Fussball

Angebot aus der 2. Liga: Oliver Lederer verabschiedet sich bei FCM Traiskirchen

Von SPOX Österreich
Oliver Lederer

Oliver Lederer verlässt FCM Traiskirchen überraschend. Dem Coach liegt angeblich ein Angebot aus der 2. Liga vor.

Wie platzverweis.at berichtete, soll Oliver Lederer nach zwei Jahren den FCM Traiskirchen nun plötzlich verlassen. Lederer bestätigte zudem auf SPOX-Nachfrage seinen Abschied.

Laut dem Blog soll er beim Testspiel gegen den Wiener Sportclub sich bei den Fans verabschiedet haben: "Der Klub ist mir extrem ans Herz gewachsen und er wird immer mein sportliches Zuhause bleibe. Aber jetzt trennen sich die Wege." Der Grund: Lederer soll ein verlockendes Angebot aus der 2. Liga vorliegen. "Ich habe immer gesagt: Wenn was kommt, was mich sehr reizt, dann möchte ich diese Chance wahrnehmen", so der 42-Jährige.

Auch Traiskirchen-Obmann Werner Trost zeigte unter Tränen Verständnis: "Viele Zweitliga-Vereine haben bislang nach ihm geangelt, bislang hat er immer abgesagt. Aber jetzt ist ein Angebot da, das er nicht absagen kann. Oliver ist ein Topmensch."

Lederer war lange Zeit bei Admira Wacker Mödling als Co-, Interims- und Cheftrainer tätig, ehe er 2017 zu SKN St. Pölten wechselte. Nach nur einer Saison ging es 2018 weiter zum FCM Traiskirchen in die Regionalliga Ost. Zudem ist er als Experte bei DAZN im Einsatz.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung