Mittwoch, 25.02.2015

5 Fragen zur Verletzung von Derrick Rose

Deja-Vu der hässlichen Art

Wieder das Knie. Wieder der Meniskus. Wieder wird Derrick Rose den Chicago Bulls wochenlang fehlen. Was bedeutet die Verletzung für den Playmaker? Was für die Bulls? Und ist Chicago ohne Rose noch ein Kandidat auf den Titel. SPOX beantwortet fünf Fragen zur Verletzung.

Derrick Rose verpasste aufgrund von Knieverletzung beinahe zwei Saisons
© getty
Derrick Rose verpasste aufgrund von Knieverletzung beinahe zwei Saisons

Was ist passiert?

Derrick Rose könne in dieser Saison "immer noch großartig sein", sagte Tom Thibodeau noch am Dienstag. Er müsse nur seinen Rhythmus finden. Dass sein Point Guard das vorangegangene Training nur dosiert absolviert hatte, bereitete Thibodeau keine Sorgen. Nein, Chicagos Coach ging davon aus, Rose auch am Mittwoch gegen die Hornets wieder zur Verfügung zu haben.

Schock! Wieder Meniskusriss bei Rose

Wieso auch nicht? Schließlich deutete nichts darauf hin, dass irgendetwas Gravierenderes vorgefallen sein könnte. Rose hatte leichte Knieprobleme, gut, aber sonst? Rose hatte gegen die Bucks nur einen 1 von 13 Würfen getroffen, dafür aber immerhin 8 Assists verteilt. Rose war weder umgeknickt noch hatte er das Spiel mit schmerzverzerrtem Gesicht verlassen. Niemand musste ihn aus dem Innenraum des United Centers führen.

Also war auch niemand vorbereitet. Niemand hatte damit gerechnet, dass die Bulls noch am Dienstag ein kurzes, knappes und doch so bitteres Statement veröffentlichen würden. "Derrick Rose hat heute über eine Verletzung am rechten Knie geklagt", steht dort zu lesen. "Eine Untersuchung und das folgende MRT haben einen Riss des medialen Meniskus im rechten Knie bestätigt. Eine Operation wird terminiert. Danach folgt der Zeitplan für eine Rückkehr."

Das muss erst einmal sacken. Derrick Rose hat sich innerhalb von drei Jahren tatsächlich die dritte schwere Knieverletzung zugezogen. Im April 2012 gab beim Playoffspiel gegen die Sixers das linke Kreuzband nach, im November 2013 bei den Blazers der rechte Meniskus. Und nun schon wieder. Wann und wie sich Rose die neuerliche Verletzung zugezogen hat, weiß niemand.

Dafür darf man sich umso sicherer sein, dass sich die schlimmsten Befürchtungen der Bulls und ihrer Fans bewahrheitet haben. Wann immer Rose während eines Spiels hart zu Boden ging und sich nicht direkt wieder aufrichtete, ging ein ängstliches Raunen durch das United Center. Gefolgt von banger Stille. All das blieb diesmal aus. Die Erleichterung, nachdem sich Rose wieder aufgerichtet und einfach weitergespielt hatte, leider ebenfalls.

Get Adobe Flash player

Seite 1: Was ist passiert

Seite 2: Was bedeutet die Verletzung für Rose?

Seite 3: Was bedeutet die Verletzung für die Bulls?

Seite 4: Welche Alternativen haben die Bulls kurzfristig?

Seite 5: Sind die Bulls noch ein Titelkandidat?

Max Marbeiter

Diskutieren Drucken Startseite

Max Marbeiter(Redaktion)

Max Marbeiter, Jahrgang 1984, ist seit 2012 bei SPOX.com. Während seines Anglistik- und Politikstudiums in Erlangen knapp 3 Jahre lang freier Mitarbeiter bei kicker.de und im Anschluss an ein Praktikum auch einige Monate in der Lokalsportredaktion der Süddeutschen Zeitung. Bei SPOX.com festes Mitglied im Basketball-Ressort. Neben Texten zur NBA zählt der europäische Basketball zum Hauptaufgabenbereich.

Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.