Nürnberg - Augsburg 2:1

Start nach Maß für den Club

SID
Sonntag, 17.08.2008 | 15:57 Uhr
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nürnberg  - Mit einem glücklichen Arbeitssieg hat Top-Favorit 1. FC Nürnberg zum Auftakt der 2. Bundesliga den direkten Wiederaufstieg in Angriff genommen.

Genau drei Monate nach dem Bundesliga-Abstieg feierten die Franken am Sonntag beim 2:1 (1:0) im bayerischen Derby gegen den FC Augsburg eine nur vom Ergebnis her gelungene Saisonpremiere.

Neuzugang Isaac Boakye (21. Minute) und Javier Pinola (52.) machten vor 39.700 Zuschauern den ersten Sieg auf dem langen Weg zurück in die Bundesliga perfekt. Sandor Torghelle konnte für die Gäste nur verkürzen (54.).

Viel Leerlauf beim Club

"Jeder erwartet von uns drei Punkte. Wir auch", hatte Club-Coach Thomas von Heesen die Last der Favoritenrolle beschrieben. Der Druck war den Franken, bei denen der Grieche Angelos Charisteas nur auf der Bank Platz nehmen durfte, auch deutlich anzumerken.

Zu selten konnten die Hausherren ihre reifere Spielanlage in gefährliche Aktionen umsetzen. Pech hatte Marek Mintal, dessen Kopfball (13.) gegen die vielbeinige Abwehr der Gäste nicht den Weg ins Tor fand.

Augsburger Geschenk 

Ein Geschenk der Augsburger führte zur Führung: Bei einer Hereingabe stießen Gäste-Torwart Sven Neuhaus und Ingo Hertzsch zusammen. Die beiden Augsburger zogen sich vermutlich Gehirnerschütterungen zu.

Der verwaiste Ball landete bei Boakye, der vier Tage nach seiner Verpflichtung sein erstes Club-Tor erzielte.

Nach dem Wechsel verwandelte Pinola einen Foulelfmeter, Augsburgs Anschlusstreffer im Gegenzug änderte trotz weiterer guter Chancen nichts mehr.

Alle Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung