Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - Die Award-Picks der Redaktion für 2021/22: Wer wird MVP, Rookie of the Year & Co.?

Von SPOX
Im Rennen um den MVP-Award kommt es zum Dreikampf zwischen Nikola Jokic, Giannis Antetokounmpo und Joel Embiid.

Defensive Player of the Year

Ole Frerks: Marcus Smart.

Viele der Top-Kandidaten haben zu viel Zeit verpasst. Smart ist der individuell beste Verteidiger und Chef-Kommunikator der besten Defense der Liga - es wird außerdem Zeit, dass endlich mal wieder ein Guard den Award gewinnt!

Robert Arndt: Mikal Bridges.

Einer, der gar keine Zeit verpasst hat, ist übrigens Bridges. Vier Jahre, kein Spiel verpasst. Aber das ist hier nicht wichtig. In ihm sehe ich immer einen Mini-Kawhi, natürlich mit kleineren Händen. Er ist der Hauptgrund dafür, dass Phoenix nach Boston die zweitbeste Defense stellt.

Philipp Schmidt: Mikal Bridges.

Paul, Booker und Co. sorgen offensiv für Spektakel, aber Bridges trifft nicht nur seinen Dreier, sondern hält den Laden auch defensiv zusammen. Von 1 bis 4 sind die gegnerischen Stars bei ihm bestens aufgehoben. Dass die Suns eine Top-3-Verteidigung stellen, ist insbesondere ihm zu verdanken.

Florian Regelmann: Rudy Gobert.

Ja, schon wieder Rudy! Natürlich Rudy! Sein defensiver Einfluss ist und bleibt (in der Regular Season!) der größte von allen Spielern in der NBA. Er ist das System, die Jazz-Statistiken ohne ihn sind defensiv einfach nur lausig.

Philipp Jakob: Mikal Bridges.

Bam Adebayo hat letztlich zu wenig Spiele absolviert, sonst stünde er bei mir ganz oben. Bridges legt dagegen regelmäßig dem besten gegnerischen Scorer die Fußfesseln an. Übrigens: Mikal Bridges hat in dieser Saison mehr Minuten gespielt als jeder andere - auf Platz 2? Miles Bridges ...

Ruben Martin: Rudy Gobert.

Bam Adebayo ist hier auch zu nennen, der Unterschied ist jedoch klar. Während vor und neben Adebayo Edelverteidiger herumrennen, muss Gobert konstant Lücken schließen, die seine schwach verteidigenden Vordermänner aufgehen lassen.

Daniel Berchem: Marcus Smart.

Der beste Verteidiger muss aus meiner Sicht nicht zwingend ein klassischer Korbbeschützer sein. Smart ist der wohl beste Perimeter-Defender der Liga und hat im Vergleich zu Gobert und Giannis die Nase vorn, zumal die Bucks nur eine mittelmäßige Defense vorweisen können.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung