Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Carr rupft die Seahawks

Von SPOX
Derek Carr ließ sich von den Fans in Oakland feiern
© getty

Der Abschluss der Preseason hatte es noch einmal in sich: Rookie Derek Carr nahm Seattles Defense auseinander, Pats-Coach Bill Belichick schenkte den Giants den Sieg und die Cowboys beendeten die Vorbereitung ohne Sieg.

Dallas Cowboys (0-6) - Denver Broncos (5-1) 3:27 (0:7, 3:3, 0:14, 0:3) BOXSCORE

Die Quarterbacks Peyton Manning und Tony Romo durften im letzten Preseaon-Spiel pausieren. Sie sahen einen gut aufgelegten Brock Osweiler, der beim klaren Sieg der Broncos in Mannings Abwesenheit die Fäden auf dem Feld zog. Der 23-jährige agierte effizient (9/13, 190 Yards, 2 TDs) und bewies, dass er auch kommende Saison der Backup-QB in Denver sein kann.

Nach dem Spiel enthüllte der 23-Jährige, wie Coach John Fox seine Spieler zu Höchstleistungen trimmt: "Er pflegt zu sagen: 'Wenn du nicht besser wirst, wirst du ersetzt.' Das habe ich mir zu Herzen genommen", so Osweiler: "Ich bin sehr glücklich, wie die Dinge gelaufen sind, aber du musst dich kontinuierlich steigern und genau das werden wir als Team tun."

Auf der Gegenseite machte Romo-Vertreter Brandon Weeden (6/12, 75 Yards) keinen guten Job. Eine Interception von ihm führte direkt zu Denvers erstem Touchdown. Weeden wurde noch vor der Halbzeit ausgewechselt.

Für die Cowboys endet die Vorbereitung damit zum fünften Mal in der Franchise-Geschichte ohne Sieg. In den vier vorangegangen erfolglosen Preaseasons schafften es die Boys nur einmal in die Playoffs.

New York Giants (7-0) - New England Patriots (4-2) 16:13 (0:0, 10:10, 0:3, 6:0) BOXSCORE

Dank eines knappen Erfolges beenden die Giants zum ersten Mal seit acht Jahren wieder ein Preseanson ungeschlagen. Spielentscheidend war ein 37-Yard-Fieldgoal von Josh Brown 38 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit.

Auf eine Verlängerung war keines der beiden Teams scharf, daher entschied Patriots-Coach Bill Belichick, New York den Sieg mehr oder weniger zu schenken.

Mit 39 Sekunden auf der Uhr spielten die Pats ihren vierten Versuch an der eigenen 39-Yard-Linie aus. Der Pass von Rookie-QB Jimmy Garoppolo wurde abgefangen und ermöglichte das siegbringende Fieldgoal für die G-Men.

"Ich wusste, das es passieren würde, wir hätten dasselbe getan", so Giants-Punter Steve Weatherford: "Alle waren unverletzt geblieben und so sehr man auch gewinnen will, es ist in der Preseason wichtiger, das Spiel ohne Ausfälle zu beenden.

Eli Manning beobachtete das Geschehen auf dem Feld die meiste Zeit von der Bank, während Backup Ryan Nassib zum Abschluss der Vorbereitung noch einmal mehr Spielzeit erhielt.

Oakland Raiders (4-2) - Seattle Seahawks (4-2) 41:31 (21:7, 14:14, 3:0, 3:10) BOXSCORE

Raiders-QB Matt Schaub staunte nicht schlecht. Sein eigentlich als Backup vorgesehener Teamkollege Derek Carr lieferte ein fabelhaftes Spiel ab und entschied das Preseason-Finale gegen Seattle quasi im Alleingang. Drei Touchdown-Pässe, dazu eine Quote von 11/13 und 143 Yards standen am Ende für den Rookie auf dem Spielberichtsbogen.

Coach Dennis Allen hat nun die Qual der Wahl: "Ich denke, wir sind in guter Form und mit unseren vier Quarterbacks gut aufgestellt. Bisher habe ich noch nichts an der Rotation geändert."

Auf der Gegenseite versuchte sich ein ehemaliger Oakland-QB in den Vordergrund zu spielen. Terrelle Pryor schielt noch auf den dritten Platz in der Quarterback-Rotation der Seahawks und zeigte seine beste Leistung der Preseason (11/17, 134 Yards, 1 TD).

Die Defense von Seattle ist noch nicht wieder auf dem Niveau der vergangenen Saison. Obwohl die First Line von Pete Carroll startete, ließen die Seahawks den Raiders deutlich zu viele Räume.

Die Preseason im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung