Suche...

Medien: Pats offen für Garoppolo-Trade

Von SPOX
Dienstag, 24.01.2017 | 09:30 Uhr
Jimmy Garoppolo steht in New England noch bis 2017 unter Vertrag
Advertisement
NFL
Live
Jets @ Saints (DELAYED)
NFL
Live
Cowboys @ Raiders
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
Colts @ Ravens
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans
NFL
Raiders @ Eagles
NFL
RedZone -
Week 17

Tom Brady spielt auch im Alter von 39 Jahren noch auf allerhöchstem Level - in der Konsequenz könnte ein weiterer Quarterback dieses Jahr auf den Markt kommen: Die New England Patriots sollen über einen Trade von Jimmy Garoppolo nachdenken.

Das berichtete NFL-Network-Insider Ian Rapoport unmittelbar vor dem AFC-Championship-Spiel der Patriots gegen die Pittsburgh Steelers. Demnach seien die Pats einem Trade gegenüber "offen" und würden sich "alle Angebote anhören, so wie sie es schon in den vergangenen beiden Jahren bei Garoppolo gemacht haben - und es gab bereits einige Anfragen".

Garoppolo geht 2017 in das letzte Jahr seines Rookie-Vertrags, eine Entscheidung steht früher oder später also bevor. Allerdings, so Rapoport weiter, gibt es "einige erschwerende Faktoren. Einerseits sollen sie zumindest einen Erstrunden-Pick verlangen, basierend auf dem Quarterback-Markt. Andererseits stellt sich die Frage, ob sie mit Jacoby Brissett als Bradys Backup einverstanden sind."

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In seinen stark limitierten Einsätzen mit den Patriots zeigte Garoppolo vielversprechende Ansätze, die Sample Size allerdings ist extrem gering - noch geringer als etwa bei Brock Osweiler, dessen Wechsel von Denver nach Houston im vergangenen Sommer für einige Teams als Abschreckung dienen könnte.

Auf der anderen Seite etwa beweist der teure Trade der Minnesota Vikings für Sam Bradford im vergangenen Sommer, als sich deren Starting-Quarterback Teddy Bridgewater in der Saisonvorbereitung schwer verletzt hatte, dass aus der Not heraus kostspielige Quarterback-Trades längst nicht ausgeschlossen sind.

Super Bowl LI im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung