Montag, 10.03.2014

Heftige Kritik an Jürgen Klopp

Kahn: "Respektlos und unverschämt!"

In den verbalen Schlagabtausch zwischen Dortmunds Trainer Jürgen Klopp und Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer mischt sich nun Bayerns Ex-Keeper Oliver Kahn ein. Der ehemalige Nationalspieler ging den Coach der Borussia dabei scharf an.

Oliver Kahn stellt sich auf die Seite von Matthias Sammer
© getty
Oliver Kahn stellt sich auf die Seite von Matthias Sammer

Den Konter von Klopp auf Sammers vieldiskutierte Aussagen, die von vielen Bundesliga-Verantwortlichen als Kritik empfunden wurde, könne man "nicht so einfach abtun". Vielmehr seien die Unterstellungen "respektlos und unverschämt".

Arrogant! Frechheit! Kindergarten! - Die Liga wehrt sich

Als Hauptgrund für die Kritik des BVB-Coaches sieht Kahn in seinem Blog bei der "Bild" Frustration und Neid beim Konkurrenten aus Dortmund.

Zudem lobt der 44-Jährige vor allem die Mentalität Sammers und stellt dessen "kompromisslose Philosophie", die bei den Bayern tief verankert sei, in den Vordergrund: "Mit dieser Art zu denken passt Sammer perfekt zu der speziellen Kultur der Bayern, immer das Maximale zu wollen."

Klopp zweifelte Sammers Verdienst an

Klopp hatte vor wenigen Tagen mit Aussagen zu Sammers Einfluss bei den Münchnern für Aufregung gesorgt. "Wenn ich Matthias Sammer wäre, dann würde ich jeden Morgen, bevor ich zum Bayern-Trainingsgelände fahre, Gott danken, dass irgendwer auf die Idee kam, mich hier dazuzuholen", kommentierte Klopp die Aussagen des Bayern-Sportdirektors.

Ferner zweifelte er an, dass der Rekordmeister "auch nur einen Punkt weniger hätte, wenn Sammer nicht dort arbeiten würde."

Get Adobe Flash player

Alles zu Bayern München


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.