Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Bayern buhlt um Xhaka

SID
Granit Xhaka ist seit Jahren ein fester Bestandteil des Gladbacher Teams
© getty

Bayern München ist offenbar an einer Verpflichtung von Granit Xhaka von Borussia Mönchengladbach interessiert. Der Schweizer könnte beim Rekordmeister Xabi Alonso ersetzen, der sich noch nicht entschieden hat, ob er seinen Vertrag verlängern will.

Wie Sport Bild erfahren haben will, besitzt Xhaka eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2019 laufenden Vertrag, die es ihm erlaubt, 2017 für 25 Millionen Euro den Verein zu verlassen. Gladbach könnte demnach nur noch im Sommer 2016 eine noch höhere Ablösesumme verlangen.

Das Interesse der Bayern am Schweizer hängt mit der Zukunft von Alonso ab. Der Vertrag des spanischen Mittelfeldstrategen läuft 2016 aus. Karl-Heinz Rummenigge würde gerne mit Alonso verlängern, der 34-Jährige hat allerdings noch nicht über einen möglichen Verbleib entschieden.

"Ich habe noch keine Entscheidung über meine Zukunft getroffen. Weder für noch gegen den FC Bayern. Auch was mein Karriereende betrifft, habe ich mir kein Limit gesetzt", erklärt Alonso in der Sport Bild.

Xhaka fordert Stammplatz

Das Signal des Vereins, ihn halten zu wollen, "freut mich tatsächlich sehr. Es ist gut zu hören, dass der Klub zufrieden mit mir ist, und ich bin auch sehr glücklich, in diesem Klub zu sein. Ich fühle hier sehr viel Respekt für mich. Jetzt werden wir sehen, was passiert."

Sollte sich Alonso gegen die Bayern entscheiden, wurde Xhaka wohl als geeigneter Nachfolger auserkoren. Dieser sagte über einen Abgang aus Gladbach zuletzt, dass er nur gehen würde, "wenn ich bei einem neuen Klub eine ähnlich wichtige Rolle spielen könnte wie in Gladbach."

Granit Xhaka im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung