Sonntag, 17.06.2012

Gruppe B: Portugal - Niederlande 2:1

Ronaldo ballert Portugal ins Viertelfinale

Die portugiesische Nationalmannschaft ist durch einen Sieg im letzten Gruppenspiel ins Viertelfinale der EM eingezogen. Ein Doppelpack von Cristiano Ronaldo besiegelte den 2:1-Erfolg über die Niederlande. Die Elftal hat damit zum ersten Mal seit 1980 die Vorrunde einer EM nicht überstanden.

So gut wie Messi? Zumindest steht Cristiano Ronaldo (M.) erst mal im EM-Viertelfinale
© Getty
So gut wie Messi? Zumindest steht Cristiano Ronaldo (M.) erst mal im EM-Viertelfinale
EM-Ergebnisse
Gruppen und Tabellen

Vor 35.000 Zuschauern in Charkiw brachte Rafael van der Vaart die Niederlande früh in Führung (11.). Doch Cristiano Ronaldo, der mit elf Torschüssen einen neuen Turnier-Bestwert aufstellte, glich noch in der ersten Hälfte aus (28.) und sorgte nach der Pause für den Endstand (74.).

Was erreicht Portugal bei der EM? Jetzt mittippen und absahnen!

Für die Portugiesen wartet im Viertelfinale nun Tschechien, das die Gruppe A als Erster abgeschlossen hatte. Die Niederlande beendete dagegen das Turnier nach drei Niederlagen mit der schlechtesten Bilanz aller Zeiten.

Reaktionen:

Paulo Bento (Trainer Portugal): "Ich bin stolz, was wir als Team erreicht haben. Wir waren in allen drei Spielen sehr gut organisiert. Wir haben unser bestes Spiel gezeigt und sind zufrieden, dass wir unser großes Ziel, das Viertelfinale, erreicht haben."

Bert van Marwijk (Trainer Niederlande): "Wir sind gut gestartet, haben nach zehn Minuten getroffen. Wir wussten, dass wir mit zwei Toren Unterschied gewinnen müssen. Manchmal funktioniert es, manchmal nicht. Ich bin verantwortlich für diese Niederlage und bin natürlich enttäuscht. Ich äußere mich nicht zu meiner Zukunft, mein Vertrag läuft bis 2016."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Portugal beginnt zum dritten Mal in Folge mit der gleichen Startformation und im gewohnten 4-3-3.

Van Marwijk nimmt dagegen drei Wechsel vor. Mit van der Vaart und Huntelaar anstelle von van Bommel und Affelay setzt die Niederlande auf Offensive pur. Zudem bekommt Vlaar den Vorzug gegenüber Heitinga.

11., 0:1, van der Vaart: Robben zieht von rechts nach innen und legt kurz zurück auf van der Vaart. Der Ex-Hamburger lässt sich nicht lange bitten und zirkelt den Ball aus 18 Metern ins linke Eck!

16.: Ronaldo lässt an der Strafraumgrenze Vlaar stehen, trifft mit einem Flachschuss aber nur den linken Außenpfosten.

18.: Böser Fehlpass von van der Wiel genau in die Beine von Postiga. Doch dem Stürmer versagen aus 12 Metern die Nerven.

28., 1:1, Ronaldo: Perreira mit dem Zuckerpass in die Gasse. Ronaldo marschiert in den Strafraum und netzt ohne Probleme aus kurzer Distanz ein.

35.: Ronaldo scheint überall zu sein. Eine Moutinho-Ecke köpft der Portugiese nur um Zentimeter am Tor vorbei.

50.: Portugal bleibt am Drücker. Alves' Flanke wird erst noch abgewehrt, aber Moutinho nimmt den Abpraller direkt. Doch sein Hammer zischt über den Querbalken.

72.: Ronaldo ist erneut über links durch und legt den Ball quer. Nani muss nur noch den Fuß hinhalten, doch im letzten Moment wirft sich Stekelenburg dazwischen.

74., 2:1, Ronaldo: Portugal mit der Entscheidung. Per Konter überbrückt Nani das Mittelfeld und sieht Ronaldo. Der Superstar lässt van der Wiel aussteigen und versenkt die Kugel.

Fazit: Nach schwacher Anfangsphase steigerte sich Portugal stetig und siegte dank Ronaldo verdient. Die Offensivreihe der Niederländer enttäuschte über weite Strecken.

Der Star des Spiels: Cristiano Ronaldo. Häufig muss sich der Portugiese den Vorwurf gefallen lassen, in großen und wichtigen Spielen abzutauchen. Doch gegen die Niederlande übernahm Ronaldo Verantwortung. Trickreich, konterstark, torgefährlich - der Superstar von Real Madrid spielte vor allem Gegenspieler van der Wiel Knoten in die Beine. Kurz vor dem Ende hatte er sogar noch Pech bei einem Pfostenschuss.

Der Flop des Spiels: Robin van Persie. Der Goalgetter kam mit der Empfehlung von 30 Saisontoren in der Premier League zur EM. In der Elftal fand RvP jedoch nie richtig Fuß. Durch Huntelaars Hereinnahme musste er zudem auf der ungewohnten Zehner-Position ran, auf der er sich sichtlich nicht wohl fühlte. Auch als er sich nach der Pause vermehrt ins Sturmzentrum schob, blieb der Gunner wirkungslos.

EM 2012: Die besten Bilder der Gruppe B
DÄNEMARK - DEUTSCHLAND: 1-2: Kurzzeitig zitterte die deutsche Mannschaft, weil Portugal im Parallelspiel in Führung ging - am Ende sicherte aber eine echte Überraschung den Viertelfinal-Einzug
© Getty
1/53
DÄNEMARK - DEUTSCHLAND: 1-2: Kurzzeitig zitterte die deutsche Mannschaft, weil Portugal im Parallelspiel in Führung ging - am Ende sicherte aber eine echte Überraschung den Viertelfinal-Einzug
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder.html
Thomas Müller vergab eine große Chance - arbeitete und lief aber mal wieder enorm viel
© Getty
2/53
Thomas Müller vergab eine große Chance - arbeitete und lief aber mal wieder enorm viel
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=2.html
Er machte sich selbst ein Geschenk zum Jubiläum - Podolski traf im 100. Länderspiel zum 44. Mal im DFB-Dress
© Getty
3/53
Er machte sich selbst ein Geschenk zum Jubiläum - Podolski traf im 100. Länderspiel zum 44. Mal im DFB-Dress
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=3.html
Hier duelliert sich Deutschlands Nummer 23 mit Dänemarks Zimling
© Getty
4/53
Hier duelliert sich Deutschlands Nummer 23 mit Dänemarks Zimling
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=4.html
Mario Gomez hatte einen schweren Stand gegen Daniel Agger - er leistete aber die Vorarbeit zu Podolskis Führungstor
© Getty
5/53
Mario Gomez hatte einen schweren Stand gegen Daniel Agger - er leistete aber die Vorarbeit zu Podolskis Führungstor
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=5.html
Weil so schön war: das 1:0 durch Podolski - jeder guckt und staunt über den rechten Fuß von Poldi
© Getty
6/53
Weil so schön war: das 1:0 durch Podolski - jeder guckt und staunt über den rechten Fuß von Poldi
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=6.html
Bastian Schweinsteiger arbeitete enorm viel im Mittelfeld - hier kämpft er mit Dänemarks Torschütze Krohn-Dehli um den Ball
© Getty
7/53
Bastian Schweinsteiger arbeitete enorm viel im Mittelfeld - hier kämpft er mit Dänemarks Torschütze Krohn-Dehli um den Ball
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=7.html
Sami Khedira machte ein starkes Spiel - hatte defensiv wie offensiv seine Szenen
© Getty
8/53
Sami Khedira machte ein starkes Spiel - hatte defensiv wie offensiv seine Szenen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=8.html
Die Geschichte des Spiels schrieb wohl Lars Bender - für den gesperrten Boateng in die Elf gerückt, erzielte er im bester Stürmer-Manier das Siegtor.
© Getty
9/53
Die Geschichte des Spiels schrieb wohl Lars Bender - für den gesperrten Boateng in die Elf gerückt, erzielte er im bester Stürmer-Manier das Siegtor.
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=9.html
PORTUGAL - NIEDERLANDE: 2-1: Die Portugiesen stehen dank zweier Tore von Cristiano Ronaldo im Viertelfinale während die Niederländer mit 0 Punkten nach Hause fahren
© Getty
10/53
PORTUGAL - NIEDERLANDE: 2-1: Die Portugiesen stehen dank zweier Tore von Cristiano Ronaldo im Viertelfinale während die Niederländer mit 0 Punkten nach Hause fahren
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=10.html
Rafael van der Vaart war eine enorme Belebung im Spiel der Oranjes - nicht nur wegen seines sehenswerten Tores zum 1:0
© Getty
11/53
Rafael van der Vaart war eine enorme Belebung im Spiel der Oranjes - nicht nur wegen seines sehenswerten Tores zum 1:0
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=11.html
Hoch das Bein - Nigel de Jong hier mit einem Querschläger
© Getty
12/53
Hoch das Bein - Nigel de Jong hier mit einem Querschläger
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=12.html
Robin van Persie hatte gefühlte drei Ballkontakte und enttäuschte komplett
© Getty
13/53
Robin van Persie hatte gefühlte drei Ballkontakte und enttäuschte komplett
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=13.html
Portugal-Coach Bento hatte wirklich alles andere als einen ruhigen Abend
© Getty
14/53
Portugal-Coach Bento hatte wirklich alles andere als einen ruhigen Abend
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=14.html
Es war ein unheimlich intensives Spiel - hier gehen van der Wiel und Ronaldo zum Kopfball
© Getty
15/53
Es war ein unheimlich intensives Spiel - hier gehen van der Wiel und Ronaldo zum Kopfball
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=15.html
Portugals Matchwinner war CR7 - er lief den Niederländern das ein oder andere Mal einfach davon
© Getty
16/53
Portugals Matchwinner war CR7 - er lief den Niederländern das ein oder andere Mal einfach davon
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=16.html
NIEDERLANDE - DEUTSCHLAND 1:2: Nach starker erster Hälfte wurde es noch einmal unnötig spannend, weil Özil und Co. viel zu lässig gute Chancen liegen ließen
© Getty
17/53
NIEDERLANDE - DEUTSCHLAND 1:2: Nach starker erster Hälfte wurde es noch einmal unnötig spannend, weil Özil und Co. viel zu lässig gute Chancen liegen ließen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=17.html
Matchwinner: Mario Gomez schien von der Kritik um die eigene Person unbeeindruckt und antwortete auf die beste Art: mit zwei starken Toren
© Getty
18/53
Matchwinner: Mario Gomez schien von der Kritik um die eigene Person unbeeindruckt und antwortete auf die beste Art: mit zwei starken Toren
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=18.html
Manuel Neuer hatte vor der Pause allen Grund zur Freude - 2:0 hieß es nach 45 Minuten
© Getty
19/53
Manuel Neuer hatte vor der Pause allen Grund zur Freude - 2:0 hieß es nach 45 Minuten
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=19.html
Jogis Jungs gingen nach der Pause fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um und wurden durch den Anschlusstreffer von van Persie bestraft.
© Getty
20/53
Jogis Jungs gingen nach der Pause fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um und wurden durch den Anschlusstreffer von van Persie bestraft.
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=20.html
Sein Team machte es durch das 1:2 unnötig spannend. Jogi Löw mochte teilweise gar nicht hinschauen.
© Getty
21/53
Sein Team machte es durch das 1:2 unnötig spannend. Jogi Löw mochte teilweise gar nicht hinschauen.
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=21.html
Mark van Bommel und Arjen Robben mussten am Ende tatenlos zusehen, wie das DFB-Team den Vorsprung über die Zeit rettete
© spox
22/53
Mark van Bommel und Arjen Robben mussten am Ende tatenlos zusehen, wie das DFB-Team den Vorsprung über die Zeit rettete
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=22.html
Es war erneut nicht das Spiel von Arjen Robben, der nach 83 Minuten ausgewechselt wurde
© Getty
23/53
Es war erneut nicht das Spiel von Arjen Robben, der nach 83 Minuten ausgewechselt wurde
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=23.html
DÄNEMARK - PORTUGAL 2:3: Riesenjubel bei den Portugiesen. Nach einem Wechselbad der Gefühle hoffen sie weiter auf das Viertelfinale
© Getty
24/53
DÄNEMARK - PORTUGAL 2:3: Riesenjubel bei den Portugiesen. Nach einem Wechselbad der Gefühle hoffen sie weiter auf das Viertelfinale
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=24.html
Nach 24 Minuten traf Verteidiger Pepe per Kopf zur portugiesischen Führung - erster Turniertreffer für Ronaldo und Co.
© spox
25/53
Nach 24 Minuten traf Verteidiger Pepe per Kopf zur portugiesischen Führung - erster Turniertreffer für Ronaldo und Co.
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=25.html
Helder Postiga legte nach und erzielte in der 36. Minute den zweiten Treffer für sein Team
© spox
26/53
Helder Postiga legte nach und erzielte in der 36. Minute den zweiten Treffer für sein Team
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=26.html
In Minute 41 allerdings konnte Nicklas Bendtner mit einem Kopfball den Anschluss für sein Team wieder herstellen
© spox
27/53
In Minute 41 allerdings konnte Nicklas Bendtner mit einem Kopfball den Anschluss für sein Team wieder herstellen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=27.html
Nach der Pause erzielte der Stürmer dann sogar den Ausgleich für "Danish Dynamite" - erneut per Kopf
© spox
28/53
Nach der Pause erzielte der Stürmer dann sogar den Ausgleich für "Danish Dynamite" - erneut per Kopf
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=28.html
Kurz vor dem Ende erzielte Silvestre Varela doch noch den Siegtreffer für die Seleccao - gegen Deutschland hatte der Joker noch versagt
© spox
29/53
Kurz vor dem Ende erzielte Silvestre Varela doch noch den Siegtreffer für die Seleccao - gegen Deutschland hatte der Joker noch versagt
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=29.html
Nach Spielende jubelten die Portugiesen natürlich ausgelassen über ihre ersten Punkte bei der EM
© Getty
30/53
Nach Spielende jubelten die Portugiesen natürlich ausgelassen über ihre ersten Punkte bei der EM
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=30.html
DEUTSCHLAND - PORTUGAL 1:0: Lange hatte das DFB-Team gegen Portugal Probleme und haderte mit der eigenen Leistung
© Getty
31/53
DEUTSCHLAND - PORTUGAL 1:0: Lange hatte das DFB-Team gegen Portugal Probleme und haderte mit der eigenen Leistung
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=31.html
Sami Khedira entlastete Bastian Schweinsteiger und spielte insbesondere in der ersten Halbzeit stark
© Getty
32/53
Sami Khedira entlastete Bastian Schweinsteiger und spielte insbesondere in der ersten Halbzeit stark
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=32.html
Der Deutsche ist zuerst am Ball - Thomas Müller gegen Nani
© Getty
33/53
Der Deutsche ist zuerst am Ball - Thomas Müller gegen Nani
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=33.html
Cristiano Ronaldo spielte über weite Strecken unauffällig, auch weil Jerome Boateng sich aufmerksam um ihn kümmerte
© Getty
34/53
Cristiano Ronaldo spielte über weite Strecken unauffällig, auch weil Jerome Boateng sich aufmerksam um ihn kümmerte
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=34.html
Ziehen, zerren und die Zunge hilft mit - die deutschen Verteidiger hatten Helder Postiga im Griff
© Getty
35/53
Ziehen, zerren und die Zunge hilft mit - die deutschen Verteidiger hatten Helder Postiga im Griff
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=35.html
Lukas Podolski hatte eine große Chance in der 33. Minute, als er den Ball mit voller Wucht übers Tor schoss
© spox
36/53
Lukas Podolski hatte eine große Chance in der 33. Minute, als er den Ball mit voller Wucht übers Tor schoss
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=36.html
Auch im Luftduell hatte Mats Hummels seinen Gegenspieler Helder Postiga meist im Griff
© spox
37/53
Auch im Luftduell hatte Mats Hummels seinen Gegenspieler Helder Postiga meist im Griff
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=37.html
Gegen Cristiano Ronaldo (.) wurde als Team zusammengearbeitet - Manuel Neuer und Mats Hummels (3.v.r.) klären gemeinsam
© spox
38/53
Gegen Cristiano Ronaldo (.) wurde als Team zusammengearbeitet - Manuel Neuer und Mats Hummels (3.v.r.) klären gemeinsam
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=38.html
Helder Postiga foulte Manuel Neuer - ein kurzer Schreckmoment, der DFB-Schlussmann konnte aber weiterspielen
© Getty
39/53
Helder Postiga foulte Manuel Neuer - ein kurzer Schreckmoment, der DFB-Schlussmann konnte aber weiterspielen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=39.html
Eine der besten Chancen für Portugal - Pepe schießt in der 45. Minute nach einem Eckball aus zehn Metern an die Latte
© Getty
40/53
Eine der besten Chancen für Portugal - Pepe schießt in der 45. Minute nach einem Eckball aus zehn Metern an die Latte
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=40.html
"Mach ihn einfach rein" - Thomas Müller (l.) gibt Mario Gomez Tipps
© spox
41/53
"Mach ihn einfach rein" - Thomas Müller (l.) gibt Mario Gomez Tipps
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=41.html
"Zu Befehl" - Mario Gomez (M.) macht das Tor per Kopfball
© Getty
42/53
"Zu Befehl" - Mario Gomez (M.) macht das Tor per Kopfball
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=42.html
Das entscheidende Tor geschossen, die Qualität als Goalgetter bewiesen - Mario Gomez hatte Grund zum Jubeln
© Getty
43/53
Das entscheidende Tor geschossen, die Qualität als Goalgetter bewiesen - Mario Gomez hatte Grund zum Jubeln
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=43.html
Manuel Neuer (r.) hatte nicht viele Chancen, sich auszuzeichnen - gegen Varela (l.) bewies er kurz vor Schluss seine Klasse
© Getty
44/53
Manuel Neuer (r.) hatte nicht viele Chancen, sich auszuzeichnen - gegen Varela (l.) bewies er kurz vor Schluss seine Klasse
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=44.html
Zur Unterstützung von Sami Khedira und Mario Gomez waren deren Freundinnen Lena Gercke (r.) und Silvia Meichel angereist
© spox
45/53
Zur Unterstützung von Sami Khedira und Mario Gomez waren deren Freundinnen Lena Gercke (r.) und Silvia Meichel angereist
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=45.html
In der Arena von Lwiw angekommen, schien bei Lena Gercke die Vorfreude eindeutig vorhanden
© spox
46/53
In der Arena von Lwiw angekommen, schien bei Lena Gercke die Vorfreude eindeutig vorhanden
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=46.html
Zur Unterstützung waren auch Cathy Fischer (Hummels, l.) und Marcel Schmelzers Freundin Jenny im Stadion
© Getty
47/53
Zur Unterstützung waren auch Cathy Fischer (Hummels, l.) und Marcel Schmelzers Freundin Jenny im Stadion
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=47.html
NIEDERLANDE - DÄNEMARK 0:1: Die Niederländer wirkten im Duell der deutschen Nachbarstaaten im Abschluss kopflos
© Getty
48/53
NIEDERLANDE - DÄNEMARK 0:1: Die Niederländer wirkten im Duell der deutschen Nachbarstaaten im Abschluss kopflos
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=48.html
Michael Krohn-Dehli (r.) erzielte das einzige Tor im Spiel gegen die Elftal - Ron Flaar (2.v.r.) kam zu spät
© spox
49/53
Michael Krohn-Dehli (r.) erzielte das einzige Tor im Spiel gegen die Elftal - Ron Flaar (2.v.r.) kam zu spät
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=49.html
Barcelonas Ibrahim Afellay (l.) war mit fünf Torschüssen einer der auffälligsten Niederländer
© Getty
50/53
Barcelonas Ibrahim Afellay (l.) war mit fünf Torschüssen einer der auffälligsten Niederländer
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=50.html
Nigel de Jong (M.) konnte sich nicht oft in Szene setzen - Dänemarks mannschaftliche Geschlossenheit führte zum Erfolg
© Getty
51/53
Nigel de Jong (M.) konnte sich nicht oft in Szene setzen - Dänemarks mannschaftliche Geschlossenheit führte zum Erfolg
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=51.html
Schalkes Klaas-Jan Huntelaar hätte kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen können, scheiterte jedoch an Stephan Andersen
© Getty
52/53
Schalkes Klaas-Jan Huntelaar hätte kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen können, scheiterte jedoch an Stephan Andersen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=52.html
Für Arjen Robben und seine Elftal war die Niederlage gegen die Dänen ein herber Rückschlag
© Getty
53/53
Für Arjen Robben und seine Elftal war die Niederlage gegen die Dänen ein herber Rückschlag
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=53.html
 

Der Schiedsrichter: Nicola Rizzoli. Der Italiener agierte über weite Strecken fehlerfrei. Bei Willems hartem Einsteigen gegen Moutinho wäre jedoch eine Rote Karte mehr als gerechtfertigt gewesen.

Die Trainer:

Paulo Bento: Der jüngste Trainer der EM blieb seiner Linie treu und schenkte erneut seiner Stammelf das Vertrauen. Zeigte zudem sein taktisches Geschick, als er die defensiven Mittelfeldspieler nach dem Gegentor mit lautstarken Anweisungen neu ordnete und damit für mehr Stabilität sorgte.

Bert van Marwijk: Der 60-Jährige opferte unter anderem seinen Schwiegersohn van Bommel, um die Offensive zu stärken. Selbst die zuletzt verschmähte Doppelspitze Huntelaar/van Persie bekam ihre Chance. Der Plan schien früh aufzugehen, doch aus unverständlichen Gründen stellte seine Mannschaft nach dem Führungstreffer ihre Offensivaktionen weitestgehend ein. Trotz eines frischen Vertrages bis 2016 wackelt sein Stuhl nun beträchtlich.

Das fiel auf:

 

  • Die Niederlande übernahm sofort das Kommando. Vor allem das spielstarke Mittelfeld ließ Portugals Hintermannschaft in den ersten zehn Minuten kaum Luft zum Atmen. Während Sneijder und Robben strikt ihre Außenpositionen hielten, holte sich van der Vaart Bälle auf Höhe der eigenen Viererkette, die sich bis an die Mittellinie schob.
  • Der frühe Gegentreffer war für die Iberer eine Art Weckruf. Portugal agierte fortan engagierter und mit mehr Biss. In der Folgezeit sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch. Beide Offensivreihen profitierten von unerklärlichen Nachlässigkeiten in der Defensive des Gegners. Gerade die neu formierte Innenverteidigung der Niederländer hatte mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen und geriet immer wieder ins Schwimmen.
  • Mitte der ersten Hälfte war das Spiel komplett gedreht. Portugal befand sich vor allem dank der beiden Außen Ronaldo und Nani fast nur noch in der Vorwärtsbewegung. Auch der zuletzt häufig kritisierte Postiga rochierte viel und wich immer wieder auf die Flügel aus.
  • Vom Forechecking der Niederländer war nichts mehr zu sehen. Van Persie und Huntelaar warteten vorne vergebens auf Bälle und hingen in der Luft. Auch von den Außenverteidigern kam offensiv nichts, da sie von ihren Gegenspielern in die Defensive gedrückt wurden.
  • Portugal blieb auch nach der Pause gefährlich, konzentrierte sich nun aber vermehrt auf Konter und überließ den Niederländern den Platz im Mittelfeld. Doch die Elftal zeigte sich wie bereits in den ersten beiden Gruppenspielen ideenlos.
  • Mit der Affelay-Einwechslung setzte van Marwijk alles auf eine Karte und stellte kurzfristig auf ein 3-2-3-2 um. Doch die zahlreichen Offensivspieler nahmen sich gegenseitig den Platz weg. Zudem eröffneten sich Räume für die schnellen Portugiesen, die folgerichtig per Konter den Schlusspunkt setzten.

 

Portugal - Niederlande: Daten zum Spiel

Bastian Strobl / Manuel Herter

Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.