Cookie-Einstellungen
NBA

Reif für die Machtübernahme

Die Washington Wizards sind auf dem Weg zur neuen Nummer 1 in der Southeast Division
© getty

Charlotte Hornets

Depth Chart
CENTERAl JeffersonBismack Biyombo
POWER FORWARDMarvin WilliamsCody ZellerNoah Vonleh
SMALL FORWARDMichael Kidd-GilchristJeffery Taylor
SHOOTING GUARDLance StephensonGerald HendersonGary Neal/ P.J. Hairston
POINT GUARDKemba WalkerBrian RobertsJannero Pargo

Darum wird die Saison ein Erfolg: Die Hornets sind zurück. Allein die Namensänderung sorgt für Euphorie in Charlotte. Mit der Einmottung der Bobcats legt die Franchise endgültig ihr Loserimage ab. Alles erstrahlt in neuem Glanz und dies überträgt sich auch auf das Team.

Mit Lance Stephenson ist den Hornets zudem ein Steal gelungen. Der nicht immer einfache Shooting Guard kommt aus Indiana und wird dem Team mehr Flexibilität verleihen. Unter Besitzer Michael Jordan wird sich "Born ready" keine Extratouren leisten können und das weiß er auch. Vielmehr möchte er endlich All-Star werden, nachdem ihm in der Vorsaison diese Ehre verwehrt wurde.

Charlotte Hornets: Born Ready für den nächsten Schritt?

Und das wird auch Al Jefferson helfen. Big Al, der im Vorjahr häufig die Offensivlast alleine schultern musste, hat mit Stephenson nun eine potente Waffe an seiner Seite, die auch Point Guard Kemba Walker im Ballvortrag entlasten wird. Die Neuzugänge Marvin Williams und Brian Roberts verleihen dem Team weitere Tiefe - ebenso die Erstrundenpicks Noah Vonleh und P.J. Hairston.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Die Offensive ist weiterhin eine Baustelle. Gerade vom Perimeter fehlt es den Hornets. Weder Walker noch Stephenson und schon gar nicht Michael Kidd-Gilchrist sind ausgewiesene Shooter.

Auch wenn Stephenson immer wieder Besserung gelobt, bleibt er unberechenbar. Zumal er jetzt erstmals einen dicken Vertrag in der Tasche hat und die Gefahr besteht, dass er sich nun ausruht. In Indiana konnte er sich im Schatten von Paul George entwickeln, jetzt sind alle Augen auf ihn gerichtet.

Mit Josh McRoberts ist zudem der Locker-Room-Guy der Hornets weg. Das kann sich negativ auf die Teamchemie auswirken. Dem Roster fehlt es an Erfahrung. Für viele im Kader war der Erstrundensweep im Vorjahr die erste Playoff-Erfahrung.

Prognose: 4. Platz in der Southeast Division.

Die Atlanta Hawks in der Preview

Die Charlotte Hornets in der Preview

Die Miami Heat in der Preview

Die Orlando Magic in der Preview

Die Washington Wizards in der Preview

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung