Koblenz - Oberhausen 3:0

Koblenz mit gelungenem Saisonstart

SID
Sonntag, 17.08.2008 | 14:55 Uhr
Ziehl, Koblenz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Koblenz - Zwei Fernschüsse und ein Abstaubertor bescherten der TuS Koblenz am Sonntag gegen Aufsteiger Rot-Weiß Oberhausen einen gelungenen 3:0 (2:0)-Start in die Saison der 2. Bundesliga.

Vor 9000 Zuschauern sorgten Rüdiger Ziehl (9. Minute), der aus fast 30 Metern in den Winkel traf, Neuzugang Matthew Taylor (26.) und Njazi Kuqi (83.) für die Treffer.

Die Koblenzer glichen damit schon nach dem ersten Spiel den Abzug von drei Punkten wegen Versäumnissen im Lizenzierungsverfahren aus der Vorsaison aus.

Der Neuling aus Oberhausen war stets bemüht, doch zahlte RWO bei der Zweitliga-Premiere noch Lehrgeld.

Luz war ständiger Unruheherd

Koblenz gewann durch den frühen Treffer von Ziehl (im Bild) an Sicherheit. Die TuS präsentierte sich zweikampfstark und ließ Oberhausen kaum zur Entfaltung kommen.

Die Rot-Weißen steckten auch nach dem Treffer des US-Stürmers Taylor nicht auf.

Der aus Augsburg geholte Felix Luz war ständiger Unruheherd, dennoch fehlte es an Durchsetzungsvermögen. Die beste Chance war ein Freistoß von David Kaya, den TuS-Schlussmann David Yelldell noch um den Pfosten drehte.

Koblenz hatte gute Chancen zur Resultatsverbesserung, doch nur Kuqi war auf Vorarbeit von Du-Ri Cha noch erfolgreich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung