Schützling könnte zu Schaaf zurückkehren

Medien: Hannover holt Almeida

SID
Mittwoch, 13.01.2016 | 15:40 Uhr
Hugo Almeida verdiente zuletzt in Russland sein Geld
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hannover 96 steht offenbar vor einem Transfer-Coup: Wie die Bild berichtet, verpflichtet der Klub von Trainer Thomas Schaaf den früheren Bremer Hugo Almeida (31). Der langjährige portugiesische Nationalspieler hatte bereits zwischen 2006 und 2010 mit Schaaf zusammengearbeitet.

In 117 Bundesliga-Spielen erzielte Almeida insgesamt 41 Tore.

Zuletzt spielte der bullige Stürmer bei Anschi Machatschkala. Der russische Klub bestätigte auf seiner Homepage bereits die Vertragsauflösung mit dem Linksfuß.

96 hat in der Bundesliga-Hinrunde nur 18 Treffer erzielt und mit Adam Szalai (1899 Hoffenheim), Marius Wolf (1860 München) und Iver Fossum (Strömsgodset IF) bereits drei neue Offensivkräfte verpflichtet. Zudem kam der Japaner Hotaru Yamaguchi (Cerezo Osaka).

Hugo Almeida im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung