Fussball

Champions-League-Auslosung im LIVETICKER: Bayern, BVB und Co. ziehen machbare Gruppen

Von SPOX
Am Donnerstag werden die Gruppen für die Champions League 2018/19 ausgelost.
© getty

Die Auslosung für die Gruppenphase der Champions League hat machbare Aufgaben für den FC Bayern München, Borussia Dortmund, den FC Schalke 04 und die TSG 1899 Hoffenheim ergeben. In diesem Artikel könnt ihr das ganze Geschehen im Liveticker noch einmal nachlesen.

Bereits tagsüber wird dieser Artikel regelmäßig geupdatet. Wenn die Auslosung der Champions League beginnt, verpasst ihr im Liveticker nichts.

Champions League: Die Gruppen in der Übersicht

Champions League: Gruppe A

TeamTopf
Atletico MadridTopf 1
Borussia DortmundTopf 2
AS Monaco Topf 3
FC Brügge Topf 4

Champions League: Gruppe B

TeamTopf
FC BarcelonaTopf 1
Tottenham HotspurTopf 2
PSV Eindhoven Topf 3
Inter Mailand Topf 4

Champions League: Gruppe C

TeamTopf
Paris Saint-GermainTopf 1
SSC NeapelTopf 2
FC Liverpool Topf 3
Roter Stern Belgrad Topf 4

Champions League: Gruppe D

TeamTopf
Lokomotive MoskauTopf 1
FC PortoTopf 2
FC Schalke 04 Topf 3
Galatasaray Topf 4

Champions League: Gruppe E

TeamTopf
Bayern MünchenTopf 1
BenficaTopf 2
Ajax Amsterdam Topf 3
AEK Athen

Topf 4

Champions League: Gruppe F

TeamTopf
Manchester CityTopf 1
Shaktar DonezkTopf 2
Olympique Lyon Topf 3
TSG 1899 Hoffenheim Topf 4

Champions League: Gruppe G

TeamTopf
Real MadridTopf 1
RomaTopf 2
ZSKA Moskau Topf 3
Viktoria Pilsen Topf 4

Champions League: Gruppe H

TeamTopf
Juventus TurinTopf 1
Manchester UnitedTopf 2
FC Valencia Topf 3
BSC Young BoysTopf 4

Champions League, Auslosung heute live: Liveticker

19.23 Uhr: Das war es von der Zeremonie in Monaco.

19.19 Uhr: Der UEFA Spieler des Jahres ist Luka Modric. Herzlichen Glückwunsch! Nach seiner Auszeichnung zum Besten Spieler der WM ist es die zweite große individuelle Auszeichnung für Modric innerhalb von zwei Monaten.

19.18 Uhr: Nun geht es um die Auszeichnung des UEFA Player of the Year. Nominiert sind Luka Modric, Mo Salah und Cristiano Ronaldo.

19.16 Uhr: Pernille Harder vom VfL Wolfsburg ist UEFA Fußballerin des Jahres. Herzlichen Glückwunsch!

19.12 Uhr: Die Gruppen sind nun alle ausgelost. Für die deutschen Teams hätte es schlimmer kommen können.

19.04 Uhr: Inter komplettiert die Barca-Gruppe, dadurch ist AEK Athen das letzte Los für die Bayern.

19.03 Uhr: Als nächstes ist Viktoria Pilsen in der Verlosung. Hier wird es Gruppe G.

19.02 Uhr: Der FC Brügge wandert in Gruppe A.

19.01 Uhr: Roter Stern Belgrad, die Salzburg-Bezwinger, ziehen das Los mit der Aufschrift Gruppe C.

19.00 Uhr: Die BSC Young Boys komplettieren die Gruppe H.

18.59 Uhr: Galatasaray geht in Gruppe D, zu Schalke!

18.57 Uhr: Nun werden die Gruppen finalisiert. Spannend wird's. Die TSG 1899 Hoffenheim ist das erste Los, das Kaka aus dem Topf fischt. Die Nagelsmänner gehen in Gruppe F.

18.56 Uhr: Der Stürmer des Jahres ist - wer hätte es gedacht - Cristiano Ronaldo.

18.55 Uhr: Die AS Monaco ist das nächste Los für den BVB und Liverpool bekommt es mit PSG und Napoli zu tun.

18.55 Uhr: Das nächste Los auf dem Topf zeigt Ajax Amsterdam. Für die Niederländer geht es zum FC Bayern München.

18.54 Uhr: PSV Eindhoven konkurriert in Gruppe B.

18.53 Uhr: Der FC Valencia geht in Gruppe H.

18.52 Uhr: Huiuiui, hier ist der FC Schalke 04. Das Team von Domenico Tedesco geht iiiiin: Gruppe D. Nicht gerade eine Todesgruppe.

18.51 Uhr: Als nächstes taucht das Los ZSKA Moskau auf. Hier geht's in Gruppe G.

18.50 Uhr: Olympique Lyon ist das erste Team aus Topf 3. Die Franzosen werden in Gruppe F gelost.

18.49 Uhr: Der Mittelfeldspieler der vergangenen Champions-League-Saison ist Luka Modric.

18.47 Uhr: Tottenham Hotspur bekommt es in Gruppe B mit Barca zu tun.

18.46 Uhr: Der SSC Neapel von Carlo Ancelotti trifft in Gruppe C auf PSG.

18.45 Uhr: Benfica ist der erste Gegner des FC Bayern München in Gruppe E.

18.44 Uhr: Shakhtar Donezk trifft in Gruppe F auf Manchester City.

18.43 Uhr: Jetzt wird es ernst für den BVB: Das Los beschert der Borussia Gruppe A, also Atletico Madrid.

18.42 Uhr: Manchester United misst sich mit den Teams in Gruppe H, ist also der erste Gegner von Juventus Turin.

18.42 Uhr: Die Roma konkurriert in Gruppe G, trifft dort also auf Real.

18.40 Uhr: Der FC Porto wird in Gruppe D antreten, trifft also auf Lokomotive Moskau.

18.40 Uhr: Weiter geht es. Jetzt wird es erstmals ernst. Denn jetzt geht es darum, welche Gegner gezogen werden.

18.37 Uhr: Nun ist die Auslosung erst einmal unterbrochen. Denn erst einmal wird der Verteidiger der letzten Champions-League-Saison gekürt.

Und es ist: Sergio Ramos. Wer hätte das gedacht?

18.35 Uhr: Damit ist Lokomotive Moskau in Gruppe D - und ein möglicher Gegner für den BVB.

18.35 Uhr: Pep Guardiolas Manchester City geht in Gruppe F an den Start.

18.34 Uhr: Juventus mit Cristiano Ronaldo wird in Gruppe H konkurrieren.

18.32 Uhr: Der Gastgeber des Finals, Atletico Madrid, ist passenderweise der Kopf von Gruppe A.

18.31 Uhr: Der FC Barcelona wird auf den Spielplänen in Gruppe B geführt. In den letzten elf Jahren hat Barca immer seine Gruppe gewonnen.

18.30 Uhr: Nun wird die Gruppe für den FC Bayern München gesucht. Der Deutsche Meister geht in... Gruppe E.

18.29 Uhr: Titelverteidiger Real Madrid wird der Kopf von Gruppe G sein. Fun Fact: Aus dieser Gruppe kam noch nie ein Champions-League-Sieger.

18.28 Uhr: So, jetzt geht es tatsächlich los. Kaka zieht das erste Los: Paris Saint-Germain. Der französische Meister, seit dieser Saison das Team von Thomas Tuchel, geht in Gruppe C.

18.24 Uhr: Nun steht zumindest der Beginn der Auslosung kurz bevor. UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti spricht ein paar Worte, nun läuft ein Filmchen, in dem der Auslosungsmodus noch einmal erklärt wird.

18.21 Uhr: ....and the winner is: Keylor Navas. Der Keeper von Real Madrid hat damit die Nase vor seinen Konkurrenten.

18.21 Uhr: Als nächstes wird der Torhüter der vergangenen Champions-League-Saison gekürt. Keylor Navas, Alisson Becker und Gigi Buffon sind nominiert.

18.18 Uhr: Diego Forlan und Kaka kommen als Final-Ambassadors auf die Bühne. Forlan referiert darüber, wie wichtig es für Atletico ist, 2019 im Wanda Metropolitano das Finale austragen zu dürfen.

18.11 Uhr: Bis zur Auslosung wird es noch ein bisschen dauern. Zunächst werden noch einige Preise verliehen. Zuerst geht es um den Präsidenten-Preis. Dieser geht an David Beckham für sein Engagement für Kinder auf der ganzen Welt.

18.05 Uhr: Los geht's mit der Zeremonie. Die Champions-League-Hymne ertönt, jetzt gibt es erst einmal einen Rückblick auf die vergangene CL-Saison. Logisch.

17.55 Uhr: Wir haben euch im Vorhinein eure Wunschgruppen für die deutschen Teams wählen lassen. Das Ergebnis der Abstimmung könnt ihr hier sehen.

17.45 Uhr: Die Verteilung der Lostöpfe ist in diesem Jahr kurios. Dadurch dass mit Real Madrid und Atletico Madrid zwei spanische Mannschaften die Champions League und die Europa League gewannen, der FC Barcelona aber LaLiga gewann, sind gleich drei spanische Teams in Topf eins. Die restlichen fünf Vereine sind die Meister aus den Ligen mit dem höchsten UEFA-Koeffizienten.

17.39 Uhr: Mit der TSG Hoffenheim ist eine deutsche Mannschaft erstmals überhaupt in der Königsklasse vertreten. Auch die BSC Young Boys, der ehemalige Klub von Eintracht-Trainer Adi Hütter, gehen in ihre Debütsaison im wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb.

17.21 Uhr: Ab jetzt beginnt hier der Liveticker zur Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League. Weiter unten in diesem Artikel findet ihr alle relevanten Infos zur Auslosung.

Champions-League-Modus in FIFA 19

In der neusten Ausgabe des Spieleklassikers FIFA von EA Sports wird auch der Champions-League Modus spielbar sein. Ein Feature, dass es zuvor jahrelang exklusiv beim FIFA-Konkurrenten PES zu spielen gab. So sieht das Spektakel aus.

Champions-League-Auslosung: Die UEFA Top 10

Wer die Nummer 1 bei der Wahl zum UEFA Player of the Year geworden ist, gibt die UEFA zwar erst heute im Rahmen der Champions-League-Auslosung der Gruppenphase bekannt, die anderen Plätze der Top 10 wurden allerdings schon veröffentlicht:

  • 1,2,3 (Reihenfolge noch unbekannt): Cristiano Ronaldo, Mohamed Salah, Luka Modric
  • 4: Antoine Griezmann, 72 Punkte
  • 5: Lionel Messi, 55 Punkte
  • 6: Kylian Mbappe, 43 Punkte
  • 7: Kevin de Bruyne, 28 Punkte
  • 8: Raphael Varane, 23 Punkte
  • 9: Eden Hazard, 15 Punkte
  • 10: Sergio Ramos, 12 Punkte

Die Liste ergab sich aus einer Befragung von den insgesamt 80 Trainern, die die letztjährigen Champions-League- und Europa-League-Teilnehmer betreuten sowie 55 Journalisten aus den UEFA-Mitgliedsstaaten.

Die Übertragungsrechte der Champions-League-Saison 2018/19

Ab dieser Champions-League-Saison sind die Begegnungen der Königsklasse nur noch im Pay-TV live zu sehen. Dabei teilen sich Sky und der Streamingdienst DAZN die Übertragungsrechte.

DAZN zeigt mit 110 von 138 Champions-League-Spielen den Großteil der Begegnungen, Sky hat 34 Spiele der Königsklasse im Programm. Wer welches Spiel zeigt, entscheidet sich durch ein Picking-System.

1. Spieltag2. Spieltag3. Spieltag4. Spieltag5. Spieltag6. Spieltag
Di., 1. PickSkyDAZNSkyDAZNSkyDAZN
Di., 2. PickDAZNSkyDAZNSkyDAZNSky
Di., 3. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Di., 4. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Di., 5. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Di., 6. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Di., 7. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Di., 8. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Mi., 1. PickSkySkySkySkySkySky
Mi., 2. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Mi., 3. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Mi., 4. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Mi., 5. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Mi., 6. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Mi., 7. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN
Mi., 8. PickDAZNDAZNDAZNDAZNDAZNDAZN

Hoffenheim voller Vorfreude auf die Champions-League-Auslosung

Besonders Champions-League-Debütant 1899 Hoffenheim freut sich schon auf die kommenden Aufgaben in der Königsklasse:

  • Trainer Julian Nagelsmann: "Es ist wie an Weihnachten. Man sollte nicht mit zu großen Erwartungen reingehen, sonst bekommt man ein Paar Socken." (gegenüber dem Kicker)
  • Sportchef Alexander Rosen: "Ob das Juve mit Ronaldo ist ... oder Real hat ja auch noch ein paar Superstars. Es wäre tatsächlich schön, wenn es eine dieser Mega-Mannschaften würde. Dann können sich alle freuen, das ist ja ein Thema in der ganzen Region, das merkt man schon jetzt." (gegenüber rnz.de)
  • Team-Manager Timmo Hardung: "Ich nehme es, wie es kommt. Und es wird ja in jedem Fall positiv: Drei Kracher bescheren uns zwar extrem schwere Aufgaben, dafür aber auch Spiele in tollen Stadien und meist ja auch in sehenswerten Städten. Ich freue mich einfach und bin gespannt ohne Ende." (gegenüber der Vereinshomepage)

Champions-League-Auslosung - Das ist der Modus

Nach den Play-Off-Rückspielen am Dienstag und Mittwoch stehen auch die letzten sechs der insgesamt 32 Teilnehmer in der Champions-League-Gruppenphase fest. Die übrigen 26 Teams waren zuvor durch das Abschneiden in ihren Ligen schon automatisch qualifiziert.

Der Lostopf 1 besteht aus folgenden Teams::

  • Titelverteidiger der Champions League
  • Sieger der Europa League
  • Meister der sechs Ligen mit den höchsten Koeffizienten

Bei den übrigen drei Lostöpfen entscheidet der Klubkoeffizient der Teams über die Platzierung. Die Koeffizienten werden entweder durch die Summe aller Punkte aus den letzten fünf Jahren oder den Verbandskoeffizienten im gleichen Zeitraum ermittelt - der höhere Wert zählt. Die Informationen zum Lostopf und dem Modus der Auslosung im Detail gibt es hier.

CL-Auslosung der Gruppenphase: Welches Team ist in welchen Lostopf?

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
Real Madrid (Titelverteidiger)Borussia DortmundFC Schalke 04Club Brügge
Atletico Madrid (Europa-League-Sieger)FC PortoOlympique LyonGalatasaray Istanbul
FC BarcelonaManchester UnitedAS MonacoInter Mailand
Bayern MünchenSchachtjor DonezkZSKA MoskauTSG Hoffenheim
Manchester CitySSC NeapelAjax AmsterdamYoung Boys Bern
Juventus TurinTottenham HotspurFC LiverpoolAEK Athen
Paris Saint-GermainAS RomPSV EindhovenRoter Stern Belgrad
Lokomotive MoskauBenfica SLFC ValenciaViktoria Pilsen

Champions-League-Auslosung heute live: Diese Auszeichnung werden vergeben

Bei der Auslosung der Champions-League-Gruppenphase werden auch dieses Jahr wieder einzelne Spieler für ihre herausragenden Leistungen in der vergangenen Saison geehrt. Der Fokus liegt vor allem auf die Wahl zum UEFA Player of the Year mit folgenden Kandidaten:

  • Cristiano Ronaldo: Der Portugiese zeigte auch im vergangenen Fußballjahr wieder seine Weltklasse in allen Wettbewerben: In der Königsklasse sammelte er auf dem Weg zum Titel mit seinem Ex-Klub Real Madrid 18 Scorerpunkte, in der Primera Division stand er dem mit 26 Toren in 27 Spielen in nichts nach. Schon jetzt legendär sein Fallrückzieher-Tor in der Champions League gegen seinen neuen Klub Juventus Turin und sein Hattrick im ersten WM-Gruppenspiel gegen Spanien.
  • Luka Modric: Als Mittelmann zwischen Defensive und Offensivspiel der Königlichen hatte der Kroate maßgeblich Anteil am erneuten Titelgewinn in der Champions League. Anschließend führte er Kroatien als überragender Akteur bis ins WM-Finale: Schließlich wurde er mit dem FIFA Goldenen Ball zum besten Spieler des Turniers ausgezeichnet.
  • Mohamed Salah: Der Ägypter ist wohl die größte Sensation der vergangenen Spielzeit: Mit Liverpool zelebrierte Salah Jürgen Klopps Überfall-Fußball. In der Königsklasse sammelte er in 13 Auftritten 15 Scorerpunkte, in der Premier League wurde er mit 32 Toren in 36 Spielen Torschützenkönig und zum Spieler der Saison gewählt.

Neben der Auszeichnung zum Player of the Year werden sechs weitere Preise verliehen:

AuszeichnungNominierte
UEFA Spieler der SaisonCristiano Ronaldo, Luka Modric, Mohamed Salah
Torwart der SaisonAlisson Becker, Gianluigi Buffon, Keylor Navas
Verteidiger der SaisonMarcelo, Sergio Ramos, Raphael Varane
Mittelfeldspieler der SaisonKevin De Bruyne, Toni Kroos, Luka Modric
Stürmer der SaisonLionel Messi, Cristiano Ronaldo, Mohamed Salah
Spielerin der SaisonPernille Harder, Ada Hegerber, Amandine Henry
Europa League: Spieler der SaisonDiego Godin, Antoine Griezmann, Dimitri Payet

Champions-League-Auslosung live: James will den Titel mit dem FC Bayern

James Rodriguez vom FC Bayern München gab schon vor der Auslosung der Gruppenphase die Marschroute für sein Team in der Königsklasse vor.

"Dieser Wettbewerb wird sehr schwer, aber ein Verein wie der FC Bayern München muss den Anspruch haben, ihn zu gewinnen. Egal gegen wen wir antreten, wir müssen immer auf Sieg spielen", erklärte der 27-Jährige, der die Königsklasse mit Real Madrid bereits zweimal gewinnen konnte. Hier geht es zur ausführlichen Newsübersicht zum FC Bayern.

Champions League 2018/19: Das sind die wichtigsten Termine

DatumEvent
18./19. SeptemberGruppenphase, 1. Spieltag
2./3. OktoberGruppenphase, 2. Spieltag
23./24. OktoberGruppenphase, 3. Spieltag
6./7. NovemberGruppenphase, 4. Spieltag
27./28. NovemberGruppenphase, 5. Spieltag
11./12. DezemberGruppenphase, 6. Spieltag
17. DezemberAuslosung Achtelfinale
12./13./19./20. FebruarAchtelfinale Hinspiele
5./6./12./13. MärzAchtelfinale Rückspiele
15. MärzAuslosung Viertel- und Halbfinale
9./10. AprilViertelfinale Hinspiele
16./17. AprilViertelfinale Rückspiele
30. April/1. MaiHalbfinale Hinspiele
07./08. MaiHalbfinale Rückspiele
1. JuniFinale

Champions League: Auslosung der Gruppenphase heute live im Liveticker

Die Bundesliga ist mit vier Teams in der Gruppenphase vertreten: FC Bayern, FC Schalke, TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund.

Auslosung Champions League heute: TV und Livestream

Die Auslosung der Champions League kommt kostenlos und live auf SPOX. Dafür müsst ihr einfach diesem Link folgen, der euch zum legalen Facebook-Livestream bringt.

Auch der Streaming-Dienst DAZN überträgt die Auslosung live. DAZN hat sich ab der Saison 2018/19 Live-Rechte an der Champions League gesichert. Wie die Aufteilung zwischen Sky und DAZN abläuft, wird hier erklärt. Auf DAZN kann man zusätzlich die Europa League, Premier League, Primera Division, Serie A und Ligue 1 live sehen. Außerdem hat DAZN neben der NBA, NFL und MLB auch Tennis, Darts, Hockey und ausgewählte Boxen-Highlights im Programm. Im ersten Monat ist DAZN kostenlos, danach kostet ein Abonnement 9,99 Euro. Hier geht's zum kostenlosen Probemonat!

Außerdem wird die Auslosung im TV bei Eurosport und bei Sky Sport News HD gezeigt und auch die UEFA bietet einen Stream an.

Champions League, Auslosung: Wer bekommt den Titelverteidiger Real?

Als Titelverteidiger geht Real Madrid ins Rennen. Die Königlichen konnten sich im letzten Jahr im Finale gegen den FC Liverpool durchsetzen. Auf dem Weg ins Endspiel besiegte Real in der K.o.-Phase den FC Bayern München (Halbfinale), Juventus Turin (Viertelfinale) und PSG (Achtelfinale).

In der Gruppenphase wurde Real Zweiter. Während sie APOEL Nikosia und den BVB hinter sich ließen, wurden die Tottenham Hotspur Erster. In den direkten Duellen endete das Hinspiel 1:1, das Rückspiel gewannen die Spurs Hinspiel mit 3:1. Das sin die Champions-League-Sieger der letzten Jahre:

JahrSiegerFinalistErgebnis
2018Real MadridFC Liverpool3:1
2017Real MadridJuventus Turin4:1
2016Real MadridAtletico5:3 i.E.
2015FC BarcelonaJuventus Turin3:1
2014Real MadridAtletico4:1 n.V.
2013FC BayernBorussia Dortmund1:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung