Fussball

Burgstaller-Berater beim SC Freiburg

Von SPOX
Guido Burgstaller hatte großen Anteil daran, dass der 1. FC Nürnberg die Relegation erreichte

Mario Weger hat am Montag den SC Freiburg im Trainingslager in Schruns (Österreich) besucht. Weger ist Berater von Guido Burgstaller. Der Profi vom 1. FC Nürnberg betont seit Beginn der Transferperiode, dass er in der nächsten Saison in der Bundesliga spielen will.

Allerdings soll Weger nur privat zu Besuch gewesen sein. Der Spielerberater wohnt nur wenige Kilometer von dem Freiburger Trainingscamp entfernt und besucht den Sportclub dort häufiger. Auf Nachfrage der Bild sprach Weger nicht von einem beruflichen Besuch.

"Generell ist nichts dagegen zu sagen, wenn ein Berater ein Trainingslager besucht", sagte auch Andreas Bornemann. Der Nürnberg-Manager hat bereits klar gestellt, dass er Burgstaller nicht abgegen will: "Unser Standpunkt ist ja bekannt." Allerdings pocht Burgstaller seit Wochen auf einen Wechsel in die Bundesliga.

"Mein Ziel ist es immer noch, zur neuen Saison in der Bundesliga zu spielen. Wenn es nicht klappen sollte, wäre ich schon schwer enttäuscht", sagte der Österreicher Ende Juni in der Bild. Dass sein Berater nun beim Bundesliga-Aufsteiger aus dem Breisgau gesichtet wird, heizt die Spekulationen nur an.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

So soll beispielsweise ein Tauschgeschäft mit Sebastian Kerk möglich sein. Der 22-Jährige war die vergangenen eineinhalb Jahre an den Club ausgeliehen, kehrte nun zum SCF zurück. In Freiburg steht Kerk noch bis 2018 unter Vertrag. Das Arbeitspapier von Burgstaller in Nürnberg ist noch bis 2017 gültig.

Guido Burgstaller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung