Montag, 21.05.2012

Deutschland im Trainingslager in Tourettes

Hummels: "Bayern bleiben in der Führungrolle"

Dortmunds Mats Hummels glaubt, dass sich Bastian Schweinsteiger und seine Bayern-Kollegen schnell vom Schock des verlorenen Champions-League-Endspiels erholen und den Fokus auf die Europameisterschaft richten werden. An der Hierarchie im Nationalteam ändere sich nichts.

Andre Schürrle und Mats Hummels sprechen heute auf der DFB-PK
© Getty
Andre Schürrle und Mats Hummels sprechen heute auf der DFB-PK

13.12 Uhr: So, das war's aus Tourrettes. Stenger hat die PK beendet. Wir verabschieden uns bis zum nächsten Mal. Tschüss!

13.11 Uhr: Wie groß ist der Unterschied zwischen IV links und IV rechts? Hummels: "Der Blick ist etwas anders, aber der Unterschied ist nicht besonders groß für mich."

13.10 Uhr: Hummels will am Mittwoch beim Besuch von Rosberg und Schumacher nicht ins Auto steigen, wenn "der Schü" am Steuer sitzt. Andre Schü Schürrle will unbedingt fahren.

13.08 Uhr: Wie lautet Eurer Motivationsspruch? Hummels: "Den werden wir für uns behalten. Wenn Ihr den hören wollt, stellt Richtmikrofone auf."

13.07 Uhr: "Wir sind nicht zum Urlaub machen hier", sagen Hummels und Schürrle unisono. Die Bedingungen seien optimal.

13.06 Uhr: Özil und Khedira sind da. Wie war's? Hummels: "Die Frage, wie wir sie aufgenommen haben, stellt sich nicht. Sie sind so lange dabei, da ist das von der ersten Minute ein ganz natürlicher Prozess."

13.05 Uhr: Dortmunder Block in der Führungsrolle? Hummels: "Nein, natürlich sind die Bayern in der Führungsrolle. Für uns fünf aus Dortmund geht es um etwas anderes. Eine Führungsrolle zu übernehmen, daran denkt keiner von uns. Bei uns geht es um Einsatzzeit."

13.02 Uhr: Gestiegenes Standing der Dortmunder? Hummels: "Man merkt das an der medialen Aufmerksamkeit, die ganz anders geworden ist. An sich persönlich merkt man das natürlich auch."

13.00 Uhr: Worauf kommt's bei der EM an? Hummels: "Spanien ist nicht aufgrund der Offensive Weltmeister geworden, sondern aufgrund einer guten Defensive. Der schöne Satz von der Null, die stehen muss, ist schon richtig. Man darf nicht zuviel zulassen."

12.58 Uhr: Selbsteinschätzung? Schürrle: "Am Ende muss das der Trainer entscheiden. Jeder will Einsatzzeit, aber es geht um das große Ganze. Da muss jeder seine Rolle annehmen und funktionieren." Hummels: "Im Moment sieht es so aus, als hätte ich eine ganz gute Chance zu spielen. Ich gebe aber Andre Recht: Jeder muss seine Rolle akzeptieren."

12.57 Uhr: Was kann man von Chelsea lernen? Schürrle: "Dreimal ist kein Glück. Sie haben sehr gut verteidigt und natürlich auch gegen Barcelona viel Glück gehabt. Ich hoffe, dass es nicht zur Regel wird, dass sich die Mannschaft hinten reinstellen." Hummels: "Glück spielte schon die entscheidende Rolle. Das ist manchmal nicht ganz fair, gehört aber dazu."

12.56 Uhr: Schürrle über den frühen Vorbereitungsbeginn: "Der ist sehr sinnvoll. Es war wichtig für uns, schnell wieder zusammenzufinden und weiterzutrainieren und nicht an Fitness zu verlieren."

12.54 Uhr: Hummels noch mal über Bayern: "Das Gute ist, dass jetzt keine Sommerpause ist und man ständig dran denken muss. Schweinsteiger ist hier bei der Nationalelf Schlüsselspieler und wird sehr bald wieder den Fokus darauf richten."

12.52 Uhr: Hummels über Bayern: "Es wird überhaupt keine Probleme geben. Die Rivalität ist nicht so extrem, wir haben großen Respekt vor den Bayern und die Bayern vor uns." Hummels über Schweinsteiger: "Verschossene Elfmeter gehören dazu, aber spätestens wenn die EM losgeht, wird das für Bastian kein Thema mehr sein."

12.51 Uhr: Hummels über das CL-Finale: "Die Bayern wären der einzig verdiente Sieger geworden. Glück gehört aber auch dazu." Zum Trainingslager: "Abgesehen vom Wetter ist alles optimal."

12.51 Uhr: Schürrle über den Stand der Vorbereitung: "Wir freuen uns alle auf das Spiel gegen die Schweiz. So langsam werden wir alle wieder fit."

12.50 Uhr: Es geht los. Harald Stenger begrüßt die Journalisten und natürlich Andre Schürrle und Mats Hummels.

Das DFB-Regenerationstrainingslager auf Sardinien
Ankunft des Rumpfteams: Zunächst beziehen nur elf Nationalspieler die Luxusherberge an der Costo Smeralda, einige Frauen und Freundinnen sind auch dabei
© Getty
1/6
Ankunft des Rumpfteams: Zunächst beziehen nur elf Nationalspieler die Luxusherberge an der Costo Smeralda, einige Frauen und Freundinnen sind auch dabei
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese.html
Während des Regenerationstrainingslagers wird das DFB-Team im Hotel Romazzino in Porto Cervo auf Sardinien nächtigen
© Getty
2/6
Während des Regenerationstrainingslagers wird das DFB-Team im Hotel Romazzino in Porto Cervo auf Sardinien nächtigen
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=2.html
Neben lockeren Trainingseinheiten sollte für die anwesenden DFB-Kicker sicher auch Zeit für das Faulenzen in der ruhigen Bucht des Hotels sein
© Getty
3/6
Neben lockeren Trainingseinheiten sollte für die anwesenden DFB-Kicker sicher auch Zeit für das Faulenzen in der ruhigen Bucht des Hotels sein
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=3.html
Teammanager Oliver Bierhoff und die Co-Trainer Hansi Flick und Andi Köpke werden begrüßt, Chefcoach Jogi Löw sieht sich in Berlin das DFB-Pokalfinale an
© Getty
4/6
Teammanager Oliver Bierhoff und die Co-Trainer Hansi Flick und Andi Köpke werden begrüßt, Chefcoach Jogi Löw sieht sich in Berlin das DFB-Pokalfinale an
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=4.html
Zwei ehemalige Werderaner: Tim Wiese freut sich nach der langen Saison auf etwas Ruhe, Per Mertesacker muss sich nach langer Verletzungspause wieder rankämpfen
© Getty
5/6
Zwei ehemalige Werderaner: Tim Wiese freut sich nach der langen Saison auf etwas Ruhe, Per Mertesacker muss sich nach langer Verletzungspause wieder rankämpfen
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=5.html
Nesthäkchen Julian Draxler hat als Einziger die Mathebücher dabei: Pauken fürs Fachabi ist angesagt
© Getty
6/6
Nesthäkchen Julian Draxler hat als Einziger die Mathebücher dabei: Pauken fürs Fachabi ist angesagt
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=6.html
 

12.48 Uhr: Eine kleine Leseempfehlung für die Wartezeit: Stale Solbakken tritt heftig gegen Ex-Klub Köln nach.

12.45 Uhr: Genug von Arjen Robben. Wir wollen Hummels und Schürrle sehen. Jetzt ist auch das akademische Viertel rum, so langsam könnte es losgehen.

12.42 Uhr: Apropos Robben: Morgen spielen ja die Bayern gegen Hollands Nationalmannschaft. Wir tickern das Ding natürlich live ab 20.15 Uhr. Laut Bondscoach Bert van Marwijk soll Robben dabei aber nur eine Nebenrolle zukommen. Er sei zwar vertraglich verpflichtet, bei diesem Freundschaftsspiel mitzuwirken, nirgendwo steht aber, wie lange Robben zu spielen habe...

12.41 Uhr: Axel Kruse ist Experte bei N24 und sagt gerade, dass Robben bei der EM gegen Deutschland gerne einen Elfer verschießen könnte. Das meinte die Hertha-Ikone aber nicht ernst. Vielmehr tue es ihm etwas Leid um den Bayern-Star, der immerhin bereit sei, Verantwortung zu übernehmen...

12.38 Uhr: Bei den Kollegen von N24, die auch auf den Beginn der Pressekonferenz warten, spricht gerade ein Reporter über die Stimmung rings um die Säbenerstraße in München. In Gesprächen mit Fans, sagt er, sei herausgekommen, dass besonders die Personalie Arjen Robben den Anhang spalte.

12.34 Uhr: Wir warten weiter auf die Kollegen Hummels und Schürrle. Noch ist das Podium leer.

12.30 Uhr: SPOX ist mit dem Kollegen Stefan Rommel vor Ort dabei. Der Ticker wird aus der Redaktion gemacht via LIVESTREAM auf dfb.tv. Da läuft aktuell noch die Pausenmusik, irgendein psychedelisches Elektrozeug, - aber nicht unnett.

12.29 Uhr: Pünktlich wie die Maurer melden wir uns live zur Pressekonferenz aus dem DFB-Trainingslager im südfranzösischen Tourrettes. Gleich nehmen hier Mats Hummels und Andre Schürrle auf dem Podium Platz. Wetten, dass es gleich wieder um den FC Bayern geht?

Alles zum DFB-Team

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.