S04: NBA-Jubel statt Straftraining

SID
Montag, 11.01.2016 | 13:51 Uhr
Schalke ist momentan in den USA zu Besuch
© getty
Advertisement
Ligue 1
Live
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Auf kuriose Art und Weise hat ein Quartett vom FC Schalke 04 ein Straftraining für die gesamte Mannschaft verhindert: Die Spieler schafften es während der NBA-Partie zwischen Orlando Magic und den Washington Wizards vor 17.000 Zuschauern auf den Videowürfel.

Pierre-Emil Höjbjerg, Leroy Sane, Younes Belhanda und Max Meyer hatten zuvor bei einem Wettkampf im Training den letzten Rang belegt. Als "Strafe" war es nun ihre Aufgabe, während des NBA-Spiels auf der Tribüne für so viel Wirbel zu sorgen, dass sie im Videowürfel der Arena eingeblendet werden.

Fortan jubelte das Quartett bei jedem Treffer der Gastmannschaft lauthals und erregte so die Aufmerksamkeit der Stadion-Regie. Die Aufgabe wurde erfüllt und der gesamten Mannschaft bleiben Strafläufe an diesem Montag erspart.

Schalke absolviert derzeit sein Trainingslager in Orlando. Im Rahmen dessen stand auch der Besuch bei den Orlando Magic auf dem Programm.

Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung