Barthel erstmals im Halbfinale

SID
Freitag, 18.07.2014 | 14:27 Uhr
Mona Barthel ist die letzte verbleibende Deutsche in Bastad
© getty

Fed-Cup-Spielerin Mona Barthel (Bad Segeberg) hat im schwedischen Bastad erstmals in diesem Jahr das Halbfinale eines WTA-Turniers erreicht. Gegen die Estin Kaia Kanepi gewann die 24-Jährige am Freitag mit 6:2, 7:6 (7:4). In der Vorschlussrunde des mit 250.000 Dollar dotierten Sandplatzturniers trifft Barthel auf die Spanierin Silvia Soler-Espinosa.

Barthel erwischte gegen die fünf Jahre ältere Kanepi einen guten Start und schaffte gleich im ersten Satz drei Breaks.

In der Schlussphase des zweiten Durchgangs offenbarten beide Spielerinnen große Probleme bei eigenenm Service, im Tiebreak hatte Barthel schließlich das bessere Ende für sich.

In Bastad waren zuvor Julia Görges (Bad Oldesloe), Annika Beck (Bonn/Nr. 6), Laura Siegemund (Filderstadt) und Dinah Pfizenmaier (Bochum) ausgeschieden.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung