Mittwoch, 13.01.2016

Testspiele der Bundesligisten am 13. Januar

Klatsche für Schalke

Schalke verliert gegen Mineiro, in der Schlussphase wird's deutlich. Chicharito trifft doppelt für Bayer, zum Sieg reicht es aber nicht. Hannover 96 und der FC Ingolstadt geben sich gegen unterklassige Teams keine Blöße. Aber: Schaafs Team musste noch einmal ran - gegen den VfB Stuttgart. Gegen die Schwaben setzte es eine Niederlage. Die Hertha kam gegen Bochum unter die Räder.

Im zweiten Testspiel kassierte Schalke die erste Niederlage
© getty
Im zweiten Testspiel kassierte Schalke die erste Niederlage

Hannover 96 - Gostaresh Foolad FC 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Sulejmani (74.), 2:0 Gülselam (77.)

Aufstellung Hannover: Radlinger, Felipe, Albornoz, Königsmann, Anton, Gülselam, Karaman, Klaus, Fossum (46. Sulejmani), Benschop (57. Feierabend), Sobiech

In einer zähen ersten Halbzeit hatte Hannover zwar ein Chancenplus, konnte aber keine seiner Tormöglichkeiten im Kasten der Iraner unterbringen. Im zweiten Durchgang platzte aber der Knoten bei der Truppe von Thomas Schaaf. Nach schöner Vorarbeit von Felix Klaus traf der eingewechselte Sulejmani zur Führung (74.).

Nur drei Minuten später erhöhte Gülselam, der einen indirekten Freistoß unhaltbar in die Maschen zimmerte. Schaaf, der mit einer gemischten Elf aus Stamm-Team und Nachwuchsspielern antrat, wechselte nur zweimal aus.

FC Ingolstadt - Karlsruher SC 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Hartmann (18.)

Aufstellung Ingolstadt: Özcan (Nyland, 46.) - Matip (Levels, 46.), Da Costa (Blomexer, 78.), Bregerie - Roger (Morales, 46.), Hartmann (Lex, 46.), Bauer, Christiansen, Groß (Soares, 46.) - Leckie, Kachunga (Hinterseer, 46.)

200 Zuschauer am Rand, Trainingstore und ein Spiel auf dem Nebenplatz. Das Match auf dem Trainingsgelände der Schanzer hatte nur wenige Höhepunkte zu bieten. Beide Teams nutzten die Möglichkeit, um weite Teile des Personals zu testen. Der FCI tauschte in der Pause sechsmal, auch beim KSC blieb bis auf Sascha Traut die gesamte Mannschaft in der Kabine.

Die besten Fußball-Ligen der Welt im Livestream bei SPOX.com

Nach einer guten Viertelstunde gab es für den FCI das erste und einzige Mal Grund zum Jubel. Nachdem Mathew Leckie im Sechzehner zu Fall gebracht wurde, verwandelte Moritz Hartmann den fälligen Elfer problemlos zur 1:0-Führung (18.). Der FCI machte seine Sache unter den Augen der rund 200 Kiebitze ordentlich, hätte durch Chris Kachunga sogar höher führen können. Doch Dennis Kempe klärte per Kopf auf der Linie für seinen geschlagenen Keeper (23.).

Mehr Tore fielen im müden Duell des 11. der Beletage und dem 9. des Unterhauses nicht. Der FCI feiert nach dem Kantersieg gegen die SG Sonnenhof-Großaspach den nächsten Testerfolg.

Hannover 96 - VfB Stuttgart 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Kostic (62.), 0:2 Didavi (73.)

Aufstellung Hannover: Zieler - Sakai, Hoffmann, Schulz, Sorg - Yamaguchi, Sane - Bähre (61. Feierabend), Schmiedebach, Prib - Szalai.

Aufstellung Stuttgart: Langerak (46. Tyton) - Ferati (34. Großkreutz), Sunjic (46. Schwaab), Hlousek (46. Niedermeier), Heise (46. Insua) - Ristl (46. Rupp) - Werner (46. Didavi), Wanitzek (46. Gentner), Maxim (46. Klein), Kliement (46. Kostic)- Tashchy (46. Kravets)

Beide Mannschaften geizten im ersten Durchgang mit Torchancen. Nach dem Seitenwechsel konnten die Stuttgarter ihre spielerische Überlegenheit auch in Torgefahr ummünzen und gingen verdient in Führung. Trotz der Niederlage bot 96 besonders im zweiten Durchgang eine ordentliche Vorstellung.

Die beste Chance vor der Pause hatte der VfB: Timo Werner zog vom linken Strafraumeck ab und der Ball strich knapp am rechten Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite hatte Neuzugang Hotaru Yamaguchi die beste Gelegenheit für Hannover. Der Japaner scheiterte jedoch im Eins-gegen-eins an VfB-Schlussmann Mitchell Langerak.

Nach dem Seitewechsel sorgte Daniel Didavi für den ersten Aufreger. Er setzte einen Freistoß aus 20 Metern an die Latte (49.). Ohnehin hatte die zweite Halbzeit mehr zu bieten. Einer weiteren Großchance durch Artem Kravets (59.) folgte die verdiente VfB-Führung durch Filip Kostic, der aus 20 Metern traf. Im Gegenzug verpasste 96 den Ausgleich durch den gerade eingewechselten Niklas Feierabend. Das 2:0 für Stuttgart erzielte Daniel Didavi nach einem Schuss von Kravets, den Ron-Robert Zieler nicht festhalten konnte.

SC Portimonense - VfL Wolfsburg 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Jung (55.), 0:2 Draxler (80.)

Aufstellung Wolfsburg: Casteels - Jung, Naldo (46. Knoche), Dante, Rodriguez - Guilavogui, Träsch - Vieirinha, Kruse, Caligiuri - Schürrle (46. Draxler)

Die Wölfe, die den Schock von Bas Dosts Mittelfußbruch erst verdauen mussten, brauchten bis zur 55. Minute, bis sie durch Jung in Führung gehen konnten. Der Rechtsverteidiger war nach einem Zuckerpass von Knoche allein auf weiter Flur und schob überlegt zum 1:0 ein (55.).

Den Schlusstreffer in einem durchschnittlichen Testspiel erzielte Draxler in der 80. Minute nach Vorarbeit von Vieirinha. Kruse startete nach überstandener Reizung der Patellasehne wieder von Beginn an.

Hertha BSC - VfL Bochum 1:4 (1:0)

Tore: 1:0 Baumjohann (6.), 1:1 Mlapa (49.), 1:2 Saglam (58.), 1:3 Novikovas (61.), 1:4 Mlapa (76.)

Aufstellung Hertha: Jarstein (46. Burchert) - Stocker (46. Kurt), Stark, Regäsel, Pekarik - Mittelstädt, Kohls - Cigerci, Ben Hatira, Beerens - Baumjohann (68. Schieber)

FCB, VfB und Co.: Die Bundesliga im Trainingslager
Borussia Mönchengladbach bereitet sich in Belek (Türkei) für den Angriff auf die Champions-Plätze vor. Team Grün übt sich wegen Granit Xhaka in Unterzahl
© getty
1/31
Borussia Mönchengladbach bereitet sich in Belek (Türkei) für den Angriff auf die Champions-Plätze vor. Team Grün übt sich wegen Granit Xhaka in Unterzahl
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach.html
Mit dabei ist auch Neuzugang Jonas Hofmann. Allerdings scheint es, als habe dieser nicht nur den Verein, sondern auch gleich die Sportart gewechselt
© getty
2/31
Mit dabei ist auch Neuzugang Jonas Hofmann. Allerdings scheint es, als habe dieser nicht nur den Verein, sondern auch gleich die Sportart gewechselt
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=2.html
Mit einer riskanten Variante will Andre Schubert dafür sorgen, dass die Freistöße nicht mehr in der Mauer landen. Wer den Coach abschießt, muss Strafrunden laufen
© getty
3/31
Mit einer riskanten Variante will Andre Schubert dafür sorgen, dass die Freistöße nicht mehr in der Mauer landen. Wer den Coach abschießt, muss Strafrunden laufen
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=3.html
Nebenan macht sich Werder Bremen ebenfalls in Belek für die Rückrunde frisch. Zu Beginn darf jeder erzählen, was er in den Ferien erlebt hat
© getty
4/31
Nebenan macht sich Werder Bremen ebenfalls in Belek für die Rückrunde frisch. Zu Beginn darf jeder erzählen, was er in den Ferien erlebt hat
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=4.html
Danach beginnt das Trainingslager, und zwar mit Vollgas
© getty
5/31
Danach beginnt das Trainingslager, und zwar mit Vollgas
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=5.html
Bei den Bremern kommt sofort eine Sorge dazu: Torjäger Anthony Ujah verletzt sich im Trainingslager
© getty
6/31
Bei den Bremern kommt sofort eine Sorge dazu: Torjäger Anthony Ujah verletzt sich im Trainingslager
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=6.html
Ach du Schreck! Da liegt der nächste Bremer! Aber keine Angst, Claudio Pizarro ist nichts passiert. Gehört alles zur Übung
© getty
7/31
Ach du Schreck! Da liegt der nächste Bremer! Aber keine Angst, Claudio Pizarro ist nichts passiert. Gehört alles zur Übung
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=7.html
Türkei, und trotzdem glücklich. Gerade erst wegen Heimweh aus Istanbul nach Deutschland zurückgekehrt, weilt Kevin Großkreutz (l.) derzeit mit dem VfB Stuttgart im Trainingslager im türkischen Belek
© getty
8/31
Türkei, und trotzdem glücklich. Gerade erst wegen Heimweh aus Istanbul nach Deutschland zurückgekehrt, weilt Kevin Großkreutz (l.) derzeit mit dem VfB Stuttgart im Trainingslager im türkischen Belek
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=8.html
Hier im Bild: Die viel diskutierten Blackrolls zum Faszien-Training und zur aktiven Regeneration
© getty
9/31
Hier im Bild: Die viel diskutierten Blackrolls zum Faszien-Training und zur aktiven Regeneration
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=9.html
Und hier im Bild: Ein Haufen VfB-Spieler, die schonmal das Auf-Die-Knie-Fallen vor dem Fußball-Gott üben
© getty
10/31
Und hier im Bild: Ein Haufen VfB-Spieler, die schonmal das Auf-Die-Knie-Fallen vor dem Fußball-Gott üben
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=10.html
Damit man diesem am Ende der Saison nicht danken muss, wird aber fleißig gesprintet und trainiert
© getty
11/31
Damit man diesem am Ende der Saison nicht danken muss, wird aber fleißig gesprintet und trainiert
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=11.html
Przemyslaw Tyton geht im Wintertrainingslager des VfB Stuttgart bis an seine Grenzen - dazu reicht ein Blick in sein Gesicht
© getty
12/31
Przemyslaw Tyton geht im Wintertrainingslager des VfB Stuttgart bis an seine Grenzen - dazu reicht ein Blick in sein Gesicht
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=12.html
Möge die Macht mit ihm sein: Robin Dutt lotet in Darth-Vader-Manier seine übernatürlichen Fähigkeiten aus
© getty
13/31
Möge die Macht mit ihm sein: Robin Dutt lotet in Darth-Vader-Manier seine übernatürlichen Fähigkeiten aus
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=13.html
Hups, Fotos nicht erlaubt? Na gut, na gut, wir gehen ja schon. Richtung HSV, weit ist es ja nicht.
© getty
14/31
Hups, Fotos nicht erlaubt? Na gut, na gut, wir gehen ja schon. Richtung HSV, weit ist es ja nicht.
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=14.html
Mit vereinten Kräften schleppen die HSV-Spieler ein Tor über den Rasen von Belek
© getty
15/31
Mit vereinten Kräften schleppen die HSV-Spieler ein Tor über den Rasen von Belek
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=15.html
Mit einem derartigen Sauwetter hatten die HSV-Verantwortlichen wohl nicht gerechnet
© getty
16/31
Mit einem derartigen Sauwetter hatten die HSV-Verantwortlichen wohl nicht gerechnet
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=16.html
Jetzt gegen Stangen, am 22. Januar gegen Müller & Co. - Lewis Holtby erwartet mit seinem HSV zum Rückrundenauftakt den FC Bayern
© getty
17/31
Jetzt gegen Stangen, am 22. Januar gegen Müller & Co. - Lewis Holtby erwartet mit seinem HSV zum Rückrundenauftakt den FC Bayern
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=17.html
Kein Wunder also, dass schon jetzt jede Menge Feuer drin ist im Training
© getty
18/31
Kein Wunder also, dass schon jetzt jede Menge Feuer drin ist im Training
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=18.html
Rene Adler übt sich schonmal am Einköpfen beim knappem Rückstand in der letzten Spielminute
© getty
19/31
Rene Adler übt sich schonmal am Einköpfen beim knappem Rückstand in der letzten Spielminute
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=19.html
Und beim FC Bayern? Da wird rondoiert, so wie man die Münchner unter Pep eben kennt
© getty
20/31
Und beim FC Bayern? Da wird rondoiert, so wie man die Münchner unter Pep eben kennt
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=20.html
Akrobatik im fernen Osten: Douglas Costa zaubert im Trainingslager des FC Bayern in Katar
© getty
21/31
Akrobatik im fernen Osten: Douglas Costa zaubert im Trainingslager des FC Bayern in Katar
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=21.html
Genau beäugt von Rafinha, Douglas Costa und Xabi Alonso versucht Arturo Vidal, den Ball zu kontrollieren
© getty
22/31
Genau beäugt von Rafinha, Douglas Costa und Xabi Alonso versucht Arturo Vidal, den Ball zu kontrollieren
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=22.html
Trainiert wird, wie in der Bundesliga gespielt wird: Die Gegner sind nicht mehr als Übungsstangen
© getty
23/31
Trainiert wird, wie in der Bundesliga gespielt wird: Die Gegner sind nicht mehr als Übungsstangen
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=23.html
Was definitiv für ein Trainingslager in Katar spricht? Das Wetter, ganz einfach
© getty
24/31
Was definitiv für ein Trainingslager in Katar spricht? Das Wetter, ganz einfach
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=24.html
Auch die bayrischen Weltenbummler lassen sich in Katar blicken
© getty
25/31
Auch die bayrischen Weltenbummler lassen sich in Katar blicken
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=25.html
Douglas Costa und der Ball haben bekannterweise eine besondere Beziehung
© getty
26/31
Douglas Costa und der Ball haben bekannterweise eine besondere Beziehung
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=26.html
Flieeeeeeeeeeeeg, Ulle! Häufig wird er diese Künste in der Liga wohl nicht brauchen
© getty
27/31
Flieeeeeeeeeeeeg, Ulle! Häufig wird er diese Künste in der Liga wohl nicht brauchen
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=27.html
Selbst ist der Mann! Pal Dardai geht mit gutem Beispiel voran und baut das Training mit auf
© getty
28/31
Selbst ist der Mann! Pal Dardai geht mit gutem Beispiel voran und baut das Training mit auf
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=28.html
Den Blick immer nach vorne gerichtet - Neuzugang Sinan Kurt wirkt hochkonzentriert
© getty
29/31
Den Blick immer nach vorne gerichtet - Neuzugang Sinan Kurt wirkt hochkonzentriert
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=29.html
...im Gegensatz zu Kalou. Der Ivorer wirkt dann doch etwas sehr gelangweilt
© getty
30/31
...im Gegensatz zu Kalou. Der Ivorer wirkt dann doch etwas sehr gelangweilt
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=30.html
Alle der Reihe nach! Ein schneller Antritt ist hier gefragt - Schieber und Co. wirken hochkonzentriert
© getty
31/31
Alle der Reihe nach! Ein schneller Antritt ist hier gefragt - Schieber und Co. wirken hochkonzentriert
/de/sport/diashows/1601/fussball/trainingslager-bayern-dortmund-wolfsbug-schalke/trainingslager-bayern-schalke-gladbach,seite=31.html
 

Pal Dardai ließ seine Schützlinge häufig die Ausrichtung ändern. Mal attackierten die Hauptstädter früh, dann standen sie wieder tief und lauerten auf Konter. Darunter litt unverkennbar der Spielfluss. Die Bochumer wussten das zu nutzen und kombinierten sich häufig sehenswert bis an den Sechzehner.

Mit der Einwechslung von Sascha Burchert, der einen mehr als gebrauchten Tag erwischte, fielen dann auch die Tore für den VfL. In der 49. Minute glich Mlapa mit einem Slapstick-Tor aus, nachdem Burchert etwas zu spät aus seinem Kasten kam. In der 58. Spielminute leistete sich der Keeper einen noch größeren Patzer.

Sein fataler Fehlpass im Spielaufbau landete bei Saglam, der nur noch einschieben musste. Auch beim 1:3 sah Burchert alles andere als glücklich aus. Novikovas schlenzte einen Freistoß aus äußerst spitzem Winkel ins kurze Eck.

Den Schlusstreffer markierte wieder Mlapa (76.). Früh in der Partie sorgte Baumjohann für das 1:0 der Berliner. Nachdem sich der 28-Jährige am Sechzehner um die eigene Achse drehte, zirkelte er den Ball rechts unten in die Maschen (6.).

Schalke 04 - Atletico Mineiro 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Silva (8.), 0:2 Patric (81.), 0:3 Candido (83.)

Aufstellung Schalke: Fährmann (46. Nübel) - Caicara (46. Riether), Matip (75. Friedrich), Neustädter (75. Kehrer), Aogo (46. Kolasinac) - Hojbjerg (46. Geis), Goretzka - Schöpf (72. Sam), Meyer (46. Belhanda), Choupo-Moting (46. Sane) - Huntelaar (46. Di Santo)

Alessandro Schöpf stand erstmals in der Startelf von Schalke und auch der Neuzugang aus Kiew Younes Belhanda kam eine Halbzeit lang zum Einsatz. Gebracht hat es allerdings nichts. Zwar ließ der S04 lange nur wenig Torchancen zu, doch in der Schlussphase schlug Mineiro noch zwei Mal zu. Offensiv brachten die Königsblauen nur wenig zustande.

Bereits nach acht Minuten gingen die Brasilianer nach einer Ecke in Führung, die Eric Maxim Choupo-Moting wenig später hätte ausgleichen können. Choupo-Moting verbuchte in der 11. Minute die größte Chance der ersten Halbzeit für Schalke und scheiterte am Schlussmann von Atletico Victor. Den Nachschuss setzte Junior Caicara neben den Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel war das Team von Andre Breitenreiter um den Ausgleich bemüht, fand jedoch nur selten einen Weg durch die Defensivreihe des Gegners. Zu allem Überfluss verschoss Johannes Geis zehn Minuten vor dem Ende einen Handelfmeter. Besser machte es der Gegner, der die nach mehreren Wechseln nicht mehr ganz so stabile S04-Verteidigung noch zwei mal überwinden konnte.

"Wir haben versucht, Druck zu machen und den Gegner bis zur Schlussphase wenig bis gar nicht in Tornähe kommen lassen. Leider haben wir den Elfmeter nicht verwandelt", resümierte Breitenreiter.

Bayer Leverkusen - SC International 3:3 (2:2)

Tore: 0:1 Sasha (2.), 0:2 D'Alessandro (7./HE), 1:2 Chicharito (41.), 2:2 Chicharito (45./FE), 2:3 Andrigo (63.), 3:3 Alan Costa (80./ET)

Aufstellung Bayer: Leno (46. Yelldell) - Jedvaj (46. Donati), Tah (46. Papadopoulos), Ramalho (73. Boeder), Wendell (46. Henrichs) - Kramer, Frey (46. Yurchenko) - Bellarabi, Calhanoglu (46. Brandt) - Chicharito (73. Dzalto), Kießling (46. Mehmedi)

Über ein langweiliges Testspiel konnten sich die Zuschauer nicht beklagen. Die Partie nahm früh Fahrt auf und Leverkusen konnte sich nach dem schnellen Rückstand auf Chicharito verlassen.

Es waren noch keine zehn Minuten gespielt, da hatte Bernd Leno den Ball schon zwei Mal aus dem Netz holen müssen. Die Anfangsphase gehörte den Brasilianern, die nach einer Ecke per Kopf und anschließend per Handelfmeter zu den Treffern kamen. Es dauerte einige Zeit, bis sich Bayer von dem Schock erholt hatte. Doch nach guten Chancen von Karim Bellarabi und Stefan Kießling war es Chicharito, der sein Team wieder ins Spiel zurückbrachte. Unter dem Jubel der vielen mexikanischen Zuschauer egalisierte Hernandez den 0:2-Rückstand.

In der zweiten Halbzeit hatte Leverkusen das Geschehen eigentlich klar im Griff, doch das Tor erzielten zunächst erneut die Brasilianer. Die Mannschaft von Roger Schmidt hatte auch diesmal die richtige Antwort parat: Die Hereingabe von Bellarabi fand zwar nicht den eigenen Mann, doch Alan Costa grätschte in die Flanke und ließ seinem Torwart keine Abwehrchance.

Alles zur Bundesliga

wird geladen...
Bundesliga-Winterfahrpläne 2015/16

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
5. Spieltag
6. Spieltag

Bundesliga, 5. Spieltag

Bundesliga, 6. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

Schalke verliert gegen Mineiro, in der Schlussphase wird's deutlich. Chicharito trifft doppelt für Bayer, zum Sieg reicht es aber nicht. Die Hertha kam gegen Bochum unter die Räder.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.