"Warum sollen wir nicht beide zur EM fahren?"

SID
Mittwoch, 23.05.2012 | 10:22 Uhr
Lars (l.) und Sven Bender machen sich beide Hoffnungen auf einen Platz im EM-Kader
© Getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Die deutsche Nationalmannschaft befindet sich zur EM-Vorbereitung weiter im südfranzösischen Tourrettes. Bei der heutigen Pressekonferenz geben sich Lars und Sven Bender selbstbewusst, würden sich aber auch gegenseitig anfeuern, wenn es nur einer von beiden schaffen würde. Die volle Konzentration gilt jetzt dem Testspiel am Samstag.

13.08 Uhr: Sprach's und verschwand! Pressesprecher Harald Stenger sammelt die beiden Benders ein und verlässt das Podium. Keine bahnbrechenden Erkenntnisse, aber beide machen einen gelösten und selbstbewussten Eindruck. Gegen Ende wurde es sogar noch ein wenig lustig, als man auf den Spitznamen von Sven zu sprechen kam. Leider keine Infos über die anderen Spieler, aber damit gleichzeitig auch keine schlechten Nachrichten. Damit verabschieden wir uns von der PK in Tourettes.

13.06 Uhr: Wie sind die Fitnesseinheiten? Lars: "Wir haben natürlich alle viele Spiele gemacht, aber es ist wichtig, vor einem großen Turnier noch einmal eine Basis zu schaffen. Das macht der DFB immer vor solchen Turnieren, und es hat ja auch funktioniert. Wenn die eine oder andere härtere Einheit dabei ist, dann gehört das dazu. Es gibt ja auch Regenerationsphasen, es wird keiner überbelastet."

13.05 Uhr: Lars zu Svens Spitznamen: "Ich war geschockt, als in Dortmund immer nach "Manni" gerufen wurde, bis mir dann erklärt wurde, dass es sich um Sven handelt. Das ist in Leverkusen nicht so." Sven: "Es lässt sich nicht vermeiden. Es gab halt einmal einen Manni (Manni Bender), und dann wurde ich eben so genannt."

13.03 Uhr: Lars: "Wir sind auch ganz froh, mal ohne unsere Freundinnen Zeit verbringen zu können." Und grinst.

13.01 Uhr: Konnte Sven die Saison mit dem Double schon verarbeiten? "Nein, ehrlich gesagt nicht. Sonst würde ich wahrscheinlich durchdrehen. Jetzt sind die Bilder aber schon wieder weit weg. Ich bin stolz und froh, dass wir diese Erfolge feiern konnten. Natürlich ist man dadurch ein bisschen selbstbewusster. Wenn die Zeit da ist, werde ich Alles nochmal so richtig genießen."

13.00 Uhr: Sven zum Konkurrenzkampf: "Natürlich gibt es ihn, alle geben richtig Gas und schenken sich nichts."

Lars: "Jeder macht sich irgendwo darüber Gedanken, wer noch rausfallen könnte. Ich bin froh, dass ich es nach meiner Verletzung noch in den erweiterten Kader geschafft habe. Wenn man die Chance hat, dann will man sie auch nutzen."

12.59 Uhr: Lars: "Das Spiel am Samstag ist wichtig, um nochmal alles zu zeigen und ein paar Prozent rauszukitzeln. Die Konzentration gilt allein dem Spiel am Samstag."

12.58 Uhr: Sven zum Besuch der Schumacher-Brüder: "Es war eine tolle Sache, auch wenn es nicht so viel Kontakt gab. Ein Foto wurde zusammen gemacht." Lars pflichtet ihm bei: "Wir freuen uns, wenn sie dem Fußball so nahe stehen."

12.57 Uhr: Lars zu seiner Saison: "Ich wollte zum Leistungsträger werden, und das habe ich auch geschafft. Wir hatten eine holprige Saison, auch wenn wir es am Ende noch etwas gerade biegen konnte. Wir wissen, dass die Saison nicht unsere Beste war und müssen nächstes Jahr alles in die Waagschale werfen, um weiter nach oben zu kommen. Aber viele Vereine wären andererseits froh, wenn sie so viel erreicht hätten wie wir. Ich bin zum Führungsspieler gereift und will mit gutem Beispiel vorangehen. Jeder weiß um die Qualität im Kader, ich bin sicher, dass wir nächstes Jahr um die Champions League mitspielen.

12.56 Uhr: Sven wird zu seiner Kopfverletzung gefragt: "Ich konnte ja schlecht mit Motorradhelm spielen. Man geht ganz normal an die Sache ran, wie vorher auch. Das geht vorbei. Man ist froh, wenn alles wieder beim Alten ist und man wieder Fußball spielen kann.

12.55 Uhr: Und das erste Testspiel? Lars: "Es ist ein wichtiger Faktor, aber der Bundestrainer hat sich ja auch schon beim Training Notizen gemacht. Wir versuchen, jede Einheit zu nutzen, uns anzubieten, und dann mit zur EM zu fahren."

12.53 Uhr: Was passiert, wenn die Bayern kommen? Sven: "Wir gehen alle sehr fair miteinander um. Wenn sie hier sind, werden wir alle an einem Strang ziehen, da wird nicht geflachst oder aufgezogen. Wir respektieren die Leistung der Bayern und sind froh, dass wir die Spiele gegen sie gewinnen konnten. Wir brauchen die Bayern, um unser großes Ziel zu erreichen."

12.51 Uhr: Also wären sie ideal für die beiden Sechserpositionen? Lars: "So haben wir früher ja schon gespielt. Vielleicht müsste man sich aber auch aus uns Beiden einen perfekten Spieler zusammenschnitzen..."

12.50 Uhr: Gibt es denn Unterschiede zwischen den Beiden? Sven gibt zu, dass es schwer ist, Unterschiede zu erkennen: "Wir spielen die gleiche Position und haben auch noch einen ähnlichen Laufstil. Ich weiß selbst auch nicht, was der Größte Unterschied zwischen uns ist."

12.49 Uhr: Würde Lars auch Rechtsverteidiger spielen? Er findet die Idee interessant und kann es sich schon vorstellen. Sollte es dazu kommen, will er reinhauen, so gut es geht. Aber natürlich sieht er sich eher im Mittelfeld.

12.48 Uhr: Lars: "Wir wissen, dass wir beide rausfallen können. Aber jeder hier hat eine gewisse Qualität und will seine Chance nutzen. Was für oder gegen den Einzelnen spricht, muss der Trainer entscheiden. Es gibt keinen Neid, sollte nur einer von Beiden zur EM fahren. Im Gegenteil: Sie würden sich gegenseitig unterstützen."

Sven nickt und hat nichts hinzuzufügen.

12.47 Uhr: Wie oft sehen die Twins sich noch? Leider nur noch ein- bis zweimal pro Woche, ansonsten wird telefoniert. Es ist eine große Umstellung im Vergleich zu früher, als eine Stunde Trennung schon viel war...

12.45 Uhr: Lars Bender macht den Anfang: Er ist froh, hier wieder mit seinem Bruder zusammenspielen zu können und hofft, dass sich ihre Wege irgendwann wieder kreuzen.

12.44 Uhr: So, es geht los!

12.32 Uhr: Wir erhoffen uns natürlich auch Infos über den Fitnesszustand von Miro Klose und den Spanien-Legionären Mesut Özil und Sami Khedira. Und vielleicht gibt es ja auch Neues von den Bayern. Bisher aber das fast schon übliche Prozedere: Die PK verzögert sich.

12.30 Uhr: Lars Bender spielte in Leverkusen eine ganz starke Saison, Bruder Sven holte mit Borussia Dortmund gar das Double. Beide dürfen sich aber noch nicht sicher sein, bei der EM im Kader zu stehen. In der DFB-PK geben beide Auskunft über ihre Situation.

Flick: "Nicht so destruktiv spielen wie Chelsea"

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung