wird geladen

Champions League, 5. Spieltag

Messi legendär - ZSKA schockt Rom

Von SPOX
Dienstag, 25.11.2014 | 22:56 Uhr
Lionel Messi traf gegen Apoel dreifach und ist damit alleiniger Rekordtorschütze
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Lionel Messi trifft beim ungefährdeten Sieg bei Apoel dreifach und holt sich damit den nächsten Rekord. Auch Francesco Totti baut einen eigenen Rekord aus. Kun Aguero dreht in der Schlussphase das Spiel gegen zehn Bayern. Schalke geht zu Hause gegen Chelsea unter. Der PSG triumphiert über Ajax und in Lissabon gingen die Flutlichter aus.

Gruppe E

Manchester City - FC Bayern 3:2 (1:2)

Tore: 1:0 Agüero (21., Foulelfmeter), 1:1 Alonso (40.), 1:2 Lewandowski (45.), 2:2 Agüero (85.), 3:2 Agüero (90.+1)

Hier geht's zur Spielanalyse

ZSKA Moskau - AS Rom 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Totti (43.), 1:1 V. Berezutski (90.+3)

Es schien so, als hätten sich die Spieler der trostlosen Kulisse mit leeren Rängen in Moskau angepasst - die Spielfreude bei eisigen Temperaturen in der russischen Hauptstadt war auf beiden Seiten mehr als eingefroren. Wenig verwunderlich, dass der erste Treffer in einer blutleeren ersten Halbzeit per Freistoß fallen musste.

Totti fasste sich von der Strafraumgrenze ein Herz und donnerte den Ball humorlos in die Maschen (43.) Der MIttelfeldstratege baute seinen Rekord als ältester Torschütze in der Champions League mit 38 Jahren und 59 Tagen damit weiter aus, am Ende jubelten aber die Gastgeber.

Als das Spiel nach einem intensiveren zweiten Durchgang mit Chancen auf beiden Seiten eigentlich schon entschieden war, setzte Berezutski einen Flankenversuch, der an Freund und Feind vorbeigesegelt war, zum Ausgleich in die Maschen. Damit ist hinter den Bayern weiterhin alles offen, beide Vereine haben nun fünf Zähler auf dem Konto.

Gruppe E: ManCity-FC Bayern, ZSKA-Roma

Gruppe F: PSG-Ajax, Apoel-Barcelona

Gruppe G: Schalke-Chelsea, Sporting-Maribor

Gruppe H: BATE-Porto, Donezk-Bilbao

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung