WM 2010, Gruppe H

Teamporträt Spanien: Keiner ist besser

Von SPOX
Montag, 07.06.2010 | 18:47 Uhr
Europameister Spanien hat bei WM-Turnieren noch nicht viel gerissen
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit S04, VfB, SGE & SVW
Serie A
Live
AS Rom -
Udinese
Premier League
Live
Man City -
Crystal Palace
Championship
Live
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 ist Südafrika Gastgeber der 19. Fußball-Weltmeisterschaft. In zehn WM-Stadien spielen 32 Nationen um den Titel. SPOX stellt die WM-Teilnehmer vor.

Land: Spanien

Einwohner: 47 Millionen

Aktive Spieler: 727.000

WM-Teilnahmen: 12

Größter WM-Erfolg: Vierter Platz (1950)

Hier geht's zu Spaniens WM-Gruppe H

Der Star: Xavi. Mit 30 Jahren ist der Mittelfeldspieler des FC Barcelona auf dem Zenit seines Schaffens. Er ist das Gehirn der besten Vereinsmannschaft der Welt, bestimmt den Rhythmus und spielt so simple wie geniale Pässe. Seine Bewegungen sind geschmeidig, seine Spielintelligenz sucht seinesgleichen. Xavi hat in den letzten Jahren alles gewonnen. Mit dem Gewinn des WM-Titels würde er sich unsterblich machen.

Der Trainer: Vicente del Bosque. Im Gegensatz zu Vorgänger Luis Aragones genießt der ehemalige Trainer von Real Madrid hohes Ansehen bei Fans und Medien. Er konservierte den dominanten Stil der Spanier und gewann alle WM-Quali-Spiele mit einem Torverhältnis von 28:5. Del Bosque setzt auf einen starken Barca-Block mit sieben Spielern. Real Madrid ist immerhin mit fünf Akteuren vertreten, beim EM-Triumph waren es nur zwei.

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe A

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe B

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe C

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe D

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe E

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe F

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe G

Der Kapitän: Iker Casillas. Mit 102 Einsätzen Spaniens Rekordnationalspieler nach der Torhüter-Legende Andoni Zubizarreta (126). Seit Jahren unangefochtene Nummer eins. Bleibt der 29-Jährige verletzungsfrei, wird er Zubizarretas Rekord brechen. Anfang des Jahrtausends feierte er große Erfolge mit Real Madrid, 2008 nahm er den EM-Pokal entgegen.

Der Spieler im Fokus: David Villa. Stürmer mit sensationeller Quote in der Nationalelf: 37 Treffer in 55 Spielen. Torschützenkönig der EM 2008. Traf für Valencia in der abgelaufenen Saison 21 Mal und wechselt (endlich) zu einem großen Verein. Barcelona zahlte 40 Millionen Euro. Beim Confed Cup 2009 hatte Villa den Kopf wegen ständiger Wechselgerüchte nicht frei. Südafrika sollte einen Villa in Topform erleben.

Die Wunschelf (4-1-3-2): Casillas - Capdevila, Pique, Puyol, Sergio Ramos - Xabi Alonso - Xavi, Iniesta, Silva - Villa, Torres

Die Prognose: Spanien hat eine noch bessere Mannschaft als bei der EM 2008. Spielerisch kann der Furia Roja niemand das Wasser reichen. Spanien wird durch die Vorrunde marschieren. Im Achtelfinale wartet aus der starken Brasilien-Gruppe der erste Stolperstein. Kommt Spanien aber nicht mindestens bis ins Halbfinale, wäre die WM eine Enttäuschung.

Spanien: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung