Donnerstag, 14.01.2016

Fortsetzung in Hannover auch im Abstiegsfall möglich

Schaaf "will nichts ausschließen"

Der neue Trainer Thomas Schaaf würde mit dem abstiegsbedrohten Bundesligisten Hannover 96 auch in die 2. Liga gehen - wenn die Umstände seinen Vorstellungen entsprechen.

Thomas Schaaf soll Hannover 96 vor dem drohenden Abstieg retten
© getty
Thomas Schaaf soll Hannover 96 vor dem drohenden Abstieg retten

"Ich will da überhaupt nichts ausschließen. Wenn der Rahmen passt und das Vertrauen da ist", sagte der 54-Jährige im Interview mit dem kicker.

"Wichtig ist, dass man für sich eine Aufgabe sieht und dass diese reizvoll ist."

Üblicherweise, schränkte Schaaf ein, sei es "eher so, dass man in so einer Situation einen anderen, unbelasteten Kollegen ran lässt".

Schaaf hat bei den 96ern einen Vertrag bis 2017 unterschrieben, der nur für die erste Liga Gültigkeit besitzt.

Thomas Schaaf im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Andre Breitenreiter feiert mit Hannover 96 ein erfolgreiches Debüt

Hannover gewinnt bei Breitenreiter-Debüt gegen Schalke

Thomas Schaaf war zuletzt bei Hannover 96 Trainer

Schaaf kritisiert Trainer-Umgang: "System stimmt nicht"

Viele Erstligisten sind auf Sarenren Bazees Talent aufmerksam geworden

Medien: Bundesligisten jagen Hannovers Sarenren Bazee


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.