WM 2010, Gruppe E

Teamporträt Niederlande: Robben rockt

Von SPOX
Freitag, 04.06.2010 | 14:45 Uhr
Niederlande wurde in der Quali-Gruppe 9 Erster vor Norwegen und Schottland
© Getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 ist Südafrika Gastgeber der 19. Fußball-Weltmeisterschaft. In zehn WM-Stadien spielen 32 Nationen um den Titel. SPOX stellt die WM-Teilnehmer vor. Heute: die Niederlande.

Land: Niederlande

Einwohner: 16,15 Millionen

Aktive Spieler: 1,13 Millionen

WM-Teilnahmen: 8

Größter WM-Erfolg: Zweiter Platz (1974, 1978)

Hier geht's zu Niederlandes WM-Gruppe E

Der Star: Arjen Robben. Sein Wechsel zum FC Bayern hat sich ausgezahlt. Spielte eine herausragende Saison und war maßgeblich daran beteiligt, dass die Münchner bis zuletzt um drei Titel mitspielte. In der aktuellen Form einer der besten Spieler der Welt.

Der Trainer: Bert van Marwijk. Seit 2008 Bondscoach und Nachfolger von Marco van Basten. Zuvor Vereinstrainer, unter anderem bei Feyenoord Rotterdam und Borussia Dortmund. Sein größter Erfolg als Coach: Uefa-Cup-Sieg 2002 mit Feyenoord.

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe A

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe B

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe C

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe D

Der Kapitän: Giovanni van Bronckhorst. Der 35-Jährige ist Nachfolger des zurückgetretenen Edwin van der Sar. Spielt seit 1996 in der Elftal, nach der WM ist aber Schluss. Stand unter anderem schon bei den Rangers, Arsenal und Barca unter Vertrag. Lässt die Karriere in Rotterdam ausklingen.

Der Spieler im Fokus: Maarten Stekelenburg. Der Ajax-Keeper ist die neue Nummer eins bei den Niederländern. In seiner Heimat ist der 27-Jährige allerdings umstritten. Bei seinem ersten Großereignis muss er nun zeigen, ob er ein würdiger Van-der-Sar-Nachfolger ist.

Die Wunschelf (4-2-3-1): Stekelenburg - van der Wiel, Heitinga, Mathijsen, van Bronckhorst - van Bommel, de Jong - Robben, van der Vaart, Sneijder - van Persie (Kuyt)

Die Prognose: Die Gruppenphase sollte kein Problem sein. Mit der starken Offensive scheint auch danach vieles möglich. Für den ganz großen Wurf sind Torhüterposition und die Abwehr allerdings nicht stark genug besetzt.

Niederlande: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung