Titelverteidiger weiter auf Kurs

Ovtcharov im EM-Finale

SID
Sonntag, 04.10.2015 | 11:53 Uhr
Die Silbermedaille hat Dimitrij Ovtcharov bereits sicher, nun will er seinen zweiten EM-Titel
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Titelverteidiger Dimitrij Ovtchjarov (Hameln/Orenburg) hat bei der EM im russischen Jekaterinburg nach einer imponierenden Vorstellung erneut das Finale erreicht. Der topgesetzte Weltranglistenfünfte besiegte in der Vorschlussrunde den Portugiesen Tiago Apolonia 4:0 (11:5, 13:11, 11:9, 11:7).

Im Endspiel ab 16.00 Uhr trifft der Olympia-Dritte im Kampf um seinen zweiten EM-Titel im Einzel in einem weiteren deutsch-portugiesischen Duell auf den Weltranglistenneunten Marcos Freitas, der das erste Halbfinale gegen den Schweden Pär Gerell 4:3 gewonnen hatte.

Ovtcharovs schon sichere Silbermedaille poliert die Bilanz des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) ein wenig auf.

In den anderen Individual-Wettbewerben gewannen die hochgehandelten DTTB-Aktiven ohne den verletzt fehlenden EM-Rekordsieger Timo Boll (Düsseldorf/Knieoperation) nach Gold für die Damen-Mannschaft und Silber für das Herren-Team nur noch eine Bronzemedaille durch das Damen-Doppel Han Ying/Irene Ivanacan (Tarnorbrzeg/Istanbul).

Bei den vorherigen Titelkämpfen 2013 in Österreich hatte der DTTB in den Einzel- und Doppelkonkurrenzen noch jeweils zweimal Gold, Silber und Bronze geholt.

Alles zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung