Dienstag, 25.11.2014

Stimmen zu den Dienstagsspielen

"Ich kann mich nur entschuldigen"

Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes fehlten nach der desolaten Vorstellung der Königsblauen gegen Chelsea die Worte, dafür entschuldigte er sich bei den Fans. Im Lager der Bayern klagte man derweil über zwei dumme Ballverluste in den letzten Minuten, die am Ende den Sieg kosteten. Edinson Cavani peilt den Gruppensieg mit PSG an, während Luis Enrique mit der Leistung von Barcelona hochzufrieden war.

Benedikt Höwedes taten die Schalke-Fans nach der Klatsche gegen Chelsea leid
© getty
Benedikt Höwedes taten die Schalke-Fans nach der Klatsche gegen Chelsea leid

Manchester City - FC Bayern München 3:2

Manuel Pellegrini (Trainer ManCity): "Alle großen Teams brauchen große Spieler und Sergio Agüero ist ein großer Spieler. Er hat im Prinzip heute dreieinhalb Tore gemacht, schließlich hat er auch noch den Elfmeter rausgeholt. Die ganze Mannschaft hat an sich geglaubt und bis zum Ende gekämpft."

Pep Guardiola (Trainer Bayern): "Wir haben in Unterzahl klasse gespielt. Ich bin sehr, sehr stolz auf die Mannschaft. Die Spieler haben diese Niederlage nicht verdient. Es tut mir für die Spieler leid."

Robert Lewandowski (Bayern): "Wir haben zwei Fehler in den letzten zwei Minuten gemacht und zwei Tore kassiert. Dabei hatten wir vorher gut gespielt, wurden aber leider nicht belohnt. Vielleicht waren wir nicht konzentriert genug bis in die letzte Sekunde."

Arjen Robben (Bayern): "Wir verlieren zweimal den Ball und dann das Spiel. Das ist schade, weil wir so gut gespielt haben, wir hätten mehr verdient gehabt. Trotzdem ein Riesenkompliment an die Mannschaft, wir haben uns nicht versteckt und mit zehn Mann ein tolles Spiel gezeigt."

Schalke 04 - FC Chelsea 0:5

Roberto Di Matteo (Trainer Schalke): "Wenn man schon in der ersten Minute ein Gegentor bekommt, wird es sehr, sehr schwierig. Wir haben zu viel Respekt und zu viel Raum gegeben, das haben sie brutal ausgenutzt. Wir wollten natürlich etwas anderes abliefern. Sie haben heute ihre ganze Klasse gezeigt."

Dennis Aogo (Schalke): "Wir haben nach dem 0:1 schlecht reagiert und bis auf die Chance von Eric Maxim Choupo-Moting kaum eine Möglichkeit gehabt. Man muss schon sagen, dass da ein großer Unterschied zu erkennen war."

Benedikt Höwedes (Schalke): "Es fehlen mir die Worte. Ich kann mich nur bei allen Zuschauern, die heute ins Stadion gekommen sind, für unsere Leistung entschuldigen."

Jose Mourinho (Trainer Chelsea): "Ich bin sehr zufrieden. Wir haben eine fantastische Leistung gezeigt - von der ersten bis zur letzten Minute. Es war außerdem beeindruckend, wie wir trotz der hohen Führung solide weitergespielt haben. Am Ende hätte das Ergebnis auch noch höher ausfallen können."

ZSKA Moskau - AS Rom 1:1

Leonid Slutski (Trainer ZSKA): "Wir haben uns heute schwer getan, aber gegen die Roma ist es nie einfach und man hat nicht so viel Ballbesitz. Wir wurden sehr unter Druck gesetzt, sind vor der Pause aber gut damit umgegangen und haben uns selbst einige Chancen erspielt. Der Pausenrückstand war dann umso ärgerlicher. Aber ich bin sehr froh, dass wir Charakter gezeigt haben und in der 93. Minute noch ausgeglichen haben. Somit ist in der Gruppe noch alles drin."

Rudi Garcia (Trainer Rom): "Ich dachte eigentlich, wir hätten das Spiel schon gewonnen - dann aber 15 Sekunden vor Schluss noch einen Treffer kassiert. Diese Sekunden haben meine Sicht auf das Spiel verändert. Wir hatten im Prinzip genug Chancen auf einen zweiten Treffer, aber am Ende ist es am Wichtigsten, dass wir das Weiterkommen noch selbst in der Hand haben."

Paris Saint-Germain - Ajax Amsterdam 3:1

Edinson Cavani (Paris): "Wir mussten heute unbedingt gewinnen und müssen die Gruppe auf dem ersten Platz beenden. Das letzte Spiel gegen Barcelona wird nun wie ein Finale. Es ist nicht einfach und wir müssen versuchen, unsere Leistung beim 3:1 aus dem Hinspiel zu wiederholen."

BATE Borisov - FC Porto 0:3

Aleksandr Ermakovich (Trainer BATE): "Natürlich sind wir mit dem Ergebnis alles andere als zufrieden, aber ich kann meinen Spielern nicht die Leidenschaft und Bereitschaft zur Aufopferung absprechen. Insgesamt haben wir es in der ersten Halbzeit ganz ordentlich gemacht. Am Ende mussten wir gegen den Ball aber zu viel arbeiten, das hat uns viel Kraft gekostet. Letztendlich waren die Jungs müde und wir wurden für unsere Fehler bestraft."

Julen Lopetegui (Trainer Porto): "Ein Gruppensieg wäre unglaublich wichtig für uns, weswegen wir heute auch drei wichtige Punkte geholt haben. Die Mannschaft hat das Niveau erreicht, welches ich erwarte. Aber es war nicht einfach gegen BATE, denn sie haben zuletzt viele Gegentore in der Champions League kassiert. Man möchte meinen, dass macht es einfacher - aber es ist genau umgekehrt."

Top-Torjäger der Champions-League-Saison 2014/15
1. Platz: Lionel Messi vom FC Barcelona (10 Tore)
© getty
1/16
1. Platz: Lionel Messi vom FC Barcelona (10 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic.html
1. Platz: Cristiano Ronaldo von Real Madrid (10 Tore)
© getty
2/16
1. Platz: Cristiano Ronaldo von Real Madrid (10 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=2.html
1. Platz: Neymar vom FC Barcelona (10 Tore)
© getty
3/16
1. Platz: Neymar vom FC Barcelona (10 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=3.html
4. Platz: Luiz Adriano von Schachtjor Donezk (9 Tore)
© getty
4/16
4. Platz: Luiz Adriano von Schachtjor Donezk (9 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=4.html
5. Platz: Jackson Martinez vom FC Porto (7 Tore)
© getty
5/16
5. Platz: Jackson Martinez vom FC Porto (7 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=5.html
5. Platz: Thomas Müller vom FC Bayern (7 Tore)
© getty
6/16
5. Platz: Thomas Müller vom FC Bayern (7 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=6.html
5. Platz: Carlos Tevez von Juventus (7 Tore)
© getty
7/16
5. Platz: Carlos Tevez von Juventus (7 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=7.html
5. Platz: Luis Suarez vom FC Barcelona (7 Tore)
© getty
8/16
5. Platz: Luis Suarez vom FC Barcelona (7 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=8.html
8. Platz: Edinson Cavani von PSG (6 Tore)
© getty
9/16
8. Platz: Edinson Cavani von PSG (6 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=9.html
8. Platz: Kun Aguero von Manchester City (6 Tore)
© getty
10/16
8. Platz: Kun Aguero von Manchester City (6 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=10.html
8. Platz: Karim Benzema von Real Madrid (6 Tore)
© getty
11/16
8. Platz: Karim Benzema von Real Madrid (6 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=11.html
8. Platz: Robert Lewandowski vom FC Bayern München (6 Tore)
© getty
12/16
8. Platz: Robert Lewandowski vom FC Bayern München (6 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=12.html
13. Platz: Klaas-Jan Huntelaar von Schalke 04 (5 Tore)
© getty
13/16
13. Platz: Klaas-Jan Huntelaar von Schalke 04 (5 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=13.html
13. Platz: Mario Manzukic von Atletico Madrid (5 Tore)
© getty
14/16
13. Platz: Mario Manzukic von Atletico Madrid (5 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=14.html
13. Platz: Yacine Brahimi vom FC Porto (5 Tore)
© getty
15/16
13. Platz: Yacine Brahimi vom FC Porto (5 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=15.html
13. Platz: Alvaro Morata von Juventus Turin (5 Tore)
© getty
16/16
13. Platz: Alvaro Morata von Juventus Turin (5 Tore)
/de/sport/diashows/champions-league-saison-2014-2015/torschuetzen/torschuetzen-cristiano-ronaldo-lionel-messi-arjen-robben-diego-costa-thomas-mueller-mario-mandzukic,seite=16.html
 

APOEL Nikosia - FC Barcelona 0:4

Luis Enrique (Trainer Barcelona): "Insgesamt habe ich einen sehr positiven Eindruck von der Leistung meiner Mannschaft heute. APOEL hat heute gezeigt, dass sie schwer zu spielen und schlagen sind und dass es nicht einfach ist, gegen sie Tore zu erzielen. Wir haben heute auf einem sehr hohen Niveau gespielt."

Lionel Messi (Barcelona): "Ich bin sehr glücklich. Es ist fantastisch, diesen Rekord in diesem tollen und wichtigen Wettbewerb aufzustellen. Nebenbei war es aber auch ein wichtiges Spiel für uns, und wir haben drei Punkte geholt. Wir haben stark gespielt und haben am Ende gewonnen, das ist sehr wichtig heute."

Luis Suarez (Barcelona): "Für einen Stürmer ist es immer wichtig, Tore zu erzielen. Das hat bei mir nun endlich geklappt. Wir wussten aber, dass APOEL es uns nicht einfach machen würde und wir die Lücke suchen müssen. Wir haben eine sehr gute erste Hälfte gespielt und es war wichtig, dass wir ihre Abwehr früh knacken konnten."

Der 5. Spieltag in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.