foundation" drängende soziale Herausforderungen zu bewältigen.

Vorsitzender: Edwin Moses

Durch Besuche der Projekte motivieren ehemaligen Athleten wie Franz Beckenbauer, Sergej Bubka, Boris Becker, Cathy Freeman, Mika Häkkinen und Alberto Tomba Kinder und Jugendliche für den Sport und verhelfen den Programmen zu öffentlicher Anerkennung.

Neben dem Engagement in der "Laureus Sport for Good Foundation" vergibt die Laureus World Sports Academy jährlich die begehrten "Laureus World Sports Awards" als Anerkennung für die sportlichen Höchstleistungen des vorangegangenen Jahres.

Nur auf Einladung von Mitgliedern können Athleten der Academy beitreten. Vorsitzender ist derzeit Doppel-Olympiasieger und Leichtathletik-Legende Edwin Moses.

Infos zu den Laureus World Sports Awards

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.