SPOX-Fünferkette zu Leroy Sane

"FCB muss sich mit Sane beschäftigen"

Montag, 11.01.2016 | 23:30 Uhr
Leroy Sane feierte am 11. Januar 2016 seinen 20. Geburtstag
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Er beeindruckt durch seine Tempo-Dribblings und ist beim FC Schalke 04 in der Hinrunde zum Stammspieler gereift. Mit seinen Leistungen hat Leroy Sane die Beletage des europäischen Klub-Fußballs auf sich aufmerksam gemacht. Manchester City soll bereit sein, 55 Millionen Euro für ihn zu bezahlen. Die SPOX-Redakteure Andreas Lehner, Adrian Fink und Benedikt Treuer sowie mySPOX-User flandaman diskutieren: Soll Sane wechseln?

ManCity, Real, Barca - alle wollen Sane: Ist der Hype gerechtfertigt?

Andreas Lehner (SPOX): Sanes Anlagen sind herausragend und seine Spielweise ist im deutschen Fußball außergewöhnlich. Er ist frech, sucht immer das Dribbling und den Weg zum Tor. Das geht nicht immer gut und sein Spiel ist noch zu verfeinern, aber er begeistert schon jetzt. Für mich ist er Schalkes größtes Offensivtalent in den letzten Jahren - und das soll bei Özil, Draxler, Meyer schon einiges heißen.

Adrian Fink (SPOX): Mir gefällt seine Spielweise, der Hype ist mir aber zu extrem und kommt zu früh. Ja, Sane ist hochveranlagt und ja, er hat eine starke Hinrunde gespielt. Und natürlich gehört er zu den größten Talenten, die es hierzulande im Moment gibt - vielleicht ist er sogar das größte, das der DFB im Köcher hat. Aber er ist eben auch noch genau dies: ein Talent.

Leroy Sane im Porträt: Geerdet ganz nach oben

Benedikt Treuer (SPOX): Die große Aufmerksamkeit, die Sane aktuell erhält, ist zu einhundert Prozent berechtigt. Auch wenn der Junge erst 20 Jahre alt ist, hat er einen ganz klaren Weg vor Augen. Er nutzt seine herausragenden Veranlagungen in bestem Maße und entwickelt sich ständig weiter. Sane hat die perfekten Gene, ein vollkommener Angreifer zu werden. Vor allem, weil er offenbar in der Lage ist, unter höchstem Druck sein ganzes Potenzial zu entfalten.

mySPOX-User flandaman: Ja. Leroy Sane ist vielleicht das größte Talent Europas und konnte seine Klasse schon in der Champions League unter Beweis stellen. Es ist nur folgerichtig, dass alle großen europäischen Klubs Interesse haben und Sane so früh wie möglich verpflichten wollen.

Seite 1: ManCity, Real, Barca - alle wollen Sane: Ist der Hype gerechtfertigt?

Seite 2: Sollte Sane schon im Sommer den nächsten Schritt wagen?

Seite 3: Wäre das Ausland gleich die richtige Option?

Seite 4: Was würde ein Abschied Sanes für Schalke bedeuten?

Seite 5: Welche Auswirkungen hätte ein Wechsel auf Sanes Rolle in der DFB-Elf?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung