SPOX-Fünferkette zu Leroy Sane

"FCB muss sich mit Sane beschäftigen"

Montag, 11.01.2016 | 23:30 Uhr
Leroy Sane feierte am 11. Januar 2016 seinen 20. Geburtstag
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Er beeindruckt durch seine Tempo-Dribblings und ist beim FC Schalke 04 in der Hinrunde zum Stammspieler gereift. Mit seinen Leistungen hat Leroy Sane die Beletage des europäischen Klub-Fußballs auf sich aufmerksam gemacht. Manchester City soll bereit sein, 55 Millionen Euro für ihn zu bezahlen. Die SPOX-Redakteure Andreas Lehner, Adrian Fink und Benedikt Treuer sowie mySPOX-User flandaman diskutieren: Soll Sane wechseln?

ManCity, Real, Barca - alle wollen Sane: Ist der Hype gerechtfertigt?

Andreas Lehner (SPOX): Sanes Anlagen sind herausragend und seine Spielweise ist im deutschen Fußball außergewöhnlich. Er ist frech, sucht immer das Dribbling und den Weg zum Tor. Das geht nicht immer gut und sein Spiel ist noch zu verfeinern, aber er begeistert schon jetzt. Für mich ist er Schalkes größtes Offensivtalent in den letzten Jahren - und das soll bei Özil, Draxler, Meyer schon einiges heißen.

Adrian Fink (SPOX): Mir gefällt seine Spielweise, der Hype ist mir aber zu extrem und kommt zu früh. Ja, Sane ist hochveranlagt und ja, er hat eine starke Hinrunde gespielt. Und natürlich gehört er zu den größten Talenten, die es hierzulande im Moment gibt - vielleicht ist er sogar das größte, das der DFB im Köcher hat. Aber er ist eben auch noch genau dies: ein Talent.

Leroy Sane im Porträt: Geerdet ganz nach oben

Benedikt Treuer (SPOX): Die große Aufmerksamkeit, die Sane aktuell erhält, ist zu einhundert Prozent berechtigt. Auch wenn der Junge erst 20 Jahre alt ist, hat er einen ganz klaren Weg vor Augen. Er nutzt seine herausragenden Veranlagungen in bestem Maße und entwickelt sich ständig weiter. Sane hat die perfekten Gene, ein vollkommener Angreifer zu werden. Vor allem, weil er offenbar in der Lage ist, unter höchstem Druck sein ganzes Potenzial zu entfalten.

mySPOX-User flandaman: Ja. Leroy Sane ist vielleicht das größte Talent Europas und konnte seine Klasse schon in der Champions League unter Beweis stellen. Es ist nur folgerichtig, dass alle großen europäischen Klubs Interesse haben und Sane so früh wie möglich verpflichten wollen.

Seite 1: ManCity, Real, Barca - alle wollen Sane: Ist der Hype gerechtfertigt?

Seite 2: Sollte Sane schon im Sommer den nächsten Schritt wagen?

Seite 3: Wäre das Ausland gleich die richtige Option?

Seite 4: Was würde ein Abschied Sanes für Schalke bedeuten?

Seite 5: Welche Auswirkungen hätte ein Wechsel auf Sanes Rolle in der DFB-Elf?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung