"Pferde-Auktion" mit Thomas Müller - Kai Havertz als "Bundeskanzler": Kuriositäten nach der DFB-Gala

mueller
© getty

Kai Havertz fühlte sich wie der Bundeskanzler, Thomas Müller wie auf einer Pferde-Auktion: Das neue Mixed-Zone-Konzept der UEFA sorgte nach dem berauschenden 5:1-Sieg gegen Schottland bei den deutschen Nationalspielern für Belustigung.

Cookie-Einstellungen

Als erstes kam Kai Havertz in den Genuss des neuen Mixed-Zone-Konzepts der UEFA. Sichtlich überrascht betrat er kurz nach Abpfiff das vorbereitete Podest, stellte sich hinter das Rednerpult mit Mikrofon und verkündete im verschwitzten Trikot: "Ich fühle mich wie der Bundeskanzler!" So wird man also behandelt nach zwei Scorerpunkten beim Eröffnungsspiel einer Heim-EM.

Normalerweise kommen in der Münchner Mixed Zone Journalisten und Spieler in nächster Nähe und - je nach Wichtigkeit des Klubs und des Akteurs - unter mehr oder weniger großem Gedränge an einer hüfthohen Metallbande ins Gespräch.

Für die EM ließ sich die UEFA aber etwas Neues einfallen und baute in diesen Bereich stattdessen mehrere Podeste auf. Die Journalisten durften ihre Fragen aus der Distanz reinrufen, die Antworten der Spieler schallten via Mikrofon über Boxen durch den ganzen Raum.

havertz2
© getty

Thomas Müller: "Fast wie ein Bieterverfahren hier, Pferde-Auktion!"

Neben jedem der drei Podeste platzierte die UEFA einen Offiziellen in Anzug, anders als die Spieler wirkten diese Aufpasser tatsächlich ziemlich staatstragend. Ihre Aufgabe: Nach drei bis fünf Minuten Redezeit vorzuschreiten und die Presse mahnend zu einer "last question" aufzurufen. Bei Havertz und dem zweiten deutschen Bundeskanzler Niclas Füllkrug funktionierte dieses Konzept noch halbwegs reibungslos, dann kam Thomas Müller.

"Neue Situation hier", sagte er bei seiner Ankunft erstaunt. Auch Müller erkannte sein Wohnzimmer nicht wieder. Kaum jemand verbringt schließlich so viel Zeit in der Mixed Zone der Münchner Arena wie die Klubikone des ortsansässigen FC Bayern. Nach drei Minuten Redezeit hat Müller für gewöhnlich noch nicht einmal seine erste Antwort ausformuliert. Gleichzeitig sind es die Journalisten gewöhnt, dass Müller jede mögliche Frage ausführlich beantwortet. Nicht so unter UEFA-Regie.

"Ladies and Gentlemen, one last question", sprach der Offizielle also nach drei Minuten, woraufhin etliche Journalisten in etlichen Sprachen gleichzeitig weitere Fragen riefen. Müller schreckte auf, lachte und analysierte: "Fast wie ein Bieterverfahren hier, Pferde-Auktion!" Der Auktionsgewinner bekam von Müller die gewünschte Einschätzung zu Jamal Musiala.

EM 2024, Gruppenphase: Spielplan, Ergebnisse - Gruppe A

DatumUhrzeitStadionBegegnungErgebnis
14. Juni 202421 UhrMunich Football Stadium, MünchenDeutschland - Schottland5:1
15. Juni 202415 UhrCologne Stadium, KölnUngarn - Schweiz
19. Juni 202421 UhrCologne Stadium, KölnSchottland - Schweiz
19. Juni 202418 UhrStuttgart Arena, StuttgartDeutschland - Ungarn
23. Juni 202421 UhrFrankfurt-Arena, FrankfurtSchweiz - Deutschland
23. Juni 202421 UhrStuttgart Arena, StuttgartSchottland - Ungarn